Schütze-Eingeborener: Kombinationen, die Luxus, Reichtum, Immobilien am Wasser und Freuden des Bettes bieten

einen Schützen besitzen Jupiter Merkur alle vier Eckhäuser. Während Jupiter Aszendenten und vierte Haus besitzt, besitzt Merkur das siebte und zehnte.

Nach dem wohlbekannten Prinzip der Astrologie besitzt natürlicher Wohltäter zwei eckige Häuser – wenn keines von ihnen aufsteigend ; denn Aszendent ist ein Winkel und dreifaches Haus, beides wird befleckt. Grund: Jeder Planet, der einen Winkel besitzt, vergisst seine natürliche Tendenz, dh wenn er ein natürlicher Übeltäter ist – zum Beispiel Mars – wird er seine natürliche Übelkeitsneigung vergessen und sein Verhalten wird seinem Besitz eines anderen Hauses entsprechen.

In diesem Fall wird Merkur aufgrund zehnten (Jungfrau) Besitzes seine vorteilhaften Eigenschaften verlieren und aufgrund des siebten (Zwillinge) Besitzes – der siebte Herr bringt auch den Tod zu einem geeigneten Zeitpunkt – wird es funktionell ungünstig.

Wir sollten wissen, dass im natürlichen Tierkreis das neunte Haus (Glück) dem Schützen gehört; Daher ist Jupiter das Zeichen des Glücks. Im Alltag wird das glückliche, halb Mensch, halb Pferd Zeichen von Dame Luck aus einem weiteren Grund bevorzugt; Für den Aszendenten Schütze ist Löwe das Zeichen des neunten Hauses. Ihr Herr, die Sonne, ist der Signifikator des ersten und neunten Hauses. Als Herr und Signifikator des neunten Hauses wird es daher doppelt mächtig, die Vorteile des Glücks zu verleihen, während Jupiter der natürliche Herr des Aszendenten und des Glücks ist. Ein Austausch der Plätze zwischen den beiden kann den Eingeborenen zu einem sehr glücklichen Menschen machen.

Die Sonne ist auch der Signifikator des Vaters; In den südindischen Astrologieschulen repräsentiert das neunte Haus den Vater. Auch wenn die Sonne im elften Haus steht, im Zeichen der Venus – ihrem Untergang – wird der Glücksfluss väterlicherseits für diesen Eingeborenen nicht aufhören.

Es gibt noch eine besondere Platzierung für diesen Eingeborenen: Saturn ist der Herr der zweiten (Steinbock) und dritten (Wassermann). Gemäß einem bekannten Prinzip der indischen Astrologie liefern die Herren des zweiten und zwölften Hauses keine unabhängigen Ergebnisse. Ihre Ergebnisse entsprechen dem Besitz des anderen Hauses. Daher wird Saturn als Herr des zweiten das Ergebnis des dritten geben, das ein leicht bösartiges Haus ist. Die Anwesenheit von Saturn im fünften Haus für diesen Aszendenten sollte doppelt schlecht sein; denn es wird in seinem Fall Widder sein und als natürliches und funktionelles Übeltäter wird es den Reichtum und andere Anzeichen des fünften Hauses des Eingeborenen zerstören und ihn dadurch zu einem Armen machen. Aber in Wirklichkeit ist es anders: Als Herr des zweiten Hauses des Reichtums wird es vom zweiten Haus an vierter Stelle platziert, was sehr gut ist; es ist auch drittes von leicht bösartigem dritten Haus in seinem Fall, was wiederum sehr gut ist (ein schlechter Planet in einem schlechten Zustand gibt gute Ergebnisse wegen der Zerstörung schlechter Anzeichen). Aus diesem Grund macht ein fünfter Saturn diese Person reich.

vipareet rajayoga (umgekehrte Regelkombination). Dieser Mond, der den achten, vollen Aspekt des Mars in seinem Zeichen Skorpion hat, erschafft a Neecha-Bhang-Yoga (Annullierung des Sturzes). Dies macht sowohl Mars als auch Mond in der Lage, hervorragende Ergebnisse zu erzielen. Wenn Jupiter auch im Löwen auf der neunten steht, tauscht er sich der Sonne im Aszendenten aus und verstärkt so den Aszendenten; Dies und die Platzierung von Mond und Jupiter in Winkeln zueinander erzeugen ein mildes Bild Gajaksari-Yoga. Außerdem, wenn Venus im elften, ihrem eigenen Haus, ist, kann Einkommen bringen, um Grundstücke am Wasser zu kaufen und ein Leben in Luxus zu ermöglichen.

Die Platzierung der Venus im sechsten Haus des Stiers schafft auch ein luxuriöses Bett, das durch ihren vollen Aspekt im zwölften (Bett-) Haus möglich ist. Wenn die Venus in den Fischen, dem vierten Haus zusammen mit Jupiter, in Erhöhung steht, erschafft sie einen mächtigen Malavaya-, Hamsa- und Lakshmi-Yoga, dem Eingeborenen königliche Utensilien zu verleihen. Wenn der zweite Lord Saturn auch im elften in der Erhöhung ist und andere Planeten keine sehr schlechten Platzierungen haben, soll der Eingeborene einem Kaiser gleichkommen. MalavaYoga war in der von John F. Kennedy vorhanden.

Alle oben genannten Kombinationen, auch wenn sie nicht vollständig vorhanden sind, sind in der Lage, dem gebürtigen Schützen Luxus, Reichtum, Eigentum am Wasser und Freuden des Bettes zu verleihen.

Weitere Artikel