5 einfache Möglichkeiten, sich mit Ihren spirituellen Führern zu verbinden

6 min read


Gebet und Engelskommunikation

Meistens denken wir, dass Kontakt zu spirituellen Führern superesoterisch sein muss, möglicherweise einem Aufenthalt in Peru oder einer Schwitzhütte. Und obwohl dies absolut großartige Möglichkeiten sind, Beratung zu erhalten, die Sie suchen, können Sie diese Beratung auch dann erhalten, wenn Sie die Wäsche zusammenlegen oder die Kinder zum Fußball fahren.

Wenn Sie sich mit Ihren spirituellen Führern verbinden, müssen Sie auch nicht auf Seelenkrise warten! Unsere Guides sind auch hier, um uns bei unseren ganz realen Anliegen zu unterstützen, der Frage „Aber wie soll diese Rechnung bezahlen?“ zu: „Wie bringe ich meine Kinder dazu, keine Kartoffelchips mehr zu essen?“ Und wenn Sie nach tiefergehender suchen, zum Beispiel zu „Aber was genau mein Seelenzweck?“ oder „Wie retten wir den Planeten?“ Dann stehen Ihnen Ihre Guides selbstverständlich auch in diesen Fragen gerne zur Seite.

Der einfachste Weg, eine Verbindung zu Ihren spirituellen Führern herzustellen, besteht darin, die Augen zu schließen und um Führung zu bitten. Die eigentliche Arbeit besteht darin, darauf zu vertrauen, dass die Antwort, die Sie erhalten, eine Antwort ist – und nicht zu glauben, dass Ihr Verstand sich nur „Dinge ausdenkt“.

Dieses Vertrauen ist die Aufgabe der meisten von uns, die in nicht-magischen Kulturen aufgewachsen sind. Wir neigen dazu, die Führung und intuitive Weisheit, die wir erhalten, nicht zu glauben oder abzulehnen. Die Praxis, unsere Verbindungen zu unseren spirituellen Führern zu pflegen und zu pflegen, ist also eine kontinuierliche Entspannung hin zum Vertrauen und zum erneuten Vertrauen.

Und während Sie einfach die Augen schließen und um Rat bitten können, Sie hier einige Praktiken, die Sie dabei unterstützen können, diese Verbindungen zu vertiefen. Beginnen Sie damit, eine bestimmte Absicht festzulegen oder eine bestimmte Frage zu stellen.

Die Absicht könnte etwas Flüchtigeres sein, wie zum Beispiel die Bitte um „Verbindung“ oder „Anleitung“, oder Sie haben eine spezifischere Frage, zu der Sie von Ihren Reiseleitern mehr Perspektive erhalten möchten. Möglicherweise möchten Sie auch eine Heilung in Bezug auf eine bestimmte Situation, Person, einen bestimmten Glauben oder ein bestimmtes Muster erhalten, und all das ist ebenfalls möglich. Oft beziehe ich mit meinen Guides eine bestimmte Situation in meine Arbeit ein und bitte sie um Führung und um eine neue Sichtweise auf die Situation.

Hier sind fünf verschiedene Möglichkeiten, wie Sie mit Ihren Guides in Kontakt treten oder die Verbindung vertiefen können, wenn Sie die Zusammenarbeit mit Ihren Guides bereits ausprobiert haben. Die folgende Arbeit umfasst viele verschiedene Arten von Führern, von Engelswesen bis hin zu Mutter Erde.

  1. Wenn Sie in der Natur sind, legen Sie Ihre Hand auf eine Pflanze oder einen Baum. Schließen Sie die Augen und atmen Sie für einige Momente tief durch. Erkennen Sie den Geist der Pflanze oder des Baumes an. Hören Sie dann zu, was die Pflanze oder der Baum mit Ihnen teilen könnte.
  2. Suchen Sie sich ein Stück Gras oder weiche Erde. Legen Sie sich hin und schließen Sie die Augen. Erkennen Sie Mutter Erde und ihre Unterstützung an. Spüren Sie ihre nährende Energie unter Ihnen. Hören Sie zu, was sie mit Ihnen teilen könnte.
  3. Finden Sie einen Schlagzeugtitel auf YouTube. Lassen Sie sich vom Trommelschlag in die Entspannung versetzen. Bitten Sie um ein Treffen mit einem Tierführer oder Geist. Vertrauen Sie darauf, dass das Tier, das in welcher Form auch immer auftaucht, zu Ihrem höchsten Wohl da ist. Sie können hier um eine Heilung bitten oder Ihrem Reiseführer eine bestimmte Frage stellen.
  4. Wenn ein Tier Ihren Weg kreuzt, zum Beispiel ein Kardinal, der sich auf einen Baum vor Ihrem Fenster setzt, oder ein Fuchs im Mondlicht, und Sie das Gefühl haben, dass hinter dieser Begegnung mehr steckt, können Sie die Augen schließen und das Tier um eine Nachricht oder Führung bitten.
  5. Beginnen Sie eine Meditation mit einer beliebigen Musikrichtung, die es Ihnen ermöglicht, bewusste Gedanken loszulassen, und bitten Sie darum, mit einem Lichtwesen, einem aufgestiegenen Meister oder einem Engelführer verbunden zu werden. Lassen Sie zu, dass der angezeigte Reiseführer genau perfekt ist, und stellen Sie dann Ihrem Reiseführer Ihre Frage.

Was den meisten von uns jedoch passiert, ist, dass wir der Antwort, die wir erhalten, nicht vertrauen. Aber diese Arbeit ist (wie jede spirituelle Arbeit) eine Praxis und kein Endziel. Wenn Sie also das Gefühl haben: „Aber es passiert nichts! Ich weiß nicht, ob ich überhaupt Nachrichten bekomme!“, wissen Sie bitte, das ist völlig normal.

Entspannen Sie sich wieder. Lass wieder los. Nochmals zulassen. Lassen Sie zu, dass Ihre Führer erscheinen und Ihnen ihre Weisheit anbieten. Und wissen Sie, dass, selbst wenn Ihr Verstand die Antworten generiert, im Gegensatz zur Führung aus den anderen Bereichen – nun, ist Ihr Verstand nicht auch Teil der Quellenergie? Sind Sie nicht genauso Teil der Weisheit des Universums wie alles andere auf unserem Planeten?

Mit der Zeit werden Sie erkennen, dass die Botschaften, die Sie erhalten, inspirierend, liebevoll, die Perspektive verändernd und kraftvoll sind, selbst wenn Ihr Verstand Ihnen die Antwort gegeben hat. Beispielsweise werden von meinen Führern immer wieder sehr spezifische Praktiken gezeigt, mit denen ich Wut oder Traurigkeit loslassen und mich mehr in Liebe, Fülle und Freude hineinentspannen kann. Und selbst wenn ich mir diese Dinge nur ausgedacht habe, sind sie dennoch kraftvolle Botschaften und Orientierungshilfen, die ich in meinen Alltag als Mutter, Ehefrau, Tochter, Freundin und Geschäftsinhaberin einbringen kann.

Wenn Sie also derzeit in Ihrem ganz realen Leben mit etwas zu kämpfen haben, können Sie eine dieser Praktiken nutzen, um sich mit den Geistern des Landes, der Erde und des Äthers zu verbinden und eine Botschaft zu hören, die für Sie von Nutzen sein wird.

Der schwierigere Teil besteht natürlich darin, die Botschaft Ihrer Guides tatsächlich in die Tat umzusetzen!

Weitere Artikel