Wie man jemandem mit nur wenigen Worten Hoffnung und Freude schenkt

5 min read

„Du wirst nie einen Menschen vergessen, im Dunkeln einer Taschenlampe zu dir kam. ~M. Rose

weiß nie, welchen Einfluss man zu einem bestimmten Zeitpunkt auf jemanden haben könnte.

Möglicherweise ist es Ihnen völlig unbekannt.

Während Menschen oberflächlich und in der Öffentlichkeit oft „gut“ aussehen, ist dies bei vielen nicht der Fall.

Tatsächlich gibt es einige, die die meiste Zeit zusammengerollt sitzen und darauf warten, dass die Dunkelheit, die sie spüren, sie umgibt und sie ganz verschlingt.

Ein einfacher Blick, ein Lächeln, eine SMS oder ein „Hallo“ in der Lebensmittelschlange könnte unbekannte Licht sein, das die Dunkelheit in Schach hält; eine Lebensader, die diese Seelen an das Hier und Jetzt bindet und sie davon abhält, in Abgrund zu schweben.

viele uns gibt es Momente, in denen wir uns in unseren schwierigsten Momenten überfordert, unterschätzt und unsichtbar, ungesehen und ungehört fühlen.

Ich habe selbst damit zu kämpfen. Belastet von der Last, alleinerziehend zu sein, mehrere Jobs zu haben und das Gefühl zu haben, dass ich in jedem Aspekt meines Lebens ständig hinterherhinkte.

Ich hatte Momente, in denen ich mich wie ein Versager fühlte, unwürdig für etwas Gutes oder Positives.

Dunkle und schwere Gefühle veranlassten mich, die Vorhänge zu schließen und mich voller Trauer vor der Welt zu verstecken.

In jeder dieser dunklen Episoden der Zeit, in denen ich von Selbstzweifeln und Unsicherheit erfüllt war, meldete sich zufällig jemand und teilte mir einen süßen Gedanken mit.

Sie kamen völlig aus dem Nichts, manchmal von Leuten, die ich kannte, und manchmal von Fremden.

Es wäre etwas so Einfaches wie „Das sind hübsche Ohrringe, sie stehen dir gut“, sagte ein Fremder, der vorbeikam, oder „Ich habe letzte Nacht mit deinen Töchtern gesprochen.“ Sie sind so tolle Kinder. Du machst einen guten Job“, erzählte ein Freund.

Manchmal war es etwas so Einfaches wie eine Nachricht von einem meiner Kinder – „Ich liebe , “ –, die alles ändern konnte.

Es war, als würden die freundlichen Worte mich umhüllen, mich mit Wärme erfüllen und dann auf subtile Weise zu den Vorhängen vordringen und sie sanft ein wenig öffnen, um etwas Licht zurück in den Raum zu lassen.

Umgekehrt weiß ich, dass auch der zufällige Drang, jemandem die Hand zu reichen und ihm ein Kompliment zu machen, eine Macht hat.

Einmal erzählte ich einem Freund von einer Erinnerung an einen Lehrer, der mir in der Mittelschule ein paar ermutigende Worte gesagt hatte. Ihre Worte motivierten mich, meiner Schüchternheit nicht nachzugeben, sondern nach Bewältigungsstrategien zu suchen, die mir helfen würden, ein besserer Redner zu werden.

Ich traf diesen Lehrer ein paar Wochen nach diesem Gespräch zwischen meinem Freund und mir in einem örtlichen Buchladen. Als ich sie sah, fühlte ich mich bewegt, ihr die Geschichte zu erzählen, die ich meiner Freundin erzählt hatte, also nahm ich mir vor, zu ihr zu gehen. Ich erzählte ihr, welchen positiven Einfluss sie auf mein Leben hatte und dass ich aufgrund ihrer Ermutigung in all den Jahren zuvor eine Karriere als Rednerin gemacht habe.

Später, als ihre Tochter mich online aufsuchte, nachdem die Frau gestorben war, erfuhr ich, dass ihre Mutter sich deprimiert fühlte, gegen Depressionen und Krebs kämpfte und das Gefühl hatte, dass sie in dieser Welt keinen großen Einfluss gehabt hatte, als sich unsere Wege kreuzten und ich erzählte ihr meine Geschichte. Ich hatte keine Ahnung, dass diese Frau Probleme hatte, da wir uns seit Jahren nicht mehr gesehen hatten … eigentlich seit der Schule.

Ihre Tochter sagte, als sie sich am Abend unserer zufälligen Begegnung besuchten, sei ihre Mutter ganz vor Aufregung und einem neuen Gefühl von Optimismus und Erfüllung gestrahlt. Sie bezeichnete meine einfachen Worte als „ein Geschenk“ an ihre Mutter und letztendlich auch an sich selbst, weil sie ihrer Mutter so viel Glück bereiteten.

Das sind die kleinen Lichtmomente, die Sie teilen.

Wenn Sie den Instinkt verspüren, anzurufen oder eine Nachricht zu senden, zu lächeln oder einfach nur ein freundliches Wort zu sagen, gibt es vielleicht einen größeren Grund dafür. Möglicherweise sind Sie das Vehikel, das gerade noch rechtzeitig eine wichtige Portion Hoffnung oder Freude vermittelt.

Tu es. Sie werden es nie bereuen, jemandem gegenüber eine Freundlichkeit ausgesprochen zu haben.

Gehen Sie diesem Drang nach.

Lassen Sie sich nicht von Selbstbewusstsein oder Professionalität zurückhalten.

Echte Freundlichkeit wird nie umsonst sein, wenn sie jemandem entgegengebracht wird. Tatsächlich vervielfacht es sich normalerweise, wie ein Lichtstrahl, der auf einen Spiegel trifft und in alle Richtungen zerstreut wird; Einen freundlichen Gedanken auszutauschen und jemandem Mut zu machen, ist ein wirksames Mittel, um den Tag zu ändern.

Wenn Sie den Drang verspüren, etwas Freundliches zu sagen oder sich an jemanden zu wenden, mit dem Sie eine Weile nicht gesprochen haben, könnte mehr dahinterstecken, als Sie ahnen.

Vielleicht sind Sie nur das kleine bisschen Licht, das andere davon abhält, zu lange im Dunkeln zu tappen.

Über Cori Skall

Inhaltsverzeichnis

Cori Skall ist alleinerziehende Mutter von vier fantastischen Kindern. Sie arbeitet als Radiomoderatorin und teilt Geschichten und Musik mit dem Publikum in ihrem Heimatstaat Maine und rund um den Globus bei den Radiosendern I-95 Rocks und Z107.3. Sie hofft, dass andere durch das Teilen ihrer Lebenserfahrungen etwas Kraft und Hoffnung oder zumindest einen Moment der Unterhaltung und ein Lächeln finden, um den Tag zu überstehen.

Sehen Sie einen Tippfehler oder eine Ungenauigkeit? Bitte kontaktieren Sie uns, damit wir das Problem beheben können!



Weitere Artikel