Wenn Sie Angst vor Konflikten haben: Warum wahre Intimität bedeutet, sich zu äußern

6 min read

Ich laufe in meiner Beziehung auf Eierschalen. Das habe ich in letzten zehn Jahren getan.

Ich versuche, alles aus meinem Mund heraus so zu gestalten, dass es zu möglichst wenig Reibung zwischen meiner Frau und kommt. Und weisst du was? Es schadet unserer Beziehung.

Sie sehen, ich habe Angst vor Konfrontation. Für führt Konfrontation zu Spannungen und Spannungen zu Stress und Angst führen.

Als ich ein Kind war, waren Anspannung, Stress und Angst gleichbedeutend mit Bestrafung durch meinen Vater, die normalerweise in Form von Schreien und verbalen Beschimpfungen erfolgte. So lernte ich, in der Nähe meines Vaters auf Eierschalen zu laufen.

Es war ein Abwehrmechanismus. Möglichkeit, meine verrückte, chaotische Kindheit zu überleben.

Leider habe ich dieses erlernte Verhalten als Erwachsener in die Welt getragen und perfektioniert. Ich ging auf Zehenspitzen um die Leute herum, aus Angst, dass jemand in die Defensive gehen oder sich mich aufregen könnte. Es war anstrengend, aber meiner Meinung nach besser als die Alternative.

Bei meiner Frau begann dieses Verhalten zunächst harmlos. Wenn sie zum Beispiel eine Mahlzeit zubereitete, die mir nicht besonders schmeckte, würde ich nicht die Wahrheit sagen, aus Angst, sie könnte verletzt werden oder aus Abwehrhaltung.

Meiner Meinung nach würde sie sich aufregen, wenn ich ehrlich zu ihr wäre, und das wollte ich nicht zulassen. Diese scheinbar unschuldige Art der Interaktion führte zu dem tieferen Kernproblem unserer Beziehung – nicht ehrlich zu meinen Gefühlen zu sein.

Wenn ich stattdessen spürte, dass meine Frau sich über etwas aufregte, schloss ich oft emotional ab und versteckte mich. Ich hatte Angst davor, mein authentisches Selbst zu sein, weil ich sicher war, dass es zu Konflikten führen würde, und Konflikte führen meiner Erfahrung nach, wie gesagt, zu Schmerzen.

Als Kind endete die Beziehung jedes Mal, wenn mein Vater und jemand, mit dem er zusammen war, eine Meinungsverschiedenheit oder einen Streit hatten. Stets.

Wenn eine Person ging, tauchte eine andere auf und blieb, bis es zu einem großen Streit kam. Dann würde sie gehen und ein anderes wäre gleich um die Ecke und so weiter. Das war die Blaupause, die ich als Kind gesehen habe.

Konflikt = Schmerz = Ende

Er hat mir ein Verhalten vorgelebt, eine Art zu sein, von der ich geschworen habe, sie um jeden Preis zu vermeiden. Deshalb habe ich mich verschlossen und mich emotional in der Nähe meiner Frau versteckt. Ich wollte keine große Explosion, die unsere Beziehung beendet.

Aber hier ist die Sache: Meinungsverschiedenheiten und Konflikte gehören zum Leben dazu. Sie geschehen aus Gründen der Politik, des Geldes und der Erziehung.

Sie passieren am Arbeitsplatz, in Bezug auf Religion und in Schulen. Meinungsverschiedenheiten und Konflikte gibt es überall, und ja, sie kommen sogar in romantischen Beziehungen vor.

Aber für diejenigen von uns, die ein Kindheitstrauma erlitten haben, empfinden wir eine Meinungsverschiedenheit als einen Kampf. Und Kämpfe können zu einem Ende führen, was die meisten von uns nicht wollen.

Deshalb habe ich alles so gestaltet, dass es möglichst wenig Meinungsverschiedenheiten mit meiner Frau gibt. Ich wollte nicht, dass die Dinge enden. Ich wusste nicht, dass ich den Dingen tatsächlich mehr schadete, als ihnen zu helfen.

Wenn wir in unseren Beziehungen auf Eierschalen laufen, geraten wir ins Wanken, ohne es zu wissen. Leak bedeutet, dass unsere Unsicherheiten und Ängste zum Vorschein kommen und die andere Person auslösen und ihr Anlass geben können, sich über uns zu ärgern.

Es ist kontraintuitiv. Es gibt keine Authentizität darin. Es gibt keine Verbindung oder Verwundbarkeit.

Für viele von uns wird Intimität fälschlicherweise nur als Nähe und Wohlfühlen angesehen, aber das ist nicht richtig. Intimität bedeutet auch Unbehagen und Meinungsverschiedenheit, und die Menschen müssen in der Lage sein, damit umzugehen.

Intim sein bedeutet, unsere Realität zu teilen und die Realität eines anderen zu akzeptieren. Wenn wir auf Eierschalen gehen, sind wir nicht intim.

Leider ist diese Erkenntnis für mich zu wenig und zu spät. Meine Frau und ich haben uns kürzlich scheiden lassen, und ihrer Meinung nach ist dies einer der Hauptgründe dafür. Es ist traurig und schmerzhaft, aber ich hatte das Gefühl, dass es notwendig war, es mit Ihnen zu teilen, da es nicht die Chance hatte, jemand anderem zu helfen.

Die Moral der Geschichte? Bringen Sie in die Beziehung ein, was Ihr Partner in die Beziehung einbringen soll. Erhebe über dein Unbehagen und sei intim.

In schwierigen Momenten verwandle ich mich manchmal in ein kleines Kind, das nicht weiß, wie man Dinge artikuliert, also schließe ich ab und verstecke mich stattdessen. Aber wie gesagt, das ist keine Intimität.

Jeder wird irgendwann anderer Meinung sein oder von uns enttäuscht sein, weil er ein Mensch ist. Unsere Arbeit besteht darin, uns darüber im Klaren zu sein, dass die Enttäuschung anderer von uns nicht bedeutet, dass wir in Gefahr sind.

Das zu wissen ist der Unterschied zwischen einem funktionierenden Erwachsenen und einem Kindheitstrauma. Es ist der Unterschied zwischen dem Schmerz eines gesunden Erwachsenen und dem Schmerz eines verletzten Kindes.

Hier ist derzeit meine Arbeit. Bevorzugen Sie Intimität und Lebendigkeit gegenüber Menschenfreundlichkeit und wahrgenommener Sicherheit. Den Moment langsamer anzugehen und mich daran zu erinnern, dass es in Ordnung ist, Angst zu haben und, noch mehr, diese auszudrücken. Das adaptive Verhalten, mich zu verschließen und zu schützen, nützt mir nicht mehr.

Ich stelle mir vor, dass es eine immense Freiheit mit sich bringt, keine Angst davor zu haben, sich anderen gegenüber auszudrücken oder zu zeigen. Das ist mein Weg in die Zukunft (natürlich nach besten Kräften). Möchtest du mitmachen?

Über Zachary Goodson

Inhaltsverzeichnis

Zachary ist Autor, Coach und ein Unternehmer mit Herz, der es liebt, anderen zu helfen. Sein Schreiben konzentriert sich auf seine Erfahrungen rund um ganzheitliche Gesundheit, die Arbeit mit dem inneren Kind, Sucht, Genesung, Spiritualität und Vaterschaft. Sein Coaching ist darauf ausgerichtet, Menschen zu tiefer Erfüllung in Beziehungen, Karriere und Leben zu verhelfen. Sie können sich unter zacharygoodson.com mit in Verbindung setzen.

Sehen Sie einen Tippfehler oder eine Ungenauigkeit? Bitte kontaktieren Sie uns, damit wir das Problem beheben können!



Weitere Artikel