Wer ist der berühmteste Wahrsager?

Wahrsagen ist die Kunst, Zukunftsvorhersagen durch mystische Methoden wie die Beratung mit der geistigen Welt oder durch natürliche Mittel wie Handlesen, kaltes Lesen usw. zu machen. Sie wird meist als Beruf ausgeübt und ausgeübt, um kommerzielle Gewinne zu erzielen.

Wahrsager behaupten, nicht nur das vergangene Leben einer Person, sondern auch den gesamten Verlauf seines Lebens und andere wichtige konstituierende Elemente wie den Charakter seines zukünftigen Ehepartners und die Art des Ehelebens, das er als Folge genießen wird, genau vorherzusagen .

Andere können sich jedoch über individualistische Vorhersagen erheben, um Ereignisse vorherzusagen, die eine große Veränderung in dieser Welt bringen würden. Diese Wahrsager verdienen posthum Respekt und große Auszeichnungen für ihre Arbeit. Die Klarheit ihrer Vorhersagen brachte sie auf eine Stufe über dem Rest. Wenn Persönlichkeiten von solcher Bedeutung einen religiösen Hintergrund haben, werden sie Propheten genannt.

Der Prophet Muhammad, der als Gesandter Allahs galt, hatte viele solcher Vorhersagen auf Lager. Er hatte nicht nur über die wissenschaftlichen Entwicklungen prophezeit, die zur Entdeckung von Medikamenten für alle möglichen Krankheiten führen würden, sondern auch über Ereignisse, die den Lauf der Geschichte verändert hatten.

Vom byzantinischen Triumph über Persien bis zur Verbreitung des Islam und der Eroberung Zyperns und der mongolischen Invasion hatte Mohammeds Fähigkeit, die Dynamik der gegenwärtigen Welt zu verstehen, die Menschen praktisch von seiner göttlichen Verbindung mit der allmächtigen Macht überzeugt.

Geboren zu einer Zeit (570 n. Chr.), als die Welt von Aberglauben und Unwissenheit durchdrungen war, verdienen Mohammeds Werke Erwähnung. Er kann jedoch bestenfalls als erleuchteter Mann angesehen werden, da seine Bandbreite an Vorhersagen nicht auf Jahrhunderte nach seinem Tod zurückgeht.

Eine andere Person, die uns in den Sinn kommt, ist Ursula Soonthtel, besser bekannt als Mutter Shipton. Es wurde gemunkelt, dass sie in einer Höhle lebte und ihr Leben aus der Wahrsagerei machte. Obwohl die meisten ihrer Vorhersagen lokal waren, hatten nur zwei von ihnen prophetische Bedeutung.

Während es in einem um den großen Londoner Brand von 1666 ging, der die Stadt innerhalb von vier Tagen vollständig auslöschte, handelte der andere vom Beginn einer modernen Zivilisation. Sie hatte in verschiedenen gereimten Versen von einer Welt gesprochen, die sich stark vom damals zeitgenössischen England unterschied, wo Menschen unter Wasser leben und in der Luft fliegen würden, während Kutschen, die ohne Pferde vorbeifuhren, ein alltäglicher Anblick sein würden.

Obwohl ihre Beschreibung der Sehenswürdigkeiten und Geräusche der modernen Welt ziemlich genau war, waren ihre Vorhersagen meist lokalisiert und wurden auf einer individualistischen Ebene gemacht.

Das i-Tüpfelchen in dieser Liste weltberühmter Wahrsager geht jedoch unweigerlich an Nostradamus. Er wurde im Frankreich des 16. Jahrhunderts geboren und war von Beruf Apotheker, aber instinktiv ein Seher.

Als Hellseher ersten Ranges hatte er den Tod Heinrichs II. von Frankreich durch einen Turnierunfall genau vorhergesagt. Der König weigerte sich, den Prophezeiungen von Nostradamus Beachtung zu schenken, nahm an einem Turnier teil und fand den Tod. Seine zweite erfüllte Prophezeiung ist wieder das Große Feuer von London. Brownie-Punkte sollten ihm für das Erreichen des Jahres in diesem Zusammenhang zuerkannt werden.

Obwohl ich hier nur ein paar Namen zusammentragen konnte, gibt es noch viele mehr, die meistens eher durch ihre Zivilisation als durch ihren Namen bekannt sind. Den Mayas zum Beispiel wurde die Weltuntergangsvorhersage von 2012 zugeschrieben. Alles gesagt und getan, Nostradamus‘ Name und Ruhm hat und wird noch lange nach ihm weiterleben.