Top 10 Dinge zu beachten, wenn Sie eine psychische Lesung erhalten

Seien wir ehrlich: Es gibt viele schlechte Hellseher da draußen. Oder genauer gesagt, viele schlechte Menschen, die sich als Hellseher ausgeben.

Es gibt diejenigen, die die schwächsten Mitglieder unserer Gesellschaft ausnutzen, indem sie ihnen entweder nicht die Wahrheit sagen (schließlich verdienen sie viel mehr Geld damit, die Fantasien der Menschen zu füttern) oder ihnen aus genau dem gleichen Grund glatte Lügen erzählen.

Das Wort „Psychic“ stammt aus dem griechischen Werk psychikos und bedeutet „des Geistes“ oder „der Psyche“. Es bezieht sich nicht auf Gedankenlesen oder Wahrsagen oder ähnliche umwerfende Salontricks.

Leider sind dies weit verbreitete Missverständnisse, die auf Medienspott und den skrupellosen Praktiken einiger basieren, die damit schnelles Geld verdienen.

Psychische Lesungen können enorm wertvoll sein, vorausgesetzt, Sie gehen mit einem offenen Geist und einem gesunden Sinn für Logik an sie heran.

Ihre Sitzung sollte ein Geben und Nehmen beinhalten und wird leiden, wenn eines dieser beiden aus dem Gleichgewicht gerät. Wenn Ihr Hellseher zu viele Fragen stellt, fragen Sie sich wahrscheinlich, ob die Informationen, die Sie erhalten, „echt“ sind oder nur eine natürliche Annahme sind, die auf dem basiert, was Sie bereits offenbart haben. Aber wenn Sie andererseits zu verschlossen sind, um Feedback zu den Informationen zu geben, die Sie erhalten, kann Ihr Medium möglicherweise nicht in die Bereiche Ihrer Psyche eintauchen, die für eine gute Lektüre erforderlich sind.

Betrachten Sie die Verbindung, die Sie mit Ihrem Leser aufbauen, als Kanal für übersinnliche Informationen. Wenn es Brüche oder Unterbrechungen in dieser Leitung gibt, wird die Verbindung kurzgeschlossen, was dazu führt, dass die durchkommenden Informationen verzerrt oder unvollständig sind. Es besteht die Gefahr, dass Sie Ihre eigene Verbindung sabotieren (durch Angst, Misstrauen oder Skepsis). Sie möchten also zwar objektiv an Ihre Sitzung herangehen, aber dennoch offen genug sein, um die bestmögliche Verbindung zu ermöglichen.

Lassen Sie sich nicht von meinen Hellsehern abschrecken, die sich auf „Werkzeuge“ verlassen. Der psychische Bereich enthält einen riesigen Pool an kollektivem Wissen, auf das auf viele Arten zugegriffen werden kann. So wie es viele verschiedene Speichen gibt, die zum selben Knotenpunkt führen, so gibt es auch viele verschiedene Wege, mit denen man in den Bereich der Psyche vordringen kann. Ein Hellseher, der keine Werkzeuge (Karten, Diagramme, Zahlen, Palmen, Teeblätter oder was auch immer) verwendet, ist nicht automatisch besser.

So wie es Richtlinien gibt, um einen guten Hellseher zu bekommen, gibt es Dinge zu vermeiden, damit du nicht am Ende einen schlechten bekommst. „Schlecht“ kann ungenau bedeuten und das ist nicht immer vermeidbar. Aber da draußen gibt es noch eine andere Art von Schlechtem – wie Doppelzüngigkeit, Skrupellosigkeit und Unethik.

Leider können Sie auf eine Menge davon stoßen. Aber die folgenden sind einige gängige Betrügereien, auf die Sie achten sollten – insbesondere bei Online-Lesungen – damit sowohl Ihr emotionales Wohlbefinden als auch Ihr hart verdientes Geld erhalten bleiben:

1. Ihr Hellseher weiß Dinge über Sie, die er oder sie unmöglich wissen könnte, selbst als begabter Leser. Beispiele sind Namen, Orte, genaue Daten und so weiter. Wenn Ihr Medium diese Dinge scheinbar „weiß“, obwohl Sie kaum Hallo gesagt haben, fragen Sie sich, ob Sie diese Informationen in anderen Sitzungen mit anderen Lesern geteilt haben. In der heutigen Zeit der Computertechnologie sind skrupellose Hellseher dafür bekannt, Informationen auszutauschen oder sogar Abschriften zu vervollständigen. Wenn Sie vermuten, dass dies bei Ihrem Leser der Fall ist, fragen Sie ihn oder sie nach etwas, das Sie nicht mit einem anderen Leser geteilt haben.

2. Ihr Medium versucht, Ihnen einen Zauber oder „Heilung“ zu verkaufen, um negative Energie zu entfernen. Dies ist einer der häufigsten Betrügereien und leider sehr profitabel, da Kunden glauben gemacht werden, dass ihre Hellseher besondere Kräfte haben. Ihr Medium kann negative Energie nicht für Sie entfernen; er oder sie kann (und sollte) Sie nur dabei anleiten, sich selbst wieder zu ermächtigen.

3. Ihr Medium nimmt sich zu Beginn einer Sitzung zusätzliche Zeit, um zu „meditieren“. Es ist zwar vernünftig anzunehmen, dass Ihr Medium Zeit braucht, um sich einzustimmen oder mit seinen oder ihren Werkzeugen oder Führern zu arbeiten, aber seien Sie vorsichtig mit denen, die mehrere Minuten benötigen (insbesondere „auf der Uhr“). Dies kann ein Hinweis darauf sein, dass Ihr Hellseher Ihre persönlichen Daten nachschlägt oder eine Abschrift einer früheren Sitzung mit einem anderen Hellseher erhält.

4. Ihr Medium verwendet pauschale Aussagen, die auf Ihre Situation zutreffen können, aber auch auf unzählige andere. Obwohl es wichtig ist, Ihre Sitzung als Zweibahnstraße zu sehen (was bedeutet, dass Sie sie immer noch mit offenem Geist und Herz angehen müssen), sollte Ihr Medium in der Lage sein, bestimmte Dinge genau zu bestimmen, die direkt auf Ihre spezifische Anfrage zutreffen.

5. Ihr Medium fördert oder fördert Abhängigkeit. Er oder sie bittet Sie, täglich nachzusehen, um häufige „Heilungen“ zu erhalten, oder verlangt von Ihnen, immer mehr aktualisierte Dienste zu erwerben. Ein weiterer häufiger Betrug, auf den Sie achten sollten, sind unerwünschte E-Mails mit „wichtigen Informationen“, die Ihr Hellseher Ihnen mitteilen muss. Fragen Sie sich, ob es so wichtig ist oder ob Ihr Medium wirklich Ihr Bestes am Herzen hat, warum sagen Sie es Ihnen nicht einfach in der ursprünglichen E-Mail?

6. Ihr Hellseher verwendet Köder- und Schaltertaktiken wie das Anbieten eines kostenlosen Zaubers – nur um teurere „Werkzeuge und Materialien“ zu benötigen, sobald die ursprüngliche Zauberarbeit keine Ergebnisse liefert.

7. Ihr Hellseher stellt Behauptungen auf, die nicht nur nicht überprüfbar sind, sondern dazu bestimmt sind, sie in eine geheimnisvolle Atmosphäre zu hüllen (um Sie dazu zu verleiten, ihre Dienste zu kaufen). Kein legitimer Hellseher muss Gimmicks verwenden oder unverschämte Behauptungen aufstellen. Sie sind in der Regel nicht nur falsch, sondern haben fast immer überhaupt nichts mit dem Skill-Level zu tun.

8. Ihr Medium bedroht Sie oder lässt Sie um Ihre eigene Sicherheit fürchten. Dies bezieht sich normalerweise auf Behauptungen über Zaubersprüche, Flüche, schwarze Magie, Voodoo und so weiter. Denken Sie daran, dass niemand Ihnen Ihre Kraft nehmen oder Ihnen psychisch Schaden zufügen kann. Und sie können Ihren Lieben auch keinen Schaden zufügen.

9. Ihr Medium stellt sich selbst so dar, als hätte es besondere Kräfte, die Ihre Situation verändern oder zerstören oder Sie von einem unheilvollen Schicksal befreien können. Das ist Erpressung. Es ist nicht real. Niemand hat besondere Befugnisse über Sie oder Ihre Lieben. Und das einzige, was Ihnen in diesem Szenario abgenommen wird, ist Ihr hart verdientes Geld.

10. Ihr Hellseher jagt Sie nach Bewertungen oder bietet einen Anreiz für eine gute Bewertung. Dies wird als Bewertungsmanipulation bezeichnet und spricht eher für den Wunsch Ihres Mediums, mehr Kunden anzuziehen, als für sein oder ihr Interesse an Ihrer Situation.

Ein paar Worte zu Bewertungen: Die meisten Hellseher schätzen Feedback nach einer Sitzung, da es die Erfahrung sowohl für den Leser als auch für potenzielle Kunden bestätigt, die nach jemandem suchen, dem sie ihr Vertrauen schenken können.

Auch negatives Feedback kann hilfreich sein, wenn es respektvoll übermittelt wird. Leider ist dies selten der Fall. Gute Hellseher werden oft mit schlechtem Feedback belohnt, weil sie einfach die Wahrheit sagen oder ein weniger als strahlendes Ergebnis malen, während „schlechte“ Hellseher begeisterte Kritiken dafür erhalten, dass sie die Hoffnungen und Wünsche eines Klienten nähren – selbst wenn diese Hoffnungen und Wünsche es nicht sind in der Realität basiert.

Insofern kann man sich nicht immer darauf verlassen, dass die schlechten Bewertungen legitimer sind als die guten. Aber es gibt einige Möglichkeiten, dies zu sagen.

Suchen Sie zuerst nach Mustern. Sind die negativen Bewertungen dünn gesät oder gibt es mehr negative als positive Bewertungen? Sind die negativen Bewertungen langatmige Tiraden, die den Beigeschmack haben, den Boten zu erschießen? Dies ist oft ein sicheres Zeichen dafür, dass sie aus Wut zusammengestellt und speziell gepostet wurden, um zu versuchen, das Medium zu beschämen oder zu bestrafen. Sind die aktuellsten Einstufungen den frühesten Einstufungen ähnlich? Dies ist eine wichtige Überlegung. Das Lesen der frühesten Bewertungen eines Hellsehers kann Ihnen sagen, ob er oder sie mehrmals den Namen geändert hat (um sich vor Internetbeschwerden zu verstecken) oder das Geschlecht gewechselt hat, oder ob das Konto sogar demselben Hellseher gehört, der es gestartet hat. All dies sind Anzeichen einer fragwürdigen Ethik und sollten Ihnen zumindest zu denken geben.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Ihre Lesart übersinnlich ist, ziehen Sie in Betracht, einen Schritt zurückzutreten und ihr Zeit zu geben, sich zu entfalten. Auf den meisten Websites können Kunden Bewertungen zu einem späteren Zeitpunkt abgeben, normalerweise bis zu 30 Tage. Machen Sie sich nicht die Mühe, eine Teilbewertung abzugeben („4 Sterne jetzt und kommen zurück und fügen eine weitere hinzu, wenn die Vorhersage eintritt!“). Dies ist eine Fehlinformation: Sobald eine Bewertung abgegeben wurde, können Sie nicht mehr zurückgehen und sie zu einem späteren Zeitpunkt ändern. Es ist auch ein sicheres Zeichen dafür, dass Sie zu viele psychische Messwerte erhalten haben und nur einen oder zwei finden müssen, mit denen Sie sich wohl fühlen.

Bewertungen sind optional. Du musst sie nicht verlassen. Aber wenn Sie das tun, bedenken Sie, dass es viele andere Komponenten einer psychischen Lesung gibt als nur „Vorhersagen“. Die Einsichten, die Anleitung, die Fähigkeit des Mediums, vergangene Ereignisse und Nuancen aufzugreifen, und das Angebot von Optionen, die Sie zu dem gewünschten Ergebnis führen können, sollten ebenfalls eine Rolle spielen. Wenn Sie niemals eine 5-Sterne-Bewertung abgeben, es sei denn, jemand „haut Sie praktisch aus den Socken“, sollten Sie bedenken, dass Ihre Erwartungen eher mit den Karnevals- oder Zigeuner-Wahrsageschemata übereinstimmen als mit dem, was legitime psychische Lesungen tatsächlich mit sich bringen.

Psychische Lesungen sind wirklich keine Einbahnstraße. Sie nehmen wirklich am Ergebnis jeder einzelnen Situation in Ihrem Leben teil (sowohl im Guten als auch im Schlechten). Wenn Sie das Glück haben, einen Hellseher zu finden, der diese Prinzipien zuschreibt und Sie befähigt, Ihre eigenen inneren Wahrheiten zu finden, werden Sie es wissen dass Sie in sehr guten Händen sind.