Rezension von Jared Diamonds Buch, "Umbruch"

Die dunkelsten Orte der Hölle sind denen vorbehalten, die in Zeiten moralischer Krisen Neutralität bewahren.

~Dante Alighieri~

Ich habe ein Buch nach dem anderen gelesen und versucht zu verstehen, wo die Welt war, wo sie jetzt ist und wohin sie geht. Endlich habe ich Diamonds neues Buch entdeckt. Jetzt, da ich es zu Ende gelesen habe, habe ich einen besseren Kontext, um einzelne Menschen, Nationen und die Welt zu verstehen, sowie einen Rahmen, in dem ich die Herausforderungen betrachten kann, denen wir alle gegenüberstehen.

Er beginnt damit, uns daran zu erinnern, dass das chinesische Zeichen für Krise aus den Zeichen für Gefahr und Gelegenheit besteht. Beides erwartet Einzelpersonen, Nationen und die Welt, während wir uns alle weiterentwickeln.

Der Autor beginnt mit individuellen Krisen, basierend auf seiner eigenen Lebenserfahrung, und 12 Faktoren, die den Ausgang der Krisenbewältigung eines Menschen beeinflussen. Die ersten beiden dieser Faktoren sind „Eingeständnis, dass man sich in einer Krise befindet“ und „Akzeptanz der eigenen Verantwortung, etwas zu tun“. Dann listet er 12 etwas ähnliche, aber etwas unterschiedliche Faktoren auf, die die Ergebnisse für Nationen beeinflussen, die mit Krisen konfrontiert sind, darunter „nationale Flexibilität“ und „nationale Grundwerte“.

Dann betrachtet er mehrere Länder sowie Faktoren auf der Liste, die jede Nation positiv oder negativ beeinflusst haben. Er wählte hauptsächlich Länder aus, in denen er gelebt, deren Sprache gelernt und sich mit deren Einwohnern vertraut gemacht hatte. Einige Krisen folgten einem einzelnen Ereignis, andere entwickelten sich über einen längeren Zeitraum. Am Ende des Buches betrachtet er Krisen, mit denen die Welt konfrontiert ist, und wie die Faktoren zukünftige Ergebnisse für die Welt und ihre Bewohner beeinflussen könnten.

Die Vereinigten Staaten haben enorme Vorteile in Bezug auf relevante positive Faktoren. Dennoch postuliert er vier grundlegende Probleme: „die sich beschleunigende Verschlechterung des politischen Kompromisses, der Stand unserer Wahlen, die wirtschaftliche Ungleichheit der Amerikaner und die sinkenden amerikanischen Investitionen in Humankapital, einschließlich des Wohlergehens all unserer Menschen.“

Er schließt mit einer Betrachtung weltweiter Probleme, darunter Atomwaffen, globaler Klimawandel, globale Ressourcenverknappung und globale Ungleichheit des Lebensstandards. Er sieht dies als Probleme, die die menschliche Bevölkerung der Erde betreffen, und hält die reale Möglichkeit des Aussterbens unserer Spezies in Aussicht.

Er geht all diesen Fragen in wohlüberlegten Einzelheiten nach. Obwohl viele dieser Probleme komplex sind, stellt Diamond sie auf eine Weise dar, die für den aufmerksamen Leser leicht verständlich ist. Auf den ersten Blick sieht unsere Zukunft düster aus. Dennoch sind viele Einzelpersonen und Nationen mit besser kontrollierbaren Leben und Gesellschaften aus ihren Krisen hervorgegangen. Es ist noch nicht alles verloren, aber wir haben noch viel zu tun. Ich hoffe, Sie sind bereit, Ihren Teil dazu beizutragen.