Persönlichkeitsmerkmale eines Stiers

Stier ist das zweite Zeichen des Tierkreises, regiert von der Venus und symbolisiert durch den Stier. Und wie ein Stier sind Stiere dafür bekannt, stur zu sein. Sie verachten Veränderungen und Unterbrechungen der Routine machen sie ängstlich und unruhig. Sie können nicht dazu gedrängt werden, etwas Neues auszuprobieren, wenn sie es nicht wollen.

Obwohl stur, kann ein Stier sehr zuverlässig und zuverlässig sein. Sie haben ein großes Pflichtbewusstsein, was sie sowohl zu treuen Freunden als auch zu guten Mitarbeitern macht. Ein Mitarbeiter von Taurus ist sehr zuverlässig und hartnäckig und hält immer Termine ein, wenn er nicht vorher fertig ist. Ihre Persönlichkeit macht es ihnen fast unmöglich, eine Niederlage zu akzeptieren.

Aufgrund ihrer Geduld und ihres Tragens für andere finden sie sich selten ohne Freunde wieder. Sie sind sehr liebevoll, vielleicht beeinflusst von ihrem herrschenden Planeten Venus.

Stiere gedeihen am besten, wenn sie in einer stabilen Umgebung leben. Sie fühlen sich in ihrem Zuhause sicher und sehen es als Zufluchtsort vor dem Rest der Welt. Sie mögen Arbeitsplatzsicherheit und genießen unerschütterliche, liebevolle Beziehungen.

Sie haben auch eine große Liebe zur Schönheit, was wiederum vielleicht auf den Einfluss der Venus zurückzuführen ist. Stiere lieben es, Dinge wie Antiquitäten zu sammeln. Wenn sie diese Gegenstände in ihrem Zuhause haben, fühlen sie sich sicherer und können sich selbst verwöhnen. Sie sind auch geborene Gastgeber, die gerne Leute zu sich nehmen, um ihre Sammlungen zu sehen. Sie schätzen gutes Essen, gute Gewinne, gute Kunst und gute Musik als Teil des guten Lebens.

Viele Menschen haben möglicherweise ein Problem mit der Inflexibilität eines Stiers. Sie werden oft nicht nur als dickköpfig und unflexibel angesehen, sondern auch als träge, weil es schwierig sein kann, sie dazu zu bringen, etwas zu tun. Tatsächlich spart der Stier nur seine Energie für Dinge, die er tun möchte, und nicht für etwas, das jemand anderes von ihm will.

Im Gegensatz zu einem echten Stier ist der Stier nicht hitzköpfig. Er oder sie mag ein Temperament haben, kann es aber aufgrund seiner Geduld und liebevollen Art sehr gut kontrollieren. Wenn Sie sich jedoch wie der Stier genug mit einem Stier anlegen, werden Sie die Hörner bekommen.

Eltern von Stierkindern lernen früh, dass sie das Kind nicht dazu zwingen können, etwas zu tun, was es nicht will. Dazu gehört das Laufen- und Sprechenlernen – sie tun dies nach ihrem eigenen Zeitplan. Wenn sie Anfälle haben, werden diese am besten mit Vernunft und nicht mit Gewalt behandelt. Sie werden Veränderungen hassen, also versuchen Sie, ihr Leben so stabil wie möglich zu halten. Und legen Sie sich nicht mit ihren Räumen an, die sie als ihre sicheren Domänen betrachten. Da Stierkinder Stabilität mögen, sollten sie Spaß an der Schule haben, alle Regeln befolgen und selten Wellen schlagen. Während Stiere liebevolle Menschen sind, neigen Stierkinder dazu, Einzelgänger zu sein, daher müssen Sie möglicherweise die soziale Interaktion fördern. Sie neigen dazu, materialistisch zu sein, daher kann das Teilen mit anderen ein Problem sein.

Körperlich ist ein Stier anfällig für Nacken- und Halsschmerzen. Sie haben möglicherweise mehr Erkältungen als andere und leiden unter Kehlkopfentzündung, Halsschmerzen und Schilddrüsenproblemen.

Berühmte Stiere sind George Clooney, Vladimir Lenin, Barbra Streisand, Charlotte Bronte, Sigmund Freud, Al Pacino, Bing Crosby, Tony Blair, Cher, Stevie Wonder, Leonardo de Vinci, Bono, Pete Townshend, Ray Charles, Billy Joel, Malcolm X, Katharina die Große, Königin Elizabeth II., William Shakespeare, Reggie Jackson und Florence Nightingale.

Ein Stier wird zu den zuverlässigsten Menschen gehören, die Sie jemals treffen werden. Ihre Sturheit lässt sie an einem Job festhalten, bis er abgeschlossen ist. Sie sind liebevoll und freundlich, aber drängen Sie sie nicht zu sehr oder ihre „bullische“ Persönlichkeit kommt zum Vorschein.