Swing: Das Golfgeheimnis, das jeder Profi kennt und das jeder Amateur lernen muss

Wenn Sie jemals eine Golfstunde genommen haben, Ihnen wirklich nicht geholfen hat, längere und geradere Golfschläge zu schlagen, dann sollten Sie diesen Artikel lesen, denn darin werde das eine Prinzip Golfschwungs beschreiben, das Unterschied ausmacht Unterschied bei der Verbesserung Ihrer Golfschwungtechnik.

allen Golfschwung-Grundlagen, die Sie lernen , fällt mir nur eine ein, die Ihnen wirklich helfen würde, einen kraftvolleren und beständigeren Golfschwung zu besitzen. Keine übertriebenen Schwünge, Slices, fetten Schläge und Duff-Schläge mehr, nur solide Golfschläge wenig bis gar keiner Krümmung des Golfballs.

Ich weiß, dass sich das wahrscheinlich wie eine dieser unverschämten Anzeigen liest, die Sie auf verschiedenen Golf-Websites lesen, aber es ist absolut wahr: Es gibt nur ein paar einfache Prinzipien der Golfschwungtechnik, die, wenn sie richtig verstanden und angewendet werden, Ihren Golfschwung aus seinem Golf-Fegefeuer befreien werden.

Diese spezielle Golfschwung-Grundlage wird leider von den meisten unterbewertet, und doch werden Sie, indem Sie lernen, sie in Ihre Golfschwungtechnik zu integrieren, Ihre Golfschwungkonsistenz verbessern und Ihre Golfergebnisse und Ihr Golfhandicap senken.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass, wenn Sie die meisten Amateurgolfer fragen, was sie sich mehr als alles andere wünschen, es eine konsistentere Golfschwungtechnik wäre. Tatsächlich wünscht sich die Mehrheit der Golfer, die meine Golfschule besuchen, genau das.

Jede Golfschwungtechnik beeinflusst nur zwei grundlegende Elemente; Entfernung und Richtung. Wenn wir an die Entfernung denken, die durch eine Golfschwungtechnik erzeugt wird, beschreiben wir einen Golfschlägerkopf, der sich sehr schnell von der Spitze des Rückschwungs bis zu seiner Kollision mit dem Golfball und der daraus resultierenden Entfernung bewegt.

Wenn wir an die Richtung denken, die durch eine Golfschwungtechnik erzeugt wird, beschreiben wir die Menge an Rotation, die die Schlagfläche des Golfschlägers dem Golfball verleiht, was die Menge an Backspin und Sidespin beeinflusst, die nach dem Aufprall und danach erzeugt werden Richtung, in die es sich in Bezug auf Ihr Ziel bewegt.

Lassen Sie es noch einmal sagen; Jeder von Ihnen erzeugte Golfschwung beeinflusst die Distanz und Richtung Ihres Golfschlags, und was die Qualität des Ballflugs bestimmt, ist die Kollision mit dem Golfball.

Die Distanz, die Ihr Golfball zurücklegt, wird durch eine beeinflusst, die von Ihnen selbst ausgeht und durch den Golfschaft in den Schlägerkopf und schließlich in den Golfball übertragen wird. In der Physik beeinflussen Kräfte Dinge wie Golfschläger, um sich zu bewegen und zu stoppen und Golfschläger von einem Weg zum anderen zu bewegen.

Die von Ihrem Golfschwung erzeugte Kraft hat immer eine Richtung, wenn auch nicht immer die ideale Richtung für längere und geradere Golfschläge.

• Wenn sich der Golfschläger vom Ball weg in den Rückschwung bewegt, wirkt eine Kraft auf ihn ein.

• Wenn der Golfschläger die Spitze des Rückschwungs erreicht und seine Richtung ändert, wirkt eine Kraft auf ihn ein.

• Wenn ein Golfschläger den Golfball trifft, wirkt eine Kraft auf ihn ein.

Sie sehen, jedes Mal, wenn Sie Ihren Golfschläger schwingen, beeinflusst eine Kraft (entweder ein Druck oder ein Zug) die Richtung Ihres Golfschwungs. Nun, ich weiß, dass Sie das bereits zu einem gewissen Grad erkennen, aber ich bin mir nicht sicher, ob Sie wirklich verstehen, wie wichtig der Einfluss von Kraft ist, wenn Sie Golfbälle auf der Driving Range schlagen, um Ihre Golfschwungtechnik zu verbessern Ihr Golfschwung.

Es gibt zwei Dinge, die wir mit der Kraft, die wir in unserer Golfschwungtechnik erzeugen, erreichen wollen.

1. Wir wollen ihm im Rückschwung-Abschwung eine Richtung geben und Phasen durchlaufen.

2. Wir wollen es zum richtigen Zeitpunkt in Wirkung liefern

Studieren Sie die einfache Bewegung eines Pendels, denn ich garantiere Ihnen, dass dieses einfache Gerät Ihnen helfen wird zu verstehen, wie Sie das volle Potenzial Ihrer Golfschwungtechnik freisetzen können. Wenn Sie jemals ein Pendel beobachtet haben, wissen Sie, dass ein gewichtetes Objekt an einem Drehpunkt aufgehängt ist und das gewichtete Objekt hin und her schwingt.

Wenn das gewichtete Objekt vom oberen Ende seines Rückschwungs zum oberen Ende seiner Zielposition hin und her schwingt, bewegt es sich in einem Bogen, und der Radius dieses Bogens bleibt während der Hin- und Herbewegung konstant.

Kurz gesagt, die auf ein Pendel wirkenden Kräfte sind ausgeglichene Kräfte, die das gewichtete Objekt auf einer gleichmäßigen Bahn und Flugbahn halten, und genau das wollen wir mit unserer Golfschwungtechnik erreichen.

Eine ausgeglichene Kraft in einem Golfschwung ist eine Kraft, die Ihren Golfschläger wie ein Pendel von der Rückschwungposition zu seiner Endposition mit einer sanften, allmählichen Beschleunigung und einem Rhythmus bewegt.

Stellen Sie sich nun Ihren linken Arm und Ihr linkes Handgelenk als Hebel eines Pendels vor und stellen Sie sich vor, wie es von der Spitze Ihres Rückenschwungs bis zum Ende Ihrer Endposition vor und zurück schwingt. Diese rhythmische Bewegung Ihres linken Arms sollte sanft und ohne Eile sein, während er sich in einem Bogen auf den Golfball zubewegt.

Sie können die Schwingbewegung Ihres linken Arms tatsächlich spüren, indem Sie einfach Ihren rechten Arm Ihrem Rücken falten und Ihren linken Arm nach hinten und durch schwingen, und während Sie dies tun, lassen Sie Ihre linke Hand rollen oder rotieren, während sie durch den Boden der Schaukel geht Bogen um die Position des Golfballs bis zum Ende Ihres Schlags.

Legen Sie nun ein Neun-Eisen in Ihre linke Hand und machen Sie dasselbe. Schwingen Sie es mit Ihrem rechten Arm hinter Ihrem Rücken vor und zurück und lassen Sie Ihr Handgelenk schwenken und lösen und dann auf natürliche Weise durch den unteren Teil des Bogens drehen oder rollen, ohne gegen die Schwingung anzukämpfen. Lassen Sie es einfach zurück und durch ohne Störung schwingen.

Wenn Sie das Neun-Eisen vor und zurück schwingen, erhöhen Sie sanft die Länge des Bogens, ohne zusätzliche Anstrengung hinzuzufügen, und lassen Sie zu, dass Ihre Körperrotation zunimmt und mit der Schwingbewegung Ihres linken Arms synchron bleibt.

Ein wichtiger Punkt, an den Sie sich erinnern sollten, ist, niemals den Weg Ihrer Hände zu ändern, wenn Sie den Golfschläger nach unten durch den unteren Teil des Schwungbogens schwingen. Halten Sie den Pfad und die Flugbahn Ihrer linken Hand auf oder sehr nahe am gleichen Pfad wie beim Rückschwung. Dies ist sehr wichtig, und der Weg, dies erfolgreich zu tun, besteht darin, Schwerkraft und Schwung einen primären Einfluss auf Ihren linken Armschwung haben zu lassen.

In der Sekunde, in der Sie zusätzliche Kraft auf Ihren linken Arm ausüben, während er sich zum unteren Ende des Schwungbogens bewegt, desto schneller werden Ihre Hände und Ihr Golfschläger von ihrem richtigen Weg abgelenkt, was definitiv zu schlecht getroffenen Golfschlägen führt.

Der linke Armschwung: Die Golfschlägertechnik, die den Handweg im Abschwung kontrolliert und für das Konzept sehr wichtig ist, um sie zu verstehen, anzuwenden und zu beherrschen. Üben Sie diese einfache Technik, bis Sie das Gefühl haben, dass der Golfschläger frei und ungestört schwingt.

Wenn Sie den Golfschläger mit einer sanften Hin- und Herbewegung mit einer vollen Drehung am unteren Ende des Schlags schwingen können, sind Sie auf dem besten Weg, Ihre Golfschwungtechnik zu verbessern.

Denken Sie daran, dass ein Pendel von einer Rückschwungposition zu einer Zielposition mit einem konstanten Rhythmus oder Schlag wandert, ebenso wie ein Golfschläger. In der Sekunde, in der Sie versuchen, den Golfball zu schlagen, haben Sie keinen Golfschwung mehr, sondern einen Golfschlag.

Das Schlagen erfordert mehr Energie und ist weniger effektiv als eine Schwungbewegung und ist der Hauptgrund, warum Amateurgolfer nicht das Maß an Beständigkeit erreichen, das Profis erreichen.

Die große Frage, die Sie sich jetzt stellen müssen, lautet also: Möchten Sie den Golfschläger mit Zuversicht schwingen und Golfschläge wie ein Profi schlagen, oder möchten Sie lieber unbeständige und frustrierende Golfschläge schlagen wie…?

Weitere Artikel