Erzengel Gabriel -Seine Elemente sind Wasser und Gefühle

Wir behandeln feminine Wesen, die Mutter, die Göttin in uns selbst, so wie wir es allen Lebewesen Begabungen tun.

Erzengel Gabriel unterstützt die weibliche Energie und regiert den Mond über die Gezeiten. Er Bezwinger weiblichen Teils in Mann und Frau. Die weiblichen Anteile in unserem Inneren werden auch inneres Kind genannt. Unser Körper mit ganzer Gefühl, ist unsere weibliche Seite. Auch die Intuition, die Hellfühligkeit und alle anderen geistigen Fähigkeiten gehören zur weiblichen Seite.

Erzengel Gabriel steht uns in allen Gefühlsangelegenheiten zur Seite. Wenn wir beschlossen haben, unsere Gefühle besser zu beachten, wir ihn bitten, uns zu helfen. Er hilft uns auch, wenn ein paar Menschen beschließen, ihre Beziehung wieder ins Licht der Liebe zu rücken, bedeutet, zu gegenseitigem Verständnis und liebevollem Umgang miteinander zurückzukehren. Er gibt Einsicht in das, was wir in Beziehungen lernen müssen, damit die Flamme der liebe wieder brennen kann. Dazu gehört der wertschätzende Umgang miteinander ebenso wie die gegenseitige Akzeptanz und die Bereitschaft zu einer freien Partnerschaft. Denn was wir nur schwer lernen können, ist, dass Liebe und Freiheit nicht voneinander entfernt werden können. Dabei geht es nicht um sexuelle Freiheit.

Es kann helfen, dem weiblichen, goldenen Teil in uns gegenüber Respekt und Ehrfurcht zu zeigen. Unser respektvolles Verhalten im Umgang mit unserer Umwelt und unseren anderen Lebewesen ist das Spiegelbild unserer Interaktion mit unserem eigenen göttlichen, weiblichen Sein in uns.

Im täglichen Leben geht es darum , zu lernen, auf die eigenen Gefühle zu achten. Wenn wir die Signale unseres Körpers missachten, sind wir zur Veränderung durch Erkrankung verurteilt. Es kommt zu Symptomen wie Kopf- und Migräneanfällen, Rheuma, Allergien und chronischen Beschwerden, die zu Depressionen führen können. Seelische Schmerzen lassen keine wirklichen Auswege über medikamentöse Behandlung zu. Heilung erfordert die bereitschaftliche Bereitschaft zur Veränderung.

Weitere Artikel