Zwei der Schwerter – Tarotkarten Bedeutungen

GERADE: Schwierige Entscheidungen, Abwägen von Optionen, eine Sackgasse, Vermeiden

UMGEKEHRT: Unentschlossenheit, Verwirrung, Informationsüberflutung, Pattsituation

Zwei der Schwerter Beschreibung

Die Zwei der Schwerter zeigt eine Frau mit verbundenen Augen, die in ein weißes Gewand gekleidet ist und zwei gekreuzte Schwerter hält. Die Augenbinde verrät uns, dass die Frau in ihrer Notlage verwirrt ist und weder das Problem noch die Lösung klar erkennen kann. Möglicherweise fehlen ihr auch wichtige Informationen, die ihre Entscheidung wesentlich klarer machen würden, wenn sie sie erhalten würde. Die Schwerter, die sie in der Hand hält, sind perfekt ausbalanciert, was darauf hindeutet, dass sie ihre Gedanken abwägt und sich mit beiden Seiten der Situation auseinandersetzt, um die beste Lösung zu finden.

Hinter der Frau befindet sich ein Gewässer, das mit felsigen Inseln übersät ist. Das Wasser steht für die Emotionen, und obwohl das Schwert traditionell mit dem Verstand und dem Intellekt assoziiert wird, zeigt seine Präsenz, dass die Frau sowohl ihren Kopf als auch ihr Herz benutzen muss, um ihre Optionen abzuwägen. Die Inseln stellen Hindernisse auf ihrem Weg dar und deuten darauf hin, dass ihre Entscheidung nicht so eindeutig ist, wie es scheint. Sie wird die Situation als Ganzes betrachten müssen. Die Mondsichel zu ihrer Rechten ist ein Zeichen dafür, dass die Frau bei ihrer Entscheidung auf ihre Intuition vertrauen muss.

Zwei der Schwerter aufrecht

Die Zwei der Schwerter zeigt an, dass du vor einer schwierigen Entscheidung stehst, dir aber nicht sicher bist, welche Option du wählen sollst. Beide Möglichkeiten scheinen gleich gut – oder gleich schlecht – zu sein, und du bist ratlos, welche dich zum besten Ergebnis führt. Sie müssen in der Lage sein, die Vor- und Nachteile der einzelnen Möglichkeiten abzuwägen und dann eine bewusste Entscheidung zu treffen. Benutzen Sie sowohl Ihren Kopf (Ihren Verstand und den Intellekt) als auch Ihr Herz (Ihre Gefühle und Ihre Intuition), um den Weg zu wählen, der am meisten mit Ihrem Höheren Selbst in Einklang ist.

Bei einer Lesung kann es hilfreich sein, zwei weitere Karten für jede Seite der Zwei der Schwerter zu ziehen, um zu zeigen, was Sie zu entscheiden oder auszugleichen versuchen. Vielleicht möchten Sie auch vier weitere Karten ziehen, um die Vor- und Nachteile jeder Entscheidung darzustellen.

Die Frau auf dieser Karte trägt eine Augenbinde, was darauf hinweist, dass sie die Gesamtheit ihrer Situation nicht sehen kann. Vielleicht fehlen Ihnen die Informationen, die Sie brauchen, um die richtigen Entscheidungen zu treffen. Vielleicht übersehen Sie etwas, z. B. Gefahren oder potenzielle Risiken, alternative Lösungen oder wichtige Informationen, die Ihnen helfen würden, eine bestimmte Richtung einzuschlagen. Sobald Sie die Augenbinde abnehmen und die Situation so sehen, wie sie wirklich ist, sind Sie in einer viel besseren Position, um den besten Weg zu finden. Recherchieren Sie Ihre Möglichkeiten genauer, holen Sie Meinungen und Feedback von außen ein und fragen Sie sich, was Sie vielleicht übersehen haben.

Es ist auch möglich, dass die Frau in der Zwei der Schwerter absichtlich die Augenbinde aufgesetzt hat, um eine Entscheidung zu vermeiden. Versuchen Sie, sich vor einer schwierigen Situation oder einer anstehenden Entscheidung zu verstecken, in der Hoffnung, dass Sie sich keine Sorgen machen müssen, wenn Sie sie nur lange genug ignorieren? Leider ist es unwahrscheinlich, dass sich das Problem von selbst löst, und je länger Sie es hinauszögern, desto länger werden Sie die gegenwärtige Situation hinauszögern.

In ähnlicher Weise kann die Zwei der Schwerter Unentschlossenheit und eine Sackgasse in einer wichtigen Angelegenheit widerspiegeln. Auch hier können Sie die Angelegenheit nur so lange aufschieben, bis Sie irgendwann einen Schritt tun müssen.

Die Zwei der Schwerter erinnert uns daran, dass viele Entscheidungen im Leben schwierig sind und es selten klare Antworten gibt. Du bist aufgefordert, deine Entscheidungen mit den besten Absichten zu treffen und dir der möglichen Konsequenzen bewusst zu sein. Vermeiden führt zu größeren Konflikten und Stagnation.

Zwei der Schwerter umgedreht

Die umgekehrte Zwei der Schwerter deutet darauf hin, dass du vor einer schwierigen Entscheidung stehst und dich nicht entscheiden kannst, welche Richtung du einschlagen sollst. Sie befinden sich in einer Zwickmühle, und es erscheint Ihnen unmöglich, die „richtige“ Entscheidung zu treffen, da Sie glauben, dass eine der beiden Optionen negative Konsequenzen nach sich ziehen wird. Infolgedessen fühlen Sie sich festgefahren und unfähig, voranzukommen, was die Situation nur noch verschlimmert.

Vielleicht fehlen Ihnen auch die Informationen, die Sie brauchen, um eine fundierte Entscheidung zu treffen. So wie die Frau mit den verbundenen Augen von der Außenwelt abgeschottet ist, sind Sie vielleicht auch gegenüber zusätzlichen Informationen oder alternativen Lösungen, die Ihr Dilemma lösen könnten, verschlossen. Oder aber Sie leiden unter einer Informationsflut, sind überwältigt von den Standpunkten anderer Menschen und einer Flut von Informationen. Sichten Sie die verfügbaren Ratschläge und wählen Sie nur die wichtigsten und hilfreichsten aus.

Die umgekehrte Zwei der Schwerter fordert Sie auf, bei dieser schwierigen Entscheidung auf Ihre Intuition zu hören. Vielleicht müssen Sie sich vorübergehend von der Außenwelt abkapseln, um auf Ihre innere Stimme zu hören und Ihrer Weisheit freien Lauf zu lassen. Vertrauen Sie auf das, von dem Sie wissen, dass es wahr und richtig für Sie ist. Treffen Sie Ihre Entscheidungen auf der Grundlage Ihres eigenen inneren Kompasses.

Die umgekehrte Zwei der Schwerter steht oft für eine Pattsituation. Du könntest mit einem Freund, einem geliebten Menschen, einem Kollegen oder einem Lieferanten in eine Sackgasse geraten. Das Problem ist, dass alle Beteiligten sich weigern, die Situation aus der Perspektive des anderen zu sehen, und dass Sie sich gegenseitig die Köpfe einschlagen. Nehmen Sie die Scheuklappen ab und betrachten Sie die Situation aus einem anderen Blickwinkel. Finden Sie heraus, wo Sie einen Kompromiss finden können. Andernfalls wird diese Angelegenheit nicht vorankommen.

Die umgekehrte Zwei der Schwerter kann auch bedeuten, dass Sie das Gefühl haben, in der Mitte zwischen zwei konkurrierenden Seiten festzustecken. Sie versuchen vielleicht, die Rolle des Friedensstifters zu spielen, aber damit verwirren Sie sich nur selbst und erzeugen weitere Spannungen. Sie könnten zum Beispiel versuchen, zwei sich widersprechende Familienmitglieder zusammenzubringen, in der Hoffnung, ein harmonisches Familienklima zu schaffen, aber stattdessen sind Sie am Ende der Bote oder die Müllhalde für jedes ihrer Anliegen. Entscheiden Sie, ob Sie wirklich eine Rolle zu spielen haben und ob Sie Frieden zwischen den beiden gegnerischen Parteien schaffen können. Andernfalls verschwinden Sie von dort!

Kommentar verfassen