Wie viel kostet eine systemische Aufstellung?

Wie viel kostet eine systemische Aufstellung?
Was ist eine systemische Aufstellung?

Für welche Themen werden systemische Aufstellungen eingesetzt? Systemische Aufstellung ist ein Sammelbegriff für Verfahren, bei denen die Mitglieder eines Systems aufgestellt und in einen räumlichen Bezug zueinander gesetzt werden. Auf diese Weise kann der Einfluss, den die Mitglieder aufeinander haben, sichtbar und bewusst gemacht werden. Je nach näher zu betrachtendem System gibt es z.B. Familienaufstellungen, Organisationsaufstellungen (Link, sobald Texte online sind), Aufstellungen von Teams, Gruppen oder auch inneren Anteilen. Eine ausführliche Erläuterung finden Sie unter Definition Aufstellungsarbeit. Darüber hinaus gibt es eine Vielzahl von Aufstellungsarten, die mit anderen Methoden kombiniert werden oder bestimmte Schwerpunkte setzen. Meistens unterscheiden sich diese Aufstellungsarten durch einen neuen Namen oder ideologische Aspekte. Das Grundprinzip ist jedoch ähnlich: In der Systemischen Aufstellungsarbeit können Menschen sowohl für die Elemente eines Systems stehen, als auch durch Figuren oder Symbole repräsentiert werden. Ein Aufstellungsleiter (systemischer Coach oder Therapeut) führt die teilnehmenden Repräsentanten durch den Prozess der Systemischen Aufstellung und gibt weitere Anweisungen. Die Ursprünge der Methode liegen bereits im Psychodrama von Jacob L. Moreno, das er in den 1920er Jahren entwickelte. Später entwickelte die Familientherapeutin Virginia Satir die Familienskulptur und die Familienrekonstruktion und legte damit den Grundstein für die Aufstellungsarbeit.

Systemische Aufstellung ist ein Sammelbegriff für Verfahren, bei denen die Mitglieder eines Systems aufgestellt und räumlich zueinander in Beziehung gesetzt werden. Auf diese Weise kann der Einfluss, den die Mitglieder aufeinander haben, sichtbar und bewusst gemacht werden. Je nach näher zu betrachtendem System gibt es z.B. Familienaufstellungen, Organisationsaufstellungen (Link, sobald Texte online sind), Aufstellungen von Teams, Gruppen oder auch inneren Anteilen. Eine ausführliche Erläuterung finden Sie unter Definition Aufstellungsarbeit. Darüber hinaus gibt es eine Vielzahl von Aufstellungsarten, die mit anderen Methoden kombiniert werden oder bestimmte Schwerpunkte setzen. Meistens unterscheiden sich diese Aufstellungsarten durch einen neuen Namen oder ideologische Aspekte. Das Grundprinzip ist jedoch ähnlich: In der Systemischen Aufstellungsarbeit können Menschen sowohl für die Elemente eines Systems stehen, als auch durch Figuren oder Symbole repräsentiert werden. Ein Aufstellungsleiter (systemischer Coach oder Therapeut) führt die teilnehmenden Repräsentanten durch den Prozess der Systemischen Aufstellung und gibt weitere Anweisungen. Die Ursprünge der Methode liegen bereits im Psychodrama von Jacob L. Moreno, das er in den 1920er Jahren entwickelte. Später entwickelte die Familientherapeutin Virginia Satir die Familienskulptur und die Familienrekonstruktion und legte damit den Grundstein für die Aufstellungsarbeit.

Die Systemische Aufstellung, die oft als Synonym für Aufstellungsarbeit im Allgemeinen verwendet wird, ist eine Methode, die Dynamiken und Beziehungen innerhalb eines bestehenden Systems sichtbar macht. Genau genommen sollen bestimmte Beziehungskonstellationen (auch Ordnungen genannt) und wiederkehrende Muster, die innerhalb eines Systems (Familie, Partnerschaft, etc.) vorherrschen, aufgedeckt werden, um Gefühle und Eindrücke freizulegen. Denn die einzelnen Komponenten stehen in Wechselwirkung zueinander, die es wieder ins Gleichgewicht zu bringen gilt – für eine zunehmende innere Zufriedenheit ebenso wie für die Beseitigung von Konflikten im Außen.

Die Begriffe Systemische Aufstellung oder Systemaufstellung werden oft synonym mit Aufstellungsarbeit im Allgemeinen verwendet. Sie ist eine Methode, um Dynamiken und Beziehungen innerhalb eines bestehenden Systems sichtbar zu machen. Dahinter stehen Erkenntnisse aus der Systemtheorie, wonach innerhalb von Systemen bestimmte Ordnungen herrschen, die einzelnen Komponenten oder Elemente sich gegenseitig beeinflussen und miteinander interagieren. Ein System strebt nach Gleichgewicht: Sobald sich eines seiner Elemente verändert, werden sich auch andere Elemente verändern, um das Gleichgewicht wieder herzustellen. Durch eine Aufstellung kann diese gegenseitige Beeinflussung sichtbar gemacht werden. Auf diese Weise können mögliche Konfliktpotenziale und Blockaden, aber auch vorhandene Ressourcen und Lösungsansätze aufgezeigt werden.

Für welche Themen / Dynamiken kann eine systemische Aufstellung sinnvoll sein? Für welche Themen / Dynamiken kann eine systemische Aufstellung sinnvoll sein? In den letzten Jahrzehnten hat es einen regelrechten Boom an Systemischen Aufstellungen gegeben, das Interesse ist ungebrochen. Was aber kaum jemand weiß, ist, dass die Anfänge der Methode fast 100 Jahre zurückliegen. Was ist das Besondere an einer Systemischen Aufstellung? Wo wird sie eingesetzt, bei welchen Themen oder Fragestellungen ist systemische Aufstellungsarbeit angezeigt?

In den letzten Jahrzehnten hat es einen regelrechten Boom an Systemischen Aufstellungen gegeben, das Interesse ist ungebrochen. Was aber kaum jemand weiß, ist, dass die Anfänge der Methode fast 100 Jahre zurückliegen. Was ist das Besondere an einer Systemischen Aufstellung? Wo wird sie eingesetzt, bei welchen Themen oder Fragestellungen ist Systemische Aufstellungsarbeit angezeigt?

und andere Themen, bei denen ein systemischer Zusammenhang vermutet werden kann. und andere Themen, bei denen ein systemischer Zusammenhang vermutet werden kann. Systemische Aufstellungsarbeit ist eine bewährte Methode im Coachingbereich, um Menschen zu mehr Klarheit in ihren Beziehungskonstellationen zu verhelfen. Dynamiken und Beziehungen innerhalb eines Systems, in denen Konflikte vorhanden sind, werden auf den Kopf gestellt, um belastende Erinnerungen aus dem Unterbewusstsein zu lösen. Negative Gefühle werden so aufgelöst und innere Zufriedenheit breitet sich aus. Wie genau systemische Aufstellungsarbeit funktioniert und warum sie sinnvoll ist, erklären wir im folgenden Artikel.

Systemische Aufstellungen sind für alle Arten von Systemen im Leben eines Menschen möglich. Je nach Themenbereich kann auch die Terminologie der Aufstellungsarbeit variieren. So sind die folgenden Bereiche für den Einsatz der Aufstellung denkbar: In der Regel geht einer Aufstellung eine Anamnese voraus, in der eine Person ein Anliegen oder Problem beschreibt. Ziel der Aufstellung ist es dann, das System, in das dieses Anliegen eingebettet ist, sichtbar zu machen. Die meisten Aufstellungen beziehen sich auf Gruppen, d.h. Teams, Organisationen oder Familien. Im Prinzip können aber auch kleinere oder größere Teile aufgestellt werden.

In diesem Prozess definieren die Klienten den ihnen wichtig erscheinenden Themenbereich, ihr System, in dem Konfliktpotenzial vorhanden ist, um es von außen zu betrachten. Angeleitet durch einen Coach (in diesem Fall Aufstellungsleiter genannt) werden neue Lösungsansätze gewonnen. Folglich ist die systemische Aufstellungsarbeit als eine Teil- oder auch Tochtermethode des systemischen Coachings zu verstehen.

Das in der Vorbereitung definierte Thema wird nun stellvertretend mit bestimmten Elementen nachgestellt, so dass ein Bild der Beziehungen innerhalb des Systems entsteht. Dieses Bild soll die Situation oder Konstellation widerspiegeln, die im inneren und unbewussten Geist gespeichert ist. Nur so können tiefere Ursachen sichtbar gemacht werden. Das Ganze hat auch eine erstaunliche Wirkung auf die Stellvertreter. Man spricht hier von einer „stellvertretenden Wahrnehmung“, weil die Teilnehmer plötzlich Gefühlsveränderungen wahrnehmen, die denen der eigentlich gemeinten Mitglieder des Systems verblüffend ähnlich sein müssen.


Wie viel kostet das?

Table of Contents

Was kann eine Konstellation kosten? Es gibt keine festen Kosten für die Anwendung einer Aufstellung. Grundsätzlich hängen die Preise vom Umfang der systemischen Aufstellung und von der Art der angewandten Therapiemethode ab. Im Durchschnitt kostet eine Therapiestunde in Deutschland je nach Schwerpunkt:

Die Einzelaufstellung ist ebenso wie die Familienaufstellung in der Gruppe eine effektive Methode, um unbewusste Zusammenhänge aufzudecken und Lösungen für ein schwieriges Thema zu finden. Kosten: Fr. 150.- pro Stunde. Dauer: meist 1 Stunde, manchmal bis maximal 1,5 Stunden. Die Aufstellung gehört nicht zu den Kassenleistungen, d.h. die Kosten für die Therapie werden nicht von der Krankenkasse übernommen. Laut der Website https://kostencheck.de/familienaufstellung-kosten ist es jedoch ratsam, sich mit der Krankenkasse in Verbindung zu setzen und um eine Kostenbeteiligung zu bitten. Wenn sich Jugendliche einer Familienaufstellungstherapie unterziehen, können sie sich an das zuständige Jugendamt wenden; in Einzelfällen übernimmt das Jugendamt die Kosten. Es ist wichtig, sich vor der Behandlung mit der Behörde in Verbindung zu setzen, um eine Einschätzung zu erhalten, inwieweit die Kosten teilweise übernommen werden.

Eine Aufstellung können Sie auch bei TSEWA finden, siehe www.tsewa.de, einem Institut, das sich auch mit spirituellen Aufstellungen beschäftigt. Machen Sie Ihre eigene Aufstellung? Als Schnupperer teilnehmen, ohne eigene Aufstellung? Viele Menschen besuchen Familienaufstellungen zunächst als „Schnupperer“ oder „Teilnehmer ohne eigene Aufstellung“, um das Ganze kennenzulernen und sich mit der Methode vertraut zu machen. Es steht Ihnen frei, nur zuzuschauen oder eine Rolle als Stellvertreter in einer Aufstellung zu übernehmen.

Im Übrigen: Familienaufstellungen funktionieren auch, wenn Sie keine Personen aufstellen wollen, sondern die Repräsentanten widersprüchliche Optionen verkörpern, z.B. (den Job zu wechseln oder nicht). Es ist auch möglich, Krankheiten mit Repräsentanten aufzustellen. Im Übrigen: Familienaufstellungen funktionieren auch, wenn man keine Personen aufstellen will, die Repräsentanten aber widersprüchliche Optionen verkörpern (z.B. den Job wechseln oder nicht). Es ist auch möglich, Krankheiten mit Repräsentanten aufzustellen.

Starke Schuldgefühle, Verpflichtungen oder Gewissensbisse, die sich nicht erklären lassen. Kostenübernahme: Familienaufstellungen werden nicht von der Krankenkasse übernommen. Dennoch kann es sich lohnen, bei der Krankenkasse nach einem Zuschuss zu fragen. Bei Jugendlichen übernehmen manchmal auch die Jugendämter die Kosten. Setzen Sie sich unbedingt vorher mit der zuständigen Stelle in Verbindung, um nicht ungewollt auf den Kosten sitzen zu bleiben.

Kundenrezensionen, einschließlich Produktsterne, helfen den Kunden, mehr über das Produkt zu erfahren und zu entscheiden, ob es das Richtige für sie ist. Hellinger als Person ist mir auch sehr suspekt – soweit ich gehört habe, arbeitet dieser Therapeut nur rudimentär nach seinen Richtlinien….

Kosten der Familientherapie in Köln, Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Frankfurt und München Zur Vorbereitung einer Familienaufstellung gehört auch, die Aufstellungsleiter gut auszuwählen. Einfach nur so mitzumachen, weil beim Institut um die Ecke gerade der Termin passend erscheint, ist meist keine gute Entscheidungsgrundlage.

Da die Aufstellung nicht in der Lage ist, tiefgreifende Themen in einer einzigen Sitzung zu bearbeiten, reicht es oft nicht aus, nur eine Aufstellung durchzuführen. In diesen Fällen benötigt die Therapie auch mehr Zeit. Das erhöht natürlich auch die Kosten. Kurz und vereinfacht funktioniert eine Familienaufstellung wie folgt:

Wenn eine Aufstellung in einer Krise eingesetzt wird, besteht die Gefahr, dass sie sehr kontraproduktiv ist und die Krise sogar noch verstärkt. Die Aufstellung bietet keine Stabilisierung, die in einer Krise notwendig ist, und die Konfrontation mit der eigenen Lebensgeschichte kann in einer Krise verstärkend wirken (siehe apotheken-umschau.de).

Zu einer systemischen Aufstellung werden mehrere Personen unterschiedlichen Alters eingeladen, die stellvertretend die Rollen der einzelnen Familienmitglieder der zu behandelnden Person einnehmen. Sie lernen die Theorie und Praxis des Familienstellens in der Gruppe kennen und sind nach Abschluss des Kurses in der Lage, Aufstellungen zu leiten und Menschen in ihrem Wachstumsprozess ein Stück weit zu begleiten.

Kommentar verfassen