Was Sie brauchen, um Ihr Momentum aufzubauen und aufrechtzuerhalten

Nicht viele Trainer erkennen, dass Schwung entscheidend für ihren Erfolg ist. Deshalb unterschätzen sie seine Bedeutung. Sei nicht wie sie.

Stellen Sie sich ein Düsenflugzeug vor, das über die Landebahn des Flughafens fliegt. Vor dem Aufstieg bewegt es sich langsam und nimmt dann allmählich Fahrt auf. Das liegt daran, dass das Flugzeug genug Zeit und Energie braucht, um abheben zu können.

Dies ist ein wahres Bild der Dynamik bei der Arbeit.

Die Realität ist, dass Schwung für Ihren Erfolg als Lebensberater genauso notwendig ist, wie für ein Flugzeug zum Fliegen.

Wieso den?

Sie sehen, Schwung wirkt sich auf jeden einzelnen Teil Ihres Lebens aus.

Ohne Schwung kommst du morgens nicht aus dem Bett.

Du wirst nicht zu deinem Job gehen können.

Und Sie werden an keiner Ihrer Aufgaben arbeiten können.

Daher ist es für Ihren Erfolg unerlässlich, in sich selbst Schwung zu erzeugen und aufrechtzuerhalten. Und in diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie genau das am besten tun.

Aber lassen Sie uns zuerst klarstellen, was Momentum ist.

Was ist Momentum?

In der Physik ist Impuls gleich Geschwindigkeit mal Masse.

Und Sie werden feststellen, dass es eine Parallele zwischen dieser Definition und der Bedeutung von Momentum für Sie als Lebensberater gibt. Das liegt daran, dass es beim Momentum im Grunde darum geht, wie schnell du gehst und wie viel du tust.

Denk darüber so:

Das Erreichen von Zielen und Zielsetzungen schafft Schwung, der Sie zum Erfolg antreibt. Und um diesen Schwung in Gang zu bringen, müssen Sie Ihre Ziele aufschlüsseln und dann zuerst die kleineren Ziele erreichen.

Das heißt, wenn Sie nicht handlungsorientiert sind …

Sie werden nie den Schwung bekommen, den Sie brauchen, um höhere Erfolgsniveaus zu erreichen, die für Sie möglich sind.

Die gute Nachricht ist, dass Schwung etwas ist, das Sie erzeugen können, genau wie Erfolg oder Selbstvertrauen.

Wie man Schwung erzeugt

Tipp Nr. 1. Achte auf deine Gedanken und Handlungen

Alles, was Sie tun oder denken, wirkt sich auf Ihre Dynamik aus.

Das heißt, wenn du anfängst, schlechte Gedanken zu haben, noch bevor du versuchst, etwas zu tun …

Es ist wahrscheinlicher, dass du die Aufgabe am Ende gar nicht erledigst.

Denken Sie daran, dass Sie nie in Schwung kommen, wenn Sie nicht aufgeregt oder zufrieden sind mit dem, was Sie tun und denken.

Allerdings können Sie Schwung erzeugen, indem Sie Aktionen ausführen, die auf ein bestimmtes Ziel hinarbeiten. Gehen Sie dabei strategisch vor.

Tipp Nr. 2. Brechen Sie Ihre Ziele auf

Es gibt ein Sprichwort, das so lautet:

„Es gibt nur eine Art, einen Elefanten zu essen: einen Bissen nach dem anderen.“

Ich habe es erwähnt, weil es beim Momentum genauso ist. Sehen Sie, Momentum entsteht, wenn Sie mit kleinen Aktionen und Änderungen beginnen. Nur wenn Sie das tun, können Sie an Ihren großen, lebensverändernden Zielen arbeiten.

Einfach ausgedrückt, Sie können Dinge konsistent erreichen, wenn Sie diese großen Ziele in kleine Schritte aufteilen.

Tipp Nr. 3. Entrümpeln Sie Ihr Leben

Momentum braucht Raum, um sich zu bewegen und zu gedeihen.

Und Sie können sich selbst helfen, in Schwung zu kommen, indem Sie die Dinge loswerden, die Ihnen zu viel Energie rauben. Das liegt daran, dass diese nur als Hindernisse wirken, die Sie daran hindern, erfolgreich zu sein.

Konzentrieren Sie sich stattdessen auf die Dinge, die Sie zu Ihren Hauptzielen bringen. Dies hilft, den Raum zu schaffen, den Sie benötigen, um konsequent Schwung zu erzeugen.

Tipp Nr. 4. Fördern Sie Ihr Momentum und halten Sie es in Bewegung

Sobald Sie an Dynamik gewonnen haben, müssen Sie es pflegen, damit es weitergeht.

Ein effektiver Weg, um diesen Schwung aufrechtzuerhalten, besteht darin, darauf zu achten, wie Sie auf die Situationen reagieren, denen Sie gegenüberstehen. Stellen Sie sicher, dass Sie positiver reagieren, auch wenn die Dinge stressig und unbequem zu werden scheinen.

Genauso ist es mit deinen Gedanken. Ersetzen Sie das Negative durch das Positive.

Tipp Nr. 5. Nehmen Sie Änderungen am Lebensstil vor

Das Ändern kleiner Gewohnheiten in Ihrem Lebensstil kann Aufregung erzeugen. Und wenn Sie aufgeregt sind, steigt Ihr Schwung damit.

Selbst kleine, winzige Veränderungen, wie z. B. eine andere Route zur Arbeit, können neues Leben in eine schal gewordene Dynamik bringen.

Lernen Sie auch, stolz auf das zu sein, was Sie tun. Feiern Sie Ihre Errungenschaften, egal wie klein sie Ihnen erscheinen mögen. Dies wird Ihnen helfen, Ihren Schwung in einem gleichmäßigen Tempo zu halten.

Die Kraft eines Streaks

Die Realität ist, dass Momentum in beide Richtungen funktionieren kann.

Es wird Zeiten geben, in denen Ihr Momentum konsequent zu Ihren Gunsten arbeitet. Aber es wird auch Zeiten geben, in denen sich Ihr Schwung in die entgegengesetzte Richtung bewegt und Sie daran hindert, die Dinge zu tun, die Sie erreichen möchten.

Damit Ihr Momentum für Sie alle funktioniert, kommt es darauf an, wie Sie es nutzen.

Hier kommt die Kraft eines Streaks ins Spiel.

Bei einem Streak dreht sich alles um Ihre Fähigkeit, positive Gewohnheiten aufrechtzuerhalten. So entsteht positiver Druck, der die Dynamik aufrechterhält.

Um zu verstehen, was ich meine, hier ein Beispiel:

Die meisten Menschen haben kein Problem damit, sich die Zähne zu putzen, oder? Weil sie keine schlechten Zähne haben wollen.

Aber es gibt eine zusätzliche Aufgabe, die Menschen normalerweise nicht tun: Zahnseide verwenden.

Es ist eine nette Angewohnheit. Aber es hat keine Auswirkungen, wenn Sie es heute oder morgen auslassen, solange Sie es ab und zu richtig machen.

Sie können einen Streak aktivieren, indem Sie heute Zahnseide verwenden und sich sagen: „Ich werde jeden Tag Zahnseide verwenden“. Am nächsten Tag zwingst du dich zur Zahnseide, obwohl du eigentlich gar keine Lust dazu hast. Dann machst du es am nächsten Tag wieder und am Tag danach … und sogar an den darauffolgenden Tagen.

Erraten Sie, was?

Plötzlich tritt ein kleiner psychologischer Trigger ein. Sie beginnen also zu denken: „Ich mache das jetzt seit ein paar Tagen hintereinander. Ich möchte den Streak nicht wirklich brechen.“ Danach wird die Verwendung von Zahnseide zur Gewohnheit für Sie und Sie fühlen sich komisch, wenn Sie es einen Tag lang nicht tun.

So wirkt die Kraft eines Streaks für Sie.

Was hier wirklich passiert, ist, dass Sie positiven Druck für sich selbst erzeugen. Dieser Druck ist wie ein Selbstidentifikator, der Ihnen sagt, dass es für Sie nicht wirklich viel Mühe gekostet hat, etwas zu tun – in diesem Fall Zahnseide.

Und da man Tag für Tag so viel Erfolg hat, steigt der positive Druck. Und es geht weiter, bis Sie Ihr Ziel erfolgreich erreicht haben.

Deshalb ist es letztendlich das, was Sie in Schwung halten wird, wenn Sie einen Streak aufrechterhalten und durch positiven Druck Maßnahmen ergreifen.

Schaffen Sie Schwung zu Ihren Gunsten

Schwung zu erzeugen ist etwas, das Sie tun können, indem Sie konsequent positive Gewohnheiten praktizieren. Und wenn Sie diesen Schwung bekommen, können Sie größere Dinge erreichen. Sie können weitere Schritte unternehmen, um Ihren Zielen aktiv näher zu kommen.

Als Lebensberater wirkt sich Ihre Fähigkeit, Schwung zu erzeugen, natürlich direkt auf Ihre Kunden aus. Ihr Leben und ihre Ergebnisse können von der Hilfe profitieren, die Sie geben.

Indem Sie also positiven Druck auf sich selbst aufbauen …

Sie können Ihre Best Practices mit den Menschen teilen, deren Leben Sie verändern möchten. Helfen Sie ihnen, den Schwung zu erzeugen, den sie brauchen, um ihr Leben zu verändern.