Was ist der Unterschied? – Kräuterakademie


Man kann leicht den Fehler machen, zu glauben, der Name Anis sei nur eine Abkürzung für die Pflanze Anis-Ysop. Viele Menschen gehen davon aus, dass Anis und Anis-Ysop dasselbe sind, obwohl es sich tatsächlich um zwei völlig unterschiedliche Pflanzen handelt. Beide Pflanzen haben ein Hauptmerkmal gemeinsam – ein reichhaltiges Lakritzaroma und -geschmack –, aber die frischen Pflanzen sehen sehr unterschiedlich aus und stammen aus verschiedenen Teilen der Welt.

In diesem Artikel werden wir die Unterschiede zwischen Anis und Anis-Ysop untersuchen, damit Sie mit Ihrem Kräuterexpertenwissen zwischen diesen beiden aromatischen Pflanzen unterscheiden können. Sie erfahren auch etwas über die potenziellen gesundheitlichen Vorteile, die diese beiden Kräuter bieten. (Als Randbemerkung: Sternanis (Illicium verum) hat ein ähnliches Geschmacksprofil wie Anis und Anis-Ysop, unterscheidet sich jedoch von diesen beiden.)

Anis-Ysop (Agastache-Foeniculum)

Anis-Ysop (Agastache-Foeniculum) ist eine aromatische mehrjährige Pflanze aus der Familie der Lamiaceae oder Minzen. Im Hochsommer bildet sich an der Spitze jedes Pflanzenstamms ein endständiger Blütenstand, dessen Farbe von leuchtendem Blau-Lavendel bis Weiß reicht. Die Blätter sind eiförmig bis herzförmig (Mahr, nd). Diese Pflanze ist ein Favorit unter den Bestäubern und wird oft von Hummeln, Schmetterlingen, Kolibris und mehr umschwirrt.

Diese Pflanze gedeiht in Prärien, Trockenwäldern, Grasland und Gärten im gesamten oberen Mittleren Westen und in den Great Plains der Vereinigten Staaten sowie bis nach Kanada (Mahr, nd). Wie andere Pflanzen der Familie der Minzen hat auch der Anis-Ysop gegenüberliegende Blätter und quadratische Stängel. Die herzförmigen, gezackten grünen Blätter sind sehr aromatisch und essbar.

Die Pflanze verdankt ihren Namen wahrscheinlich ihrem lakritz- oder anisähnlichen Geruch und Geschmack. Aus diesem Grund wird sie oft auch als Lakritzminze bezeichnet. Die Blätter werden seit Jahrhunderten traditionell in kulinarischen und pflanzlichen Zubereitungen verwendet und oft zu Gelees, Marmeladen, Salaten oder Kräutertees hinzugefügt (Mahr, nd).


Pflanzliche Anwendungen von Anis-Ysop

Die Blätter werden traditionell auch als Umschlag für Wunden und Wunden verwendet. Aufgrund der starken Aromen von Anis-Ysop ist er in der Aromatherapie beliebt und wird häufig in Potpourri, Parfüms und ätherischen Ölanwendungen verwendet.

Anis (Pimpinella anisum)

Der gebräuchliche Name dieser Pflanze, Anis, wird zusätzlich zu Anis verwendet, was auf den verwendeten Pflanzenteil hinweist. Dieses Gewürz ist im Südosten der Türkei sowie in Zentralisrael und Zypern beheimatet und wächst auch im Mittelmeerraum, in Westasien, im Nahen Osten, in Mexiko, Ägypten und Spanien (Royal Botanic Gardens, nd). Der lateinische Name für Anis ist Pimpinella anisum und es gehört zur Familie der Apiaceae oder Umbelliferae, die allgemein als Karottenfamilie bekannt ist. Zu dieser Familie gehören viele Doldenblütler wie wilde Karotten und Kuhpastinaken, die sich alle durch Dolden auszeichnen, flache Blütenbüschel, die wie ein umgedrehter Regenschirm aussehen.

Die oberen Blätter der Anispflanze sind dünn und spitzenartig, ähnlich wie Dill, während die unteren Blätter breiter sind und wie Petersilienblätter aussehen (Stephens, 2021). Anis ist eine einjährige Pflanze, die winzige, sternenweiße Blüten blüht, die sich schließlich in kleine grünlich-gelbe Früchte verwandeln, die oft als Samen oder Anissamen bezeichnet werden. Die frischen Blätter werden manchmal als Beilage oder zum Würzen von Gerichten verwendet, aber die Samen sind der Star der Show und werden wegen ihres Geschmacks und Aromas hoch geschätzt.

Die Samen haben ein starkes Aroma und einen Geschmack, der an Lakritze erinnert, und werden für kulinarische Zwecke, zur Herstellung ätherischer Öle und für verschiedene Kräuterzubereitungen geerntet. Anis wird traditionell in Fleisch- und Gemüsegerichten sowie in Desserts wie Eis und Süßigkeiten verwendet.

Pflanzliche Anwendungen von Anis

Anislikör wird wegen seiner Fähigkeit, das Verdauungssystem zu unterstützen, häufig in Kräuterrezepten verwendet. Es ist als Karminativum bekannt, ein Kraut, das Verdauungsstörungen wie Blähungen, Blähungen und Verdauungsstörungen lindert. Es hat auch milde muskelentspannende und schmerzstillende Eigenschaften, die helfen können, Magenschmerzen zu lindern. Es wurde auch gezeigt, dass Anis Übelkeit, Verstopfung und Beschwerden durch Magengeschwüre lindert (Sun et al., 2019).

Vorsichtsmaßnahmen

Anis gehört zur gleichen Familie wie die wilde Hemlocktanne oder die Gift-Hemlocktanne (Conium maculatum), das beim Verzehr hochgiftig ist. Anis und Giftschierling sehen ziemlich ähnlich aus und manchmal kann es schwierig sein, den Unterschied zwischen Giftschierling und anderen Pflanzen der Familie der Doldenblütler in freier Wildbahn zu erkennen. Stellen Sie sich vor dem Verzehr oder der Verwendung von Wildpflanzen in Kräuterzubereitungen immer eine absolut sichere Identifizierung der Pflanze sicher.

Vergleich von Anis-Ysop und Anis

Obwohl Anis und Anis-Ysop ein ähnliches Geruchs- und Geschmacksprofil haben, weisen sie viele Unterschiede auf. Die frischen Pflanzen sehen ganz anders aus: Anis-Ysop sprießt in Ähren mit violetten Blüten, während Anis Dolden aus winzigen weißen Blüten aufweist.

Auch die Blätter jeder Pflanze sehen unverwechselbar aus: Anis ähnelt den gewöhnlichen Küchenkräutern Dill und Petersilie, während Anis-Ysop eiförmige bis herzförmige Blätter hat, die Zitronenmelisse ähneln, einer anderen Pflanze aus der Familie der Minzen. Die Aromastoffe im Anis-Ysop befinden sich hauptsächlich in den Blättern der Pflanze, während Anis sein Aroma hauptsächlich in seinen Samen behält.

Beide Pflanzen werden häufig in kulinarischen, aromatherapeutischen und pflanzlichen Anwendungen verwendet, allerdings aus unterschiedlichen Gründen. Anis hat eine Affinität zum Verdauungssystem, während Anis-Ysop häufiger für die Atmungsorgane verwendet wird. Allerdings wird jede Pflanze wegen ihrer aromatischen und antioxidativen Eigenschaften sehr geschätzt.

Abschließend,

Sowohl Anis als auch Anis-Ysop nehmen in der Kräuterheilkunde und Aromatherapie einen wichtigen Platz ein. Auf den ersten Blick mag es scheinen, als handele es sich um dieselbe Pflanze, aber wenn man tiefer in die Botanik und Geschichte jeder Art eintaucht, wird klar, dass diese beiden Pflanzen deutlich unterschiedlich sind und der Welt jeweils ihre eigenen Gaben bieten.

VERWEISE

Mahr, S. (o. J.). Anis-Ysop, Agastache foeniculum. Gartenbau der Universität von Wisconsin. https://hort.extension.wisc.edu/articles/anise-hyssop-agastache-foeniculum/

Königlicher Botanischer Garten. (nd). Pflanzen der Welt online. https://powo.science.kew.org/taxon/urn:lsid:ipni.org:names:846658-1

Stephens, J. (2021). Anis – Pimpinella anisum L. University of Florida, Institut für Lebensmittel- und Agrarwissenschaften. https://edis.ifas.ufl.edu/publication/MV008

Sun, W., Shahrajabian, MH, & Cheng, Q. (2019). Anis (Pimpinella anisum l.), ein dominierendes Gewürz und traditionelles Heilkraut für Nahrungsmittel und medizinische Zwecke. Überzeugende Biologie, 0(0). https://doi.org/10.1080/23312025.2019.1673688



Weitere Artikel