Was ist chinesische astrologie

Die chinesische Astrologie gilt allgemein als die am weitesten entwickelte und genaueste Form des Horoskops, die es gibt. Die Kunst ist tief in der klassischen chinesischen Philosophie verwurzelt und verwendet viele der gleichen Konzepte wie die chinesische Medizin und Religion. Während die westliche Astrologie auf dem elliptischen Sonnenjahr und Sternbildern basiert.

Die chinesische Astrologie basiert auf Zyklen von Jahren, Mondmonaten und Tageszeiten. Laut chinesischer Astrologie haben das Jahr, das Datum und die Tageszeit, in der eine Person geboren wurde, großen Einfluss auf ihre Persönlichkeit und ihr Vermögen.

Zwölf Tierkreistiere, auch bekannt als terrestrische Zweige, repräsentieren den sechzigjährigen Zyklus der chinesischen Jahre: Hund, Pferd, Schwein, Ochse, Ratte, Drache, Tiger, Hase, Schlange, Schaf, Affe und Hahn. Je nach Tag des Jahres und Geburtsstunde werden diese Zeichen mit einem der fünf Elemente oder Phasen kombiniert, um festzustellen, was für den Einzelnen günstig und im Sinne seines Feng Shui (Lebenskraft) wirksam ist. Die fünf Elemente in der chinesischen Philosophie sind Holz, Feuer, Metall, Wasser und Erde.

Gemäß der chinesischen Astrologie kann die gesamte Zukunft einer Person durch komplexe Berechnungen bestimmt werden, die aus der chinesischen Philosophie, dem chinesischen Kalender und ihren Beziehungen zu den Sternen, Planeten und anderen Himmelskörpern abgeleitet sind. Diese Berechnungen sind als Purple-Star-System bekannt. Angesichts des Geburtsdatums und der Geburtsstunde werden die Positionen bestimmter Sterne in jedem der vorgeschriebenen Sektoren des chinesischen Horoskops aufgezeichnet. Das Diagramm als Ganzes bildet den Lebensweg einer Person ab.

Jeder Sektor oder jede Zone in der chinesischen astrologischen Karte repräsentiert einen wichtigen Aspekt des eigenen Lebens. Die Hauptstrukturzone sagt das körperliche Erscheinungsbild, die natürlichen Talente und Fähigkeiten sowie den allgemeinen Erfolg oder Misserfolg voraus. Die Positionen der Stars in anderen Sektoren sagen Beziehungen, Reichtum, Besitz und Vermögen, Gesundheit, Karriere, Reisemöglichkeiten und Glück voraus, die bei der Geburt vorherbestimmt sind. Das Tierkreiszeichen einer Person zeigt die Persönlichkeit und den Charakter der Person an.

Der vielleicht wichtigste Faktor in der chinesischen Astrologie ist das Konzept von Yin-Yang. Yin-Yang beschreibt die diametral entgegengesetzten Kräfte, die das Universum regieren und Harmonie und Gleichgewicht schaffen. Yin und Yang ergänzen sich gegenseitig und verbinden sich zu einem Ganzen. Sie wechseln ständig die Orte, verwandeln sich gegenseitig.

Yin und Yang sind dynamisch und doch immer gleichberechtigt zueinander. Da Yin-Yang alle Naturphänomene beschreibt, gehört der Mensch je nach Geburtsjahr der einen oder anderen Polarität an: gerade chinesische Jahre sind Yang, ungerade Jahre sind Yin. Yang ist aktiv, aggressiv, konzentriert, leidenschaftlich und männlich; verbunden mit Kreativität, Tageslicht und Sonne, Frühling und Sommer und dem Element Feuer. Yin ist passiv, empfänglich, ruhig, negativ und weiblich; verbunden mit Winter und Herbst, Geburt und Fruchtbarkeit, Nacht und Mond und dem Element Wasser.

Während die chinesische Astrologie viel komplexer ist als die westliche Astrologie, basiert die chinesische Astrologie mehr auf Philosophie und Wissenschaft. Beide enthalten mystische Elemente, aber die alte Kunst der Weissagung ist in der chinesischen Astrologie viel weiter entwickelt und verwurzelt als in ihrem westlichen Gegenstück.