Tolle Neugeborenenfotos machen – Die 8 häufigsten Fehler beim Fotografieren und wie man sie vermeidet

Natürlich machen Sie tonnenweise Fotos von Ihrem neugeborenen Baby. Es spielt keine Rolle, ob Ihre Schnappschüsse für Sie verschwommen, überbelichtet oder körnig sind, denn jedes Bild fängt einen Moment im Leben Ihres kleinen Schatzes ein. Aber ganz gleich, ob Sie Fotogeburtsankündigungen versenden, den Großeltern ein gerahmtes Porträt überreichen oder jemandem ein persönliches Geschenk mit dem Bild Ihres kleinen Engels machen möchten, irgendwann möchten Sie, dass Ihre Fotos großartig werden.

Was steht Ihnen im Weg, wunderbare Fotos von Ihrem Neugeborenen zu machen? Hier sind die acht häufigsten Fehler und was Sie tun können, um sie zu vermeiden.

Fehler 1 – Mit Blitz. Ein heller Blitz kann nicht nur die empfindlichen Augen Ihres Neugeborenen verletzen, er kann Ihren Engel auch erschrecken und ihn launisch machen.

Stattdessen – Schalten Sie den Blitz aus. Suchen Sie sich einen Raum mit viel natürlichem Licht. Aber stellen Sie das Baby nicht direkt vor ein Fenster, da der Hintergrund sehr hell sein wird, aber sein Gesicht wird dunkel sein. Stellen Sie sicher, dass sein Gesicht nicht mit Schatten bedeckt ist. Er soll in sanftes Licht getaucht wirken.

Fehler 2 – Die Wahl des falschen Hintergrunds. Omas bunter Patchwork-Quilt ist vielleicht ein Familienerbstück, aber für ein Neugeborenenporträt ist es zu beschäftigt.

Stattdessen – Denken Sie weich. Eine zerknitterte, pastellfarbene Decke ist ein idealer Hintergrund, auf dem Sie Ihr Baby platzieren können. Positionieren Sie es so, dass es den gesamten Hintergrund im Sucher Ihrer Kamera einnimmt. Alternativ können Sie Ihr Kind von jemandem aufrecht halten lassen, wobei die pastellfarbene Decke als Hintergrund über einen Teil des Kindes drapiert wird.

Fehler 3 – Ziehe deinem Neugeborenen ein ablenkendes Outfit an. Helle Muster, Streifen, Karos, Karos und dunkle Farben können das Foto überwältigen und die Aufmerksamkeit Ihres Babys ablenken.

Stattdessen – Wählen Sie bequeme Kleidung mit schlichten, einfachen, sanften Farben. Auf diese Weise steht Ihr kleiner Engel im Mittelpunkt des Fotos und nicht das, was er trägt.

Fehler 4 – Wählen Sie die falsche Zeit zum Fotografieren. Wenn Ihr Baby unruhig, launisch, müde oder hungrig ist, bekommen Sie kein gutes Bild, egal wie sehr Sie es versuchen.

Stattdessen – Warten Sie, bis er ein Nickerchen gemacht und gefüttert hat. Ein ausgeruhter, glücklicher Säugling ist viel kooperativer. Versuchen Sie alternativ, Fotos zu machen, wenn Ihr Baby schläft. Es gibt nichts friedlicheres oder entzückenderes als ein tief schlafendes Neugeborenes. Ein schlafendes Kind macht ein sehr süßes Bild und es ist sehr einfach zu fotografieren.

Fehler 5 – Keine Last-Minute-Modellprüfung durchführen. Verstreute Essensreste (und Schlimmeres) können leicht auf dem Gesicht Ihres Babys landen und das perfekte Bild verderben.

Stattdessen – Schauen Sie sich Ihren Kleinen genau an, bevor Sie mit einem Babytuch bewaffnet losklicken, um sicherzustellen, dass er für die Kamera bereit ist.

Fehler 6 – Machen Sie ein Foto mit dem großen Bruder oder der großen Schwester, die das Baby im Arm halten. Ein älteres, größeres Kind kann ein winziges Kleinkind auf dem Bild überwältigen, sodass Ihr Kleines praktisch verschwindet.

Stattdessen – Versuchen Sie, Bilder mit dem Gesicht des älteren Geschwisterkindes nah am Gesicht des Babys zu machen. Das ältere Kind könnte neben Ihrem Neugeborenen ruhen, beide von Kissen gestützt. Oder er könnte sich von der Kamera abwenden, um den Kleinen anzusehen oder ihm einen Kuss auf die Wange geben. Dies sorgt für ein ausgewogeneres Foto.

Fehler 7 – Sich in den ersten Tagen nach der Geburt des Babys auf die Suche nach dem perfekten Foto zu machen. Wenn Sie sich beispielsweise entschieden haben, Geburtsmitteilungen per Foto zu versenden, fühlen Sie sich möglicherweise unter Druck gesetzt, diese sofort zu veröffentlichen. Aber selbst die schönsten Babys haben kurz nach der Geburt vorübergehende Unvollkommenheiten.

Stattdessen – Warten Sie ein oder zwei Wochen. Das Aussehen Ihres Kindes wird sich dramatisch verbessern und seine Persönlichkeit wird sich in seinem Gesicht zeigen.

Fehler 8 – Angenommen, Sie haben gerade die perfekte Aufnahme gemacht, weil sie auf dem LCD-Bildschirm im Wiedergabemodus Ihrer Digitalkamera so gut aussah. Es ist schwierig, die Klarheit und Helligkeit Ihres Fotos angemessen zu bestimmen, während es sich noch in Ihrer Kamera befindet, selbst wenn Sie hineinzoomen, um die Details zu sehen.

Stattdessen – Laden Sie Ihre Speicherkarte in den Computer und betrachten Sie die Bilder auf Ihrem Monitor. Oder lassen Sie sie als 4×6-Schnappschüsse drucken. Bevor Sie Abzüge in Postergröße bestellen, prüfen Sie diese auf Schärfe und Belichtung. Stellen Sie sicher, dass Sie viele Schnappschüsse machen, wenn also dieser bestimmte nicht Ihren Erwartungen entspricht, haben Sie andere Möglichkeiten.

Das Aufnehmen großartiger Babyfotos, die sich für mehr als nur zum Einrahmen eignen, ist für jedermann machbar. Sie müssen Ihr Neugeborenes nicht in ein professionelles Studio bringen, um hervorragende Ergebnisse zu erzielen. Vermeiden Sie einfach diese häufigen Fehler, verwenden Sie eine ruhige Hand und machen Sie viele Bilder. Und bald werden Sie diese Ohs und Ahhs über den wunderbaren Fotos hören, die Sie von Ihrem wunderschönen neuen Kind gemacht haben.