Timing in der Astrologie – Planeten als Auslöser und Ereignisse

Verstehe planetarische Auslöser und du wirst viel über das astrologische Timing von Ereignissen verstehen. Das Prinzip ist ganz einfach. Die äußeren Planeten des Sonnensystems, Uranus, Neptun und Pluto, können Monate oder sogar Jahre brauchen, um über einen bestimmten Punkt zu reisen. Wenn sie Konfigurationen oder Aspekte miteinander oder mit sensiblen Punkten in Ihrem Geburtshoroskop erstellen, erzeugen sie viel Energie.

Dann fungiert ein sich schnell bewegender innerer Planet als Auslöser, der die Energie auslöst wie ein Detonator, der einen Sprengstoff auslöst, und Sie erleben ein Ereignis oder eine Offenbarung. Dies sind die Arten planetarischer Aktionen, die als Auslöser wirken.

Richtungsänderung: Die Freisetzung von Energie, wenn ein rückläufiger Planet direkt dreht, kann ein Auslöser sein. Wenn ein Planet rückläufig ist, scheint er sich von der Erde aus gesehen am Himmel rückwärts zu bewegen. Während der Zeit, in der er rückläufig ist, kann er seine Energie nicht direkt ausdrücken, ein Grund für die legendären Computerstörungen und Planungsfehler, die mit Merkur verbunden sind, wenn er rückläufig ist. Wenn es langsamer wird und die Richtung umkehrt, wird diese Energie freigesetzt.

Ein weiterer Auslöser ist ein sich schnell bewegender Planet, der einen äußeren Planeten berührt oder eine Planetenkonfiguration durch Transit vervollständigt. Die inneren Planeten: Sonne, Mond, Merkur, Venus und Mars bleiben nicht länger als ein oder zwei Tage, es sei denn, sie bereiten sich darauf vor, die Richtung zu ändern, aber das ist lang genug, um ein Ereignis auszulösen.

Ein dritter Auslöser ist ein Neu- oder Vollmond. Es kann ein gewöhnlicher Neu- oder Vollmond sein, oder es kann eine Sonnenfinsternis sein. Während sowohl Neu- als auch Vollmonde und Sonnenfinsternisse als Energiefreisetzung wirken können, kann eine Sonnenfinsternis selbst Veränderungen herbeiführen, wenn sie sich auf Ihr Horoskop auswirkt. In diesem Fall befindet sich der Finsternispunkt direkt auf dem betreffenden Planeten, in Opposition (180 Grad) oder im Quadrat (90 Grad) von einem Planeten oder einem signifikanten Punkt.

Ein Trigger funktioniert nicht im Vakuum. Wenn es keine relevante Aktivität durch äußere Planeten oder sekundäre Progression gibt, weisen die sich schnell bewegenden Aspekte auf eine kurzfristige Reihe von Bedingungen hin, die schnell mit geringen Folgen vergehen.

Je stärker Ihr Horoskop geladen ist, d. h. je mehr Aktivitäten der äußeren Planeten die Planeten und andere Druckpunkte Ihres Horoskops berühren, desto wahrscheinlicher wird ein Auslöser ein Ereignis auslösen.

Die Astrologie hat den Vorteil, dass sie Ihnen einen Überblick gibt, damit Sie die Art der sich aufbauenden Energie und die Bereiche kennen, die wahrscheinlich von einem Ereignis betroffen sind. Indem Sie die planetaren Auslöser im Auge behalten, erhalten Sie auch einen Überblick über die wahrscheinlichen Zeiträume, in denen ein Ereignis eintritt.