Tierkreiszeichen – Klassifikation in der vedischen (indischen) Astrologie

Die Klassifizierung der Sternzeichen spielt eine wichtige Rolle beim Lesen von Horoskopen, aber bevor man über diese Klassifizierung spricht, sollte man sich mit dem Tierkreis, seinen Teilen und seiner Aufteilung sowie den Auswirkungen auf das Lesen der Astrologie vertraut machen.

Der Raumkreis, der die Erde umgibt und 360 Grad der himmlischen Länge misst, ist als der bekannt Tierkreis. Es ist ein imaginärer Gürtel im Himmel mit einer Breite von 15 Grad, in dem sich die Planeten des Tierkreises bewegen. Es ist der Weg mitten in Schaschlik; Die Sonne erscheint mehr um die Erde herum, Ekliptik genannt.

Der Tierkreis ist in 12 gleiche Teile geteilt. Sie sind

1. Widder-Mesha

2. Stier-Rishaba

3. Zwillinge-Mithuna

4. Krebs-Karaka

5. Leo-Simha

6. Jungfrau-Kanni

7. Waage-Thulam

8. Skorpil-Vrischika

9. Schütze-Dhanus

10. Steinbock-Makara

11. Wassermann-Kumba

12. Fische-Meena

Beim Studium der indischen Astrologie erfahren wir, dass jedes dieser astrologischen Zeichen eine Sonnenvilla ist, die auch als astrologisches Zeichen oder Rasi bezeichnet wird, und jedes erstreckt sich auf genau 30 Grad. Jedes astrologische Zeichen hat seinen Namen von seiner Ähnlichkeit mit der Gruppe von Sternbildern abgeleitet, die in und um den Tierkreis zu finden sind. Diese astrologischen Zeichen können je nach ihrem Einfluss auf belebte und unbelebte Objekte grob in dreizehn Gruppen eingeteilt werden.

Sie sind wie folgt klassifiziert.

1. Positive und negative Vorzeichen

2. Nördliche und südliche Äquinoktiale, tropische Zeichen

3. Feurige, erdige, luftige und wässrige Zeichen

4. Bewegliche, feste und gemeinsame Zeichen

5. Fruchtbare oder unfruchtbare Zeichen

6. Zeichen stumm schalten

7. Heftige Zeichen

8. Menschliche Zeichen

9. Stimmzeichen

10. Tierische oder vierbeinige Zeichen

11. Doppelzeichen

12. Bicorporal oder Doppelkörper

13. kurze und lange Aufstiegszeichen

In meinem nächsten Artikel lesen Sie die Einzelheiten zu allen Zeichen der vedischen Astrologie, wie oben angegeben.

In der Astrologie haben alle Zeichen ihre eigene Bedeutung.