Tarot lernen – Die Signifier-Karte in Tarot-Lesungen

Im Tarot dient die Signifikantenkarte (manchmal auch als „Signifikatorenkarte“ bezeichnet) als Repräsentation für jemanden oder etwas in Ihrem aktuellen Leben. In den meisten Fällen verwenden Menschen die Signifier-Karte, um sich selbst darzustellen. In dieser Hinsicht ist die Signifikantenkarte die zentrale Figur oder Frage, die während einer Tarot-Lesung gestellt wird. Dies geschieht, indem die Signifikantenkarte einer Person als spezifische Schlüsselkarte in eine Tarot-Auflage integriert wird. Als Schlüsselkarte repräsentiert der Signifikant die Person oder das zentrale Thema, das gelesen wird, und die umgebenden Karten beziehen sich darauf.

Das Schöne an Signifikanten-Tarotkarten ist ihre Fähigkeit, dem Tarotleser dabei zu helfen, sich während einer Tarotlesung auf eine bestimmte Person oder ein bestimmtes Thema zu konzentrieren. Im Wesentlichen sorgen sie dafür, dass die Tarot-Lesung auf Kurs bleibt. In den meisten Tarot-Lesungen werden Signifier-Karten zentral innerhalb der Tarot-Ausbreitung positioniert. Dies hilft dem Tarot-Leser, die wichtigsten Herausforderungen zu identifizieren, mit denen das Thema konfrontiert ist.

Signifier-Karten können auch das Design oder Muster einer Tarot-Auflage beeinflussen. Abhängig von den Bedürfnissen des Themas werden Tarot-Leser oft Spreads enthalten, die sehr spezifischer Natur sind. Signifier-Karten spielen eine wichtige Rolle bei der Bestimmung der Art der Ausbreitung, die ein Tarot-Leser während einer Tarot-Lesung verwenden wird.

Typische Signifikantenkarten werden durch die astrologische Assoziation mit den Tarotkarten identifiziert. Sowohl die Major Arcana als auch die Court Cards haben astrologische Assoziationen. Es ist wirklich jedem selbst überlassen, seine persönlichen Vorlieben zu wählen. Major Arcana-Karten konzentrieren sich in der Regel auf Entwicklungsstadien im Leben einer Person, während Court-Karten sich auf Persönlichkeitstypen und körperliche Eigenschaften konzentrieren. Im Allgemeinen ziehen es die meisten Menschen vor, mit den Gerichtskarten zu arbeiten, da sie eher beschreibender Natur sind.

Bei der Arbeit mit den Hofkarten kann auch das Alter eine wichtige Rolle spielen. Generell können die Hofkarten verschiedene Altersstufen darstellen. Seiten sind Kindern und Jugendlichen zugeordnet. Ritter sind mit jungen Erwachsenen verbunden. Und Königinnen und Könige werden mit reifen Erwachsenen in Verbindung gebracht. Offensichtlich gibt es eine große Flexibilität bei der Identifizierung von Signifikantenkarten basierend auf dem chronologischen Alter. Nehmen Sie zum Beispiel den 50-Jährigen, der sich immer noch wie ein Teenager benimmt.

Das Wichtigste, woran Sie bei der Identifizierung einer Signifier-Karte denken sollten, sind Ihre eigenen persönlichen Assoziationen zu ihr. Signifier-Karten sind wirklich Werkzeuge für den Tarot-Leser. Am Ende sind sie dazu da, die Erfahrung des Tarot-Lesens zu vertiefen.

Astrologische Vereinigungen der Großen Arkana

•Der Narr: Uranus

•Der Magier: Merkur

•Die Hohepriesterin: Mond

•Die Kaiserin: Venus

•Der Kaiser: Widder

•Der Hierophant: Stier

•Die Liebenden: Zwillinge

•Der Streitwagen: Krebs

•Stärke: Löwe

•Der Einsiedler: Jungfrau

•Glücksrad: Jupiter

•Gerechtigkeit: Waage

•Der Gehängte: Neptun

•Tod: Skorpion

•Mäßigkeit: Schütze

•Der Teufel: Steinbock

•Der Turm: Mars

•Der Stern: Wassermann

•Der Mond: Fische

•Die Sonne: Sonne

•Urteil: Pluto

•Die Welt: Saturn

Astrologische Assoziationen der Hofkarten

•Widder: König der Zauberstäbe

•Stier: Königin der Münzen

•Gemini: Ritter der Schwerter

•Krebs: König der Kelche

•Leo: Königin der Zauberstäbe

•Jungfrau: Ritter der Münzen

• Waage: König der Schwerter

•Skorpion: Königin der Kelche

• Schütze: Ritter der Zauberstäbe

•Steinbock: König der Münzen

•Wassermann: Königin der Schwerter

•Fische: Kelchritter

Weitere Informationen zu Tarot-Lesungen und Bedeutungen von Tarotkarten finden Sie in Carolyns Blog.