Tarot – Der Zauberer

3 min read

Ein kräftig aussehender junger Mann steht hinter einem Tisch. Die rohe Natur des Universums liegt vor ihm auf dem Tisch und das Gewebe der Realität scheint sich um ihn zu biegen. Ich spreche natürlich von Karte Nummer 1 des Tarotdecks, dem Magier.

Der Magier war jedoch nicht immer so. In früheren Tarotdecks war der Magier ein Taschenspieler, ein Praktiker der Bühnenmagie oder sogar ein Jongleur. Erst als die eher esoterischen Tarotdecks erstellt wurden, wurde er ein Magus oder Zauberer. Ein schönes Beispiel dafür ist die Karte aus dem Rider-Waite-Tarotdeck, das von Arthur Edward Waite entworfen und Anfang des 20. Jahrhunderts von Pamela Coleman Smith illustriert wurde. Dieses Deck ist auch heute noch eines der beliebtesten, und die meisten anderen modernen Tarot-Decks leihen sich großzügig von seiner reichen Symbolik.

Zu den Hauptsymbolen auf der modernen Magierkarte gehören Darstellungen der Elemente, ein Lemniskaten-Heiligenschein über seinem Kopf und ein Uroboros-Gürtel. Die Elemente werden durch die auf dem Tisch ausgelegten elementaren Werkzeuge dargestellt. Sie stimmen mit der Symbolik der magischen Werkzeuge überein, die im Hermetic Order Of The Golden Dawn verwendet werden, dem AE Waite und Pamela Coleman Smith beide angehörten. Kelche repräsentieren das Wasserelement, Stäbe das Feuerelement, Schwerter das Luftelement und Pentagramme (auch bekannt als Münzen oder Scheiben) das Erdelement. Das Verständnis dieser elementaren Zuordnungen zu diesen Symbolen ist wichtig, um die Bedeutung von Tarotkarten zu verstehen.

Der Heiligenschein der Lemniskate, auch als Unendlichkeitssymbol bekannt, über seinem Kopf veranschaulicht die Macht des Magiers über die unendliche Energie des Universums. In einigen Decks wird eine zusätzliche Lemniskate in der Nähe der Kehle des Magiers gezeigt. Dies zeigt die unendliche magische Kraft des gesprochenen Wortes.

Der Uroboros, eine Schlange, die ihren eigenen Schwanz verschluckt, ist ein Symbol für die Zyklen des Universums, an denen sich der Magier ausrichtet. Diese Energie ist grenzenlos und der Uroboros um seine Verschwendung zeigt seine Kontrolle über diese Energie. Es gibt auch andere Symbole auf der Karte. Die Lilien und Rosen, die die Karte schmücken, sind ein Symbol für Reinheit und Unschuld. Die Geste des Magiers zur Erde mit seiner linken Hand scheint auch zu zeigen, dass er Macht über die physische Welt hat.

Wenn Sie das Tarot zur Weissagung verwenden, kann diese Karte verschiedene Bedeutungen haben. Darunter kann die Karte Geschicklichkeit, Diplomatie, Selbstvertrauen und Willenskraft darstellen. Alternative Bedeutungen können Schmerz, Verlust und Katastrophe sein. Diese Bedeutungen gehen auf die ältere Symbolik des Magiers als eher Taschenspieler zurück. Der Magier kann auch einfach eine Repräsentation des Fragenden selbst sein.