So richten Sie ein steuersparendes Buchhaltungssystem ein

Einer der wichtigsten, aber am wenigsten verstandenen oder geschätzten Aspekte eines jeden Unternehmens ist seine Buchhaltung oder sein Buchhaltungssystem. Und weil nur sehr wenige Menschen viel über die Gründe für ein Buchhaltungssystem wissen, haben die meisten Menschen Angst vor dem Gedanken an die Arbeit, die mit der Einrichtung eines solchen Systems verbunden ist, und die Plackerei der täglichen Wartung.

Warum Buchhaltung für Ihr Unternehmen wichtig ist

Zunächst einmal können Sie nachverfolgen, woher das Geld kommt und wohin das Geld fließt. Finden Sie heraus, welche die wertvollsten Ressourcen oder Werbemethoden sind.

Zweitens dient es Ihrem Steuerzweck. Wenn die Steuersaison kommt und Sie eine Buchhaltung haben, müssen Sie nicht 5 Tage damit verbringen, alle Quittungen und Verkaufsberichte auszugraben.

Es gibt wirklich nichts Kompliziertes an der Buchhaltung, es ist so einfach wie das Führen einer täglichen Molkerei und‘ oder das Führen Ihres persönlichen Scheckbuchs. Unter dem Strich geht es einfach darum, Ihre Einzahlungen – Ihre eingehenden Gelder – aufzuzeichnen und Aufzeichnungen über das Geld zu führen, das Sie ausgeben.

Das erste, was Sie tun müssen, ist ein Geschäftskonto für Ihr zusätzliches Einkommensgeschäft oder Ihre Bemühungen zu eröffnen. Im Allgemeinen ist dies einfach eine Angelegenheit, indem Sie den neuen Kontoangestellten bei einer örtlichen Bank um eine Geschäftskonto-Registrierungsgebühr bitten, diese an den zuständigen Beauftragten senden und von dort aus ein neues Geschäftskonto eröffnen – komplett mit aufgedruckten Schecks.

Schauen Sie in einem örtlichen Schreibwarengeschäft vorbei und holen Sie sich ein Loseblatt-Notizbuch und einen Vorrat an Papier. Wir haben immer zur gleichen Zeit einen Vorrat an Index-Tabs mitgenommen – entweder um die Monate oder die Verantwortlichkeitsabschnitte für jeden Artikel, den wir verkaufen, zu trennen.

Angenommen, Sie möchten es so einfach wie möglich machen und gleichzeitig so effizient wie nötig halten – hier ist, was Sie tun und wie Sie es tun.

Schreiben Sie auf der ersten Seite Ihres Notizbuchs in die oberste Zeile und in die Mitte der Seite: Montag, 1. Januar 2004 oder an welchem ​​Tag auch immer Sie offiziell Ihr Geschäft eröffnen … Dann, wenn Ihre Bestellungen eingehen, falls per Post, Wenn Sie Ihr Mail-Notizbuch öffnen, beginnend auf der linken Seite der Seite, den Betrag, den Sie erhalten haben – Bindestrich – für was – von wem, und deren Adresse. Die Seite könnte so aussehen:

Montag — 1. Januar 2004

$ 14 Tapes 100 SW Fee-Barton 10 Hong Kong Dir #261 10 “ “ #261 3 Whsle Prt Dir #49 70 Hot Line Lst–Morgan

GESAMTEINNAHMEN $207 AUSGABEN 0

Das ist alles, was dazu gehört, und wenn man alles zusammenfasst, läuft es darauf hinaus, aufzuzeichnen, was Sie erhalten und was Sie ausgeben. Der nächste Eintrag direkt unter dem ersten Tageseintrag könnte so aussehen:

207 $ Pfand 11 Drucker – für Kopien 10 Sec & Reichtümer durch R Est #302 – Rogers (75010) 3 Vereinfachtes jährliches MO bkkp Sys (21104) 10 Geldmagnetismus – Kline (88033) 36 RW Gebühr – Magnuson (10067 6 Handbuch zum Buchhandel – #291-Magnuson (10067 15 Display Ad-Smith 948089) 22 Ideal Ofc Supplies-Druckerpapier

GESAMTEINKOMMEN 80 $ Ausgaben 33 $ Einzahlung 207 $

Fahren Sie dann mit dieser Aufzeichnung des Geldes fort, das Sie jeden Tag einzahlen, erhalten und ausgeben, mit ähnlichen Einträgen für jeden Tag der Woche – jeden Tag Montag bis Samstag für jede Woche. Einfach unkompliziert und eine positive Bilanz Ihrer Geschäftstätigkeit.

Übertragen Sie dann am Ende jedes Monats diese täglichen Informationen in eines der kostengünstigen Buchhaltungsregister, mit denen Ihr Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer arbeiten kann. Diese Leute werden nicht von Ihrer täglichen Molkerei aus arbeiten, und die Informationen, die Sie darin aufzeichnen, werden nicht in ein formelles Buchhaltungsregister übertragen, ohne Ihnen ein kleines Vermögen in Rechnung zu stellen. Es ist keine so große Arbeit, und wenn Sie es nach Geschäftsschluss am letzten Tag des Monats tun, dauert es höchstens ein paar Minuten. Dann, wenn Sie bereit sind, Ihre Steuern zu machen, geben Sie natürlich einfach Ihr Buchhaltungsregister an denjenigen weiter, der Ihre Steuern machen wird, und Sie sind zu Hause frei.

Das Buchhaltungsregister, das Sie benötigen, kann ein einfaches säulenförmiges Notizbuch sein. Alles, was Sie wirklich brauchen, ist eine Art Notizbuch mit einer Reihe von Spalten, die markiert sind, einem Titel, der oben in jede Spalte geschrieben ist, und einer Aufzeichnung des für jede Spalte erhaltenen Geldes Tag relativ zu dem Produkt oder der Dienstleistung, die jede Spalte darstellt. Dann können Sie am Ende jedes Monats einfach die Summen aus jeder Spalte addieren und wissen sofort, wie viel Geld Sie mit jedem Ihrer Angebote eingenommen haben.

Jenseits der Datumsspalte wird Ihre Aufzeichnung der Ausgaben oder des ausgegebenen Geldes angezeigt. Auch hier sollten Sie jede der Spalten, in die Sie Zahlen eingeben, betiteln und dann Ihre Ausgaben für Artikel aufzeichnen, die in diese Kategorien fallen. Dann ist es am Ende eines jeden Monats eine einfache Sache, die Summe aus jeder Spalte zu addieren und genau zu wissen, wo Sie in Bezug auf Gewinn oder Verlust stehen – wie viel Sie eingenommen haben im Vergleich zu wie viel Sie ausgegeben haben.

Buchhaltung bzw. Rechnungswesen ist sehr einfach und sollte Sie nicht erschrecken. Keep it simple, ad up-to-date.

Wenn Sie fortschrittliche Software für diese Aufgabe verwenden möchten, können Sie entweder Quicken (www.quicken.com) oder Microsoft Money verwenden. Sie können sie online oder im örtlichen Buchhandel kaufen. Mit dieser Software können Sie sogar Kontoauszüge und Kreditkartenauszüge herunterladen. Anschließend können Sie festlegen, welche Kategorien zu den Betriebsausgaben gehören. Es wird Ihnen viel Zeit sparen.