Revature erläutert wichtige Hinweise zur Erhöhung der Chancen auf den ersten Tech-Job


13 Ansichten

Quereinsteiger zieht es häufig in den technischen Bereich, und das aus gutem Grund. Es ist ein ziemlich interessantes und innovatives Arbeitsfeld mit lukrativen Gehältern und einer Vielzahl von Stellenangeboten zu jeder Zeit. Aber das bedeutet nicht, dass man einfach Bewerbungen ausfüllen, zu einem Vorstellungsgespräch erscheinen und einen Tech-Job bekommen kann. Sie müssen sich richtig vorbereiten, um für eine Rolle in dieser Branche gut geeignet zu sein, indem sie sich in Unternehmen wie ausbilden lassen Revatursowie ihre Soft Skills zu verbessern.

Revature gibt Einblicke in die Faktoren, die Menschen helfen können, einen guten Job in der Technologiebranche zu bekommen

Der allererste Schritt, um einen Job in der Technologiebranche zu bekommen, wäre natürlich die entsprechende Ausbildung. Beim Erlernen einer Programmiersprache sollte es jedoch nicht nur darum gehen, die Sprache so schnell wie möglich zu lernen. Vielmehr müssen sie sich darauf konzentrieren, Probleme in der Sprache aufzuschlüsseln und abstrakte Ideen zu verstehen. Diese Fähigkeiten können sich als wertvoll erweisen, wenn man weiterhin neue Sprachen und Technologien lernt. Man sollte auch aktiv an immer komplexeren Anwendungen arbeiten. Sie müssen versuchen, tiefer in Konzepte einzudringen, anstatt sie nur an der Oberfläche zu kennen. Wissbegierde und Neugierde sind wertvolle Fähigkeiten für einen Tech-Profi.

Um einen Job im technischen Bereich zu bekommen, muss man neben Programmierkenntnissen auch grundlegende Soft Skills und keine ihrer Kommunikationsfähigkeiten erlernen. Schließlich gibt es einen großen Unterschied zwischen technischem Wissen und der Bereitschaft, sich tatsächlich in ein Tech-Team einzubringen. Zu wissen, wie man programmiert, bedeutet zu wissen, wie man ein Programm schreibt, und man kann leicht ein Experte darin werden durch Firmen wie Revatur. Softwareentwickler in einem Technologieunternehmen zu sein bedeutet jedoch, dass man mit anderen richtig kommunizieren und zusammenarbeiten, sich kompetent neue Fähigkeiten aneignen und Teil der technischen Gemeinschaft werden muss. Sowohl technische als auch soziale Fähigkeiten sind erforderlich, um die allgemeine Beschäftigungsfähigkeit einer Person zu verbessern. Die meisten Unternehmen würden es vorziehen, einen freundlichen und kollaborativen Teamplayer einzustellen, als jemanden, der gut ausgebildet ist, sich aber nicht an die Kollegen anpassen kann.

Auch wenn die meisten Softwareentwickler keine Rolle mit Kundenkontakt haben, sind gute Kommunikationsfähigkeiten für ihre Arbeit äußerst wichtig. Wenn sie als Team arbeiten, müssen Entwickler sicherstellen, dass jedes Mitglied die Vision für das Projekt, die individuellen Verantwortlichkeiten und die Standardpraktiken zum Erfüllen von Aufgaben versteht. Während das Programmieren möglicherweise einsame Zeit vor dem Computer erfordert, verbringen Entwickler wahrscheinlich auch viel Zeit mit der Zusammenarbeit mit Kollegen. Daher müssen sie wissen, wie sie ihre Ideen effizient kommunizieren, Feedback annehmen und auf die Meinung anderer eingehen können.

Eine gute Möglichkeit, Teamfähigkeit zu üben und zu demonstrieren, wäre, sich zu Treffen zu treffen und zu Open Source beizutragen. Es gibt viele Tech-Events, bei denen man andere aufstrebende Entwickler finden und die Chance bekommen kann, mit ihnen an einem Nebenprojekt zu arbeiten. Open-Source-Projekte sind auch eine gute Möglichkeit, mit anderen zusammenzuarbeiten und gleichzeitig praktische Erfahrungen in diesem Bereich zu sammeln.

Scroll to Top