Reiter-Tarot-Karten – Wie man Reiter-Tarot-Karten mischt

Tarot ist ein Prozess, bei dem sich eine Person, die Antworten benötigt (ein Sucher genannt), an eine Person wendet, die ihm antworten kann (ein Leser genannt). Vielleicht hat der Suchende Fragen zur nahen Zukunft, zum Alltag, zu finanziellen Sorgen, zum Liebesleben, also wendet er sich an den Leser. Nachdem die Karten gemischt wurden, legt der Leser sie in einem Spread aus und kombiniert die Spread-Bedeutung mit den Karten, was bedeutet, dass er dann die Frage beantworten kann. Eine der beliebtesten Tarotkarten, die es gibt, ist die Rider-Waite-Karte. Viele Leute verwechseln das Rider-Deck mit einem eigenständigen Deck, tatsächlich wurde dieses Deck von AE Waite erstellt und von der Firma Rider veröffentlicht.

Wie ich bereits erwähnt habe, werden die Karten vom Sucher gemischt und es gibt vier verschiedene Mischmethoden. Methode des Kartenspielers: Dies ist eine der schwierigsten Methoden, da die Tarotkarten normalerweise größer sind als die normalen Karten, die im täglichen Leben verwendet werden. Außerdem macht es die Karten ziemlich schnell kaputt, weil es in der Mitte eine Biegung macht. Diese Methode ist eine gute Möglichkeit, die Karten effizient zu mischen, und mit etwas Übung wird sie mechanisch. Wie es gemacht wird, ist ganz einfach: Sie teilen das Deck in zwei gleiche Stapel und legen sie in Ihre Handfläche und vermischen sie dann, wenn sie auf den Tisch fallen. Eine weitere nützliche Methode ist die Insertion-Methode: Diese Methode ist eine der schnellsten auf dem Markt, und wie man es macht, ist es wie bei der vorherigen, Sie teilen das Deck in zwei verschiedene Stapel und halten sie in Ihren Händen, dann fügen Sie eine Hälfte ein ein verstreuter Weg in die andere Hälfte. Beachten Sie, dass Sie vorsichtig sein müssen, wie Sie dies tun, da die Kanten nach längerem Gebrauch ausfransen können. Diese Methode ist effizient und schnell und hat viel Hand-zu-Karten-Kontakt.

Der beste Weg, die Karten so zu mischen, dass Sie den meisten Handkontakt haben und Ihre Karten nicht beschädigen, nennt sich Cowie Push/Put-Methode: Nicht die einfachste Methode, aber nach dem Üben wird es einfacher. Die Art und Weise, wie es gemacht wird, ist, das ganze Deck in deiner dominanten Hand zu halten und mit deinem Daumen Karten von oben in deine andere Hand zu schieben, wenn du zufrieden bist, drückst du jetzt wieder von unten und wechselst mit dieser Methode, bis alle Karten sind in die andere Hand übergegangen. Und Sie wiederholen diesen Vorgang immer wieder, bis Sie der Meinung sind, dass das Deck ausreichend gemischt wurde.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es viele verschiedene Möglichkeiten gibt, Karten zu mischen. Jetzt liegt es an Ihnen, welche Sie verwenden und wie groß die Show sein soll, die Sie abziehen möchten. Für welche Methode Sie sich auch entscheiden, Sie werden Übung und Geduld brauchen.