Die Uhr (Personifikation der Kurzgeschichte)

Es ist halb eins, „Tick-tack… tick-tack… tick-tack…“ Dieses Geräusch erfüllte stillen Raum. Und von unerklärlichen Ereignissen und sehr seltsamen Dingen zu wissen, dass es diese drei Verbündeten gab: Stunde, die Minute und die Sekunde, die um Mitternacht immer vor Freude ticken. Denn zu dieser Zeit sie niemand an der Wand hängen sehen, da alle eingeschlafen sind und niemand sehen kann, ihre Zeit zu zeigen hat. Dieser Abend ist nur sie. Also tickte die Zweite ein wenig und sagte: „Ich werde so schnell herumlaufen, um den Boden zu fegen und in einer Sekunde zu reinigen“, während die Minute auch tickte und sagte: „Ich werde minutiös herumlaufen, viel langsamer als die Zweite Runde den Boden zu fegen, dann werde ich einen Schritt vorausgehen, damit Minute auf dem Boden eine gute Reinigung ergibt.“ Dann tickte die Stunde auch viel langsamer als die Sekunde und die Minute. Jeder fährt in bewährten Tempo an der Reihe; Kartieren für einen Weg, um einen einzigartigen Zeitpunkt für ein letztes Kehren des Bodens festzulegen, der es wirklich vielversprechend , so dass am Morgen jeder im Haus überrascht sein wird, dass der Boden im Bereich einer glaubwürdigen Dimension liegt. Jeder wird fragen: „Wer hat den Boden gekehrt?“ Aber niemand wird glauben, dass es die drei Verbündeten waren: die Stunde, die Minute und die Sekunde, die den Boden gefegt haben, weil sie morgens nur als eine gewöhnliche Uhr an der Wand beobachtet werden, die uns daran erinnert, wann wir anfangen sollen ein Tag; was als nächstes zu tun und zu planen ist, aber nachts weiß niemand, dass sie erstaunliche Dinge tun, wie unseren ganzen Schmutz auf dem Boden zu fegen. Es macht den Weg frei, den wir herumgepfuscht haben, um uns am nächsten Tag in Gang zu bringen.

Der Boden ist die Bühne, auf der wir unsere größte Tat im Leben vollbracht haben. Zeit ist nur wichtig als Zeugnis dafür, dass wir etwas Gutes oder Schlechtes getan haben, und wenn wir einmal vorbeigerutscht sind, denken Sie einfach, dass die Zeit es poliert und für eine Weile aufbewahrt hat und vorerst etwas wäre, an das wir uns in Zukunft erinnern können. So vergeht die Zeit einfach weiter und hatte nie eine Leidenschaft zu schlafen, machen wir es uns wert, mit dem Kreislauf der Zeit zu harmonisieren.

Weitere Artikel