Obi Divination – Das Sprachrohr der Orichas

„Vor Obi, vor Obi, vor Obi“

Die Gebete beginnen für Obi, das binäre Wahrsagesystem der Yoruba-Religion, um „Ja“- und „Nein“-Antworten auf Fragen in verschiedenen Intensitäts- und Bedeutungsstufen zu erhalten. Dieses System, das für alle afrikanischen religiösen Konzepte unter der Hauptüberschrift Ifa und ihre verschiedenen Verdünnungsstufen unter den Kategorien Lukumi und Santeria von entscheidender Bedeutung ist, ist eine Methodik der Art und Weise, wie nigerianische Kolanüsse (Obi Abata), frisches Kokosnussfleisch (darle el coco) und vier Kaurischnecken sprechen zu uns und gelten als die „Sprachrohre“ der Orichas. Die Orichas, wie sie gemeinsam genannt werden, sind afrikanische Götter und Göttinnen der Natur, die verschiedene Orte und Elemente der Welt regieren und als „Schutzengel“ für jeden einzelnen Erdbewohner gelten. Es wird davon ausgegangen, dass jeder von uns den „Schmerz“ oder „Geist“ dieser bestimmten Gottheit hat, und in den Patakis oder Geschichten über die Interaktionen der Orichas untereinander und mit der Welt wird die Lektion erteilt oder die Botschaft übermittelt .

Der Geist von Obi, einst ein Sterblicher auf Erden, stieg zu einem Oricha auf, nachdem gute Taten vollbracht worden waren, fiel wegen des Egos in Ungnade. Beim Abstieg zur Erde verkörperte Obis Geist die Kokospalme. Obwohl Obi nicht mit seiner Zunge sprechen kann, kommuniziert er über die weiße („saubere“) oder braune („dunkle“) Seite von Kokosnussfleisch. Wenn Kaurimuscheln verwendet werden, ist es die Seite, die offen gefeilt wurde, um „Ja“ („sauber“) anzuzeigen, und die geschlossene, geriffelte Seite, die eine „Nein“ („dunkle“) Seite des Antwortmusters anzeigt, das während der Befragung gefallen ist .

Nach rituellen Trankopfern und Gebeten verwenden einige Obi-Weissagen mit Kokosnuss, um Fragen während einer Weissagungslesung in Anwesenheit des Kunden zu beantworten. Obi bringt auch Klarheit in die Verwirrung in Bezug auf die Botschaft der Karten, wenn sie mit Kaurimuscheln in einer Tarotkartenlesung für einen Kunden verwendet werden. Klienten können Obi eine Frage stellen und der Berater oder spirituelle Arbeiter kann ebenfalls aufgefordert werden, ebenfalls zu fragen, wenn die Kartenschichten auf sich selbst nicht mit dem Dilemma des Klienten in Verbindung stehen. Die Obi-Wahrsagung ist nicht auf die leichte Schulter zu nehmen und wird als ein Werkzeug angesehen, das der Menschheit hilft, Klarheit bei der Entscheidungsfindung zu finden, unabhängig davon, ob Sie vollständig in die Religion eingeweiht sind oder nicht. Es gibt 5 Intensitätsstufen für Obi; zwei zustimmende oder positive Antworten mit unterschiedlichem Schweregrad, zwei negative oder „nein“-Antworten und eine „vielleicht“-Antwort, die eine zweite Frage benötigt, um eine weniger zweideutige Antwort zu erhalten.

Die fünf verschiedenen Schalenmuster, die während einer Befragungssitzung fallen, sind wie folgt:

„Alafia“ – „Ja mit Segen!“ – Dies ist die zustimmendste Antwort, aber da sie bei der Lieferung übereifrig sein kann, muss sie ein zweites Mal geworfen werden, um die Antwort zu bestätigen und zu sichern. Der zweite Sturz der Kauris muss eine weitere „Alafia“- oder eine „Ejife“- oder „Etagua“-Antwort sein, um als „Ja“-Antwort gewertet zu werden.

„Ejife“ – „Ja“ (aber ohne Betonung) – Diese bejahende Antwort wird als „Ja, und Ihre Welt ist ausgeglichen“ interpretiert, was bedeutet, dass das, was Sie vorgeschlagen oder erreicht haben (oder kurz davor stehen), das Geben/Nehmen ins Gleichgewicht bringt , ja/nein, oder widersprüchliche Kämpfe der Welt, um in Harmonie zu bleiben.

„Etagua“ (oder „Etawa“) – „Vielleicht“ – Diese Antwort kommt, wenn die Frage geklärt werden muss (sie so zu stellen, dass man zunächst eine „Ja“- oder „Nein“-Antwort erhalten kann) oder Oricha ist über die ganze Situation nachzudenken und braucht eine zweite Frage, die „optimiert“ wurde, um sie beantworten zu können. Wenn Etagua erscheint, ist die zweite Antwort des zweiten Muschelwurfs die wahre Antwort. Wenn ein weiteres „Etagua“ (Etagua-Meji) nach dem ersten fällt, ist die Bedeutung „Frag nicht, was du bereits weißt“.

„Okana“ – bedeutet, dass Dunkelheit den Klienten umgibt und ein positives Ergebnis nicht verfügbar ist, vielleicht ohne zusätzliche spirituelle Arbeit. Eine offene Schale und drei geschlossene weisen darauf hin, den kleinen Lichtstrahl in der Dunkelheit zu fokussieren.

„Oyekun“ – Die ernsthafteste „Nein“-Antwort, da sie davon spricht, dass der Klient keinen Kontakt zu seiner Spiritualität hat und in der Dunkelheit wandelt. Dies ist eine düstere Warnung; es kündigt unvorhergesehene Probleme, Unfälle, Brände und sogar den Tod an. Zusätzliche Fragen müssen im Namen der Kunden gestellt werden, um festzustellen, warum Oyekun gekommen ist. Wasser muss auf Oyekun gesprenkelt werden und wenn es mehr als einmal erscheint, müssen die Muscheln in Wasser gelegt werden, um die Antwort abzukühlen.

Nach dem vollständigen Lesen der Tarotkarten hat der Kunde die Möglichkeit, Fragen zu stellen, die beim Kartenlesen nicht angesprochen wurden. Diese können zusätzliche Klarheit über den ursprünglichen Muschelwurf oder andere nicht verwandte Fragen zu Beziehungen und Geschäftsstrategien geben. Sobald wir beginnen, mehrere „Etaguas“ auf Fragen in einem offensichtlichen Muster zu erhalten, ist dies ein Hinweis darauf, dass die Reihe der Fragen enden muss, wenn der Klient Fragen zu offensichtlichen Antworten vor seinem Gesicht stellt.

Obwohl Obi nicht immer eine sofortige Antwort gibt, gibt er einen Einblick in die kommenden Dinge. Es ist kein Geheimnis, dass Klienten, die drei Monate später zu einer Nachuntersuchung zurückkehren, ausrufen werden: „Die Muscheln hatten Recht! und andere Bestätigungen, die darauf hindeuten, dass die Offenbarungen der Wahrheit, die Obi gibt, wahr werden. Für mich und mehr als 70 Millionen Anhänger dieser afrikanischen indigenen Religion wissen wir, dass Obi nicht lügt.