Warning: Undefined array key "url" in /homepages/0/d903440721/htdocs/clickandbuilds/Kartelegenonlinegratis/wp-content/plugins/wpforms-lite/src/Forms/IconChoices.php on line 127

Warning: Undefined array key "path" in /homepages/0/d903440721/htdocs/clickandbuilds/Kartelegenonlinegratis/wp-content/plugins/wpforms-lite/src/Forms/IconChoices.php on line 128
Musiktherapie und Demenz - kartenlegen online gratis | Engelkarten ziehen | Tarot | Liebe | Orakel | kostenlos | Kartenlegen | Lenormand | Zigeunerkarten

Musiktherapie und Demenz

Eine Demenz, die durch eine schwere Beeinträchtigung der intellektuellen Fähigkeiten, emotionale Störungen und Persönlichkeitsveränderungen gekennzeichnet ist, hat verschiedene Ursachen, wie den Verlust von Neuronen im Gehirn aufgrund einer Kopfverletzung, Stoffwechselstörungen oder sogar eines Tumors im Gehirn das Gehirn.

Das menschliche Gehirn hat 2 Hemisphären – die linke Hemisphäre und die rechte Hemisphäre. Bei einem an Demenz erkrankten Patienten ist in der Regel ein großer Teil des Gehirns geschädigt. Während die Sprachfähigkeiten einer Person ausschließlich von der linken Gehirnhälfte gesteuert werden, wird Musik von vielen verschiedenen Teilen des Gehirns wahrgenommen und nicht nur von einem bestimmten Teil des Gehirns, da die verschiedenen Elemente der Musik wie Rhythmus, Tonhöhe und Melodie werden alle unterschiedlich von verschiedenen Teilen des menschlichen Gehirns verarbeitet. Daher ist es in der Lage, die verbleibenden gesunden Bereiche des Gehirns des Patienten zu erreichen.

Musik wird von verschiedenen Stammzellen des Gehirns empfangen und verarbeitet und daher können auch schwer demente Menschen auf Musik reagieren. Musik kann als Kommunikationsmittel für Menschen mit Demenz wahrgenommen und genutzt werden, deren Fähigkeit, Sprachen zu verstehen oder zu lernen, stark beeinträchtigt ist. Wenn alle anderen Arten der Kommunikation keine Wirkung zeigen, tendiert Musik mit ihren nonverbalen stimulierenden Eigenschaften dazu, in den Geist des Patienten einzudringen und ein gewisses Maß an sozialer, emotionaler oder kognitiver Verbindung zu ermöglichen. Auch Symptome wie Unruhe und Verwirrtheit bei Demenzkranken können durch die entspannende und beruhigende Wirkung von Musik gelindert werden.

Der Grad der Vertrautheit, der Grad der Sympathie des Patienten für diese bestimmte Musik und die mit der Musik verbundenen Erinnerungen oder die Bedeutung, die die Musik für den Einzelnen hat, sind bestimmte Faktoren, die das Ausmaß der positiven Auswirkungen oder positiven Auswirkungen der Musiktherapie bestimmen . Während eine vertraute Musik positive Reaktionen hervorrufen kann, wie z. B. das Klopfen mit Fingern und Füßen zur Melodie, Summen, rhythmische Bewegung von Körperorganen mit der Musik oder eine Veränderung des Gesichtsausdrucks, kann sich unbekannte Musik nicht im Gehirn registrieren erster Platz. Daher können wir beim Patienten keine positiven Effekte feststellen, wenn während der Musiktherapiesitzungen ungewohnte Musik gespielt wird. In ähnlicher Weise kann eine vertraute Umgebung dem Patienten helfen, sich besser mit dem Ort zu identifizieren, und gibt ihm ein Gefühl von Sicherheit und Trost.

Der Musiktherapeut muss sehr vorsichtig mit der Tonhöhe und der Lautstärke der Musik sein, die für die Therapie verwendet wird, da auch diese Faktoren einen großen Einfluss auf den Patienten haben. Während eine hohe Tonlage und eine hohe Lautstärke dazu führen können, dass sich Angst und Druck aufbauen, fühlen sie sich bei einer niedrigen Tonlage entspannter.

Information zu unserer Website!

Guten Tag liebe Community,

diese Website und die aktuellen Beratungsgespräche werden durch die angezeigte Werbung refinanziert. Mit der Bitte um Rücksichtsnahme und natürlich etwas Verständnis.

Euer Kartenlegen-Info-Team


Finanzierung dieser Webseite!

Dies schließt sich in 40Sekunden

Scroll to Top