Kinderarbeitsgesetze auf der ganzen Welt

Selbst in der modernen Welt von heute sind schätzungsweise 168 Millionen Kinder immer noch in Kinderarbeit gefangen, einige von ihnen sogar in Vollzeit. Die meisten von ihnen haben keine Chance, eine formelle Bildung zu erhalten, und einige von ihnen erhalten nicht einmal angemessene Nahrung und Ernährung. Darüber hinaus war mindestens die Hälfte von ihnen an den schlimmsten Arbeitsbedingungen, Sklaverei und anderen illegalen Aktivitäten wie Prostitution und Menschenhandel beteiligt. Die Vereinten Nationen, die Internationale Arbeitsorganisation und die nationalen Regierungen haben jedoch ihr Bestes versucht, um diese unmenschliche Praxis auszurotten und die Kindheit dieser unschuldigen Kinder zurückzubringen. Lassen Sie uns jedoch etwas mehr über die Kinderarbeitsgesetze weltweit wissen.

Kategorien von Kinderarbeit im Sinne der internationalen Gesetze:

  • Menschenhandel, Sklaverei, Schuldknechtschaft und andere Zwangsarbeit, Prostitution, Pornographie und Zwangsrekrutierung in bewaffnete Konflikte werden als die bedingungslos schlimmsten Formen der Kinderarbeit bezeichnet.

  • Jede Art von Arbeit, die das Kind verrichtet, die in seinem spezifischen Alter (wie in der nationalen Gesetzgebung definiert) nicht zulässig ist und die Bildung und Entwicklung des Kindes behindern könnte.

  • Arbeit, die das geistige, körperliche oder moralische Wohlergehen des Kindes beeinträchtigen könnte. Dazu gehört in der Regel das Arbeiten unter gefährlichen Bedingungen oder die Art der auszuführenden Arbeit.

Mindesterwerbsalter:

Die meisten Länder halten an strengen Gesetzen fest und haben das Mindestalter zum Arbeiten auf 14-15 Jahre beschränkt. Es gibt jedoch einige Ausnahmen, die von der Internationalen Arbeitsorganisation festgelegt wurden. Für Entwicklungsländer, in denen die Wirtschaft des Landes von arbeitenden Kindern abhängig sein könnte, könnte es für Kinder über 12 Jahren erlaubt sein, leichte Arbeit unter angemessenen Bedingungen zu verrichten, solange dies ihre formale Bildung nicht beeinträchtigt.

Altersbeschränkungen und Arten von Werken:

Neben der Festsetzung des Mindestarbeitsalters von 14 Jahren hat die IAO das Mindestarbeitsalter auf 18 Jahre für Arbeiten unter gefährlichen Bedingungen beschränkt, wie z. B. Arbeiten auf einer Baustelle, Umgang mit Maschinen, die jede Art von Schaden oder andere schlimme Folgen haben könnten Art von Werken. „Schlimmste Formen“ der Arbeit, wie sie von der Internationalen Arbeitsorganisation definiert werden, umfassen Sklaverei, Prostitution, Menschenhandel und mehrere andere unmenschliche Praktiken.

Verhängung einer Strafe:

Die Strafen, die für die Verletzung jeglicher Art von Kinderarbeitsgesetzen verhängt werden, hängen von der Situation und dem Ort ab. Beispielsweise kann in Kalifornien die Verletzung von Gesetzen zur Kinderarbeit bis zu 6 Monate Haft im Bezirksgefängnis und/oder eine Geldstrafe von 500 bis 10.000 US-Dollar nach sich ziehen. In den meisten Ländern drohen Unternehmen Bußgelder und Gerichtsverfahren, wenn sie des Verstoßes gegen Kinderarbeitsgesetze für schuldig befunden werden. Große kulturelle Unterschiede und andere rechtliche Komplikationen erschweren jedoch die strikte Umsetzung der Gesetze in mehreren Ländern. Darüber hinaus ist laut Right To Education Project die Umsetzung des Kinderarbeitsgesetzes in mehreren Ländern immer noch unzureichend, da sie nicht über genügend Mittel verfügen, um die Gesetze strikt durchzusetzen.

Information zu unserer Website!

Guten Tag liebe Community,

diese Website und die aktuellen Beratungsgespräche werden durch die angezeigte Werbung refinanziert. Mit der Bitte um Rücksichtsnahme und natürlich etwas Verständnis.

Euer Kartenlegen-Info-Team


Finanzierung dieser Webseite!

Dies schließt sich in 40Sekunden

Scroll to Top