Warum Rom-Coms zeitlose Wahrheiten über die Liebe zeigen

3 min read

In romantischen Komödien werden Paare oft als perfekte Seelenverwandte dargestellt, mühelos miteinander vereinbar sind. Aber im wirklichen Leben brauchen Beziehungen Arbeit. Wie hängen diese Filme dem zusammen, was uns Gottmans Forschung über Beziehungen sagt?

Rom-Coms regen unsere Fantasie an

In romantischen Komödien werden manchmal unglaublich „perfekte“ Liebende gezeigt, wir bekommen den Eindruck, dass diese erfundenen Geschichten echte Gefühle in Beziehungen darstellen, bevor wir darüber nachdenken, ob sie in der Realität verankert sind. Durch Anschauen dieser Filme hilft uns unsere Vorstellungskraft, die der herauszufinden, auch wenn die Geschichten nicht real sind.

Die Komödie „Notting Hill“ aus dem Jahr 1999 schildert auf humorvolle Weise die komplexe Dynamik zwischen einem „durchschnittlichen Mann“ und einer berühmten Schauspielerin. Seine witzigen Szenen fangen die komplizierten Emotionen ein, die mit der Überwindung gesellschaftlicher Barrieren und dem Aufbau Vertrauen verbunden sind. Es zwar weit hergeholt, aber die Themen offene Kommunikation, Aufbau von Liebeskarten und Freundschaft lassen sich auch auf das wirkliche Leben übertragen.

Filme verwenden Metaphern, um dauerhafte Liebe zu zeigen

Einfache Ratschläge wie „Wählt jeden Tag einander“ sind wichtig, aber überstrapaziert klingen. Filme nutzen Geschichten, um bleibende Metaphern zu schaffen. „The Notebook“ (2004) zeigt Liebe, die ein Leben lang anhält, und erinnert uns daran, wie tief Liebe sein kann.

Filme geben abgenutzten Worten wieder Bedeutung

Manchmal verlieren gebräuchliche Ausdrücke ihre Bedeutung, weil wir sie zu häufig verwenden. Zu sagen „Du vervollständigst mich“ fühlt sich vielleicht nicht mehr besonders an. Filme wie „(500) Days of Summer“ (2009) erwecken diese Sätze wieder zum Leben, indem sie den Fokus von der Suche nach dem perfekten Partner auf die gemeinsame Bewältigung der Herausforderungen des Lebens verlagern.

Wir können in alltäglichen Momenten Staunen finden

Der Alltag kann manchmal langweilig sein, aber romantische Komödien helfen uns, die Spannung in alltäglichen Momenten wiederzuentdecken. Der Film „Before Sunrise“ aus dem Jahr 1995 zeigt, dass selbst einfache Interaktionen außergewöhnlich sein können, und erinnert uns daran, dass Schönheit in alltäglichen Erfahrungen steckt.

Der Weg zur wahren Liebe im wirklichen Leben ist erreichbar

Kein Hollywood-Film beschreibt den Weg zur wahren Liebe perfekt. Aber wenn wir uns außergewöhnliche Dinge vorstellen, können wir erkennen, wo unser wirkliches Leben möglicherweise verbessert werden muss.

Und wenn Sie etwas mehr Hilfe benötigen, können Tools aus Gottmans Forschung praktische Schritte zur Verbesserung unserer Beziehungen liefern und so die Kluft zwischen Idealen und Realität überbrücken.



Weitere Artikel