Hat Helen Keller paranormale Fähigkeiten gezeigt, die denen einiger Personen mit schwerem Autismus ähneln?

Estimated read time 7 min read

„Die besten und schönsten Dinge kann man nicht sehen oder hören – sie müssen mit dem Herzen gefühlt werden.“ –Helen Keller

Ich habe mit vielen Kindern und Erwachsenen gearbeitet, bei denen schwerer nonverbaler Autismus diagnostiziert wurde. Sie lehrten mich, dass die Verschmelzung des Bewusstseins sprachliche Beeinträchtigungen, die auf linearem Denken beruhen, obsolet macht. Unterbewusstes Wissen erscheint, wenn ein gegenseitiger Ideenfluss zum Vorschein kommt. Bedingungslose Liebe, Vertrauen und Kompetenzerwartung öffnen diesen Kanal. Ein Gleichgewichtssinn wird hergestellt. Wir sind in Gemeinschaft. Durch die Verbindung von Seelen werden unsere individuellen Wahrnehmungsrealitäten verstrickt. Ich spekuliere, dass Annie Sullivan und Helen Keller eine ähnliche Verbindung hatten.

Helen hatte typische sensorische Erfahrungen, bis sie 18 Monate alt war. Zu diesem Zeitpunkt wurde sie von Fieber heimgesucht. Das Alter des Ausbruchs ähnelt den Berichten von Eltern, die sagen, dass sich ihr autistisches Kind normal entwickelt hat und sich plötzlich zurückgebildet hat. Aufgrund ihrer Krankheit sowie des Hör- und Sehverlustes waren Helens typische Sinnesprozesse gestört.

Helen war verloren, bis Annie Sullivan auftauchte. Ich sehe eine Korrelation zwischen Helens Reise und ihrer Beziehung zu Annie Sullivan mit einigen der Kinder, mit denen ich gearbeitet habe. Diese Art von katalytischer Beziehung ist sowohl demütigend als auch ehrfurchtgebietend.

Viele der Studenten, mit denen ich gearbeitet habe, zeigten atypische Sinneswahrnehmungen wie Telepathie. Laut Dennetts (1998) Artikel mit dem Titel „Helen Keller: did the deaf blind genius posses ways of sense beyond normal? Ich spekuliere, dass Annie und Helen das Bewusstsein verschmolzen haben. Vielleicht war die Synchronisierung von Gehirnwellen und sensorischen Systemen der erste „Schlüssel“, der Helens Verständnis erschloss. Ich vermute, ich verbinde das Bewusstsein mit stark autistischen Kindern. Ich vermute, Helen und Annie haben auch das Bewusstsein verschmolzen. Vielleicht hat diese Verschmelzung Helen geholfen, Informationen durch Annies sensorisches System zu erfahren? Lawrence Hutton sagte: „Miss Sullivan sagte uns, dass sie das Kind ohne bewusste Bewegung, ohne absichtliches oder wahrnehmbares ‚Sprechen mit den Fingern‘ dazu bringen könnte, ihren eigenen Gedanken zu folgen, zu tun, was sie von ihr wollte, dorthin zu gehen, wo sie es wollte , alle Akte des ‚Gedankenlesens‘ ausführen, die die professionellen Psychologen auf der Bühne zeigen, oder auf Amateur-Art.“

Ich habe viele Kinder das Wort oder Bild auswählen lassen, das ich ihnen geschickt habe, indem ich eine Form der Telepathie benutzte. Ich habe auch Schüler dazu gebracht, Buchstabe für Buchstabe und Wort für Wort allein auf der Grundlage meines bewussten Denkens zu tippen. Ich habe auch Schüler mit begrenzten verbalen Fähigkeiten die Worte sagen lassen, die ich ihnen per Telepathie geschickt habe.

Laut Dennett sagte Sullivan: „Helen Kellers Entwicklung deutet für mich darauf hin, dass der Verlust einer oder mehrerer Fähigkeiten die behinderte Person durch Disziplin zu tieferen Ebenen der Willenskraft treiben kann, als dies von normal ausgestatteten Menschen verlangt wird. I Zweifellos leben die meisten Menschen in einem sehr eingeschränkten Bereich ihrer potentiellen Fähigkeiten, sie nutzen nur einen kleinen Teil ihrer möglichen Kräfte und Ressourcen ihres Geistes, als ob sie es mit all ihrer körperlichen Ausstattung tun sollten benutze nur einen Bruchteil jedes Sinnes.“

Ich stimme Annie zu. Typische Menschen, egal wie extrem ihre kulturellen Unterschiede sind, haben eine gemeinsame Wahrnehmungsrealität, die auf Informationen basiert, die sie durch ihre Sinne erhalten. Es ist natürlich, eine andere Wahrnehmungsrealität zu entwickeln, wenn man atypische Sinneserfahrungen hat. Dies hätte sicherlich eine verändernde Wirkung auf die Wahrnehmungsrealität und die Fähigkeit, mit der Welt zu interagieren.

Der Artikel erwähnt Mark Twains faszinierendes Treffen mit Helen und Annie: „Annie fragte: ‚Wofür zeichnet sich Mr. Clemens aus?‘ Helen antwortete in ihrer verkrüppelten Sprache: „Für seinen Humor.“ Mark Twain meldete sich bescheiden zu Wort und sagte: „Und für seine Weisheit.“ Helen sagte sofort die gleichen Worte, ‚und für seine Weisheit.’“ Twain sagt: „Ich nehme an, es war mentale Telegraphie, denn es gab keine Möglichkeit für sie zu wissen, was ich gesagt hatte.“ Ich habe mit meinen Schülern sofortiges Wissen erlebt. Flüchtige vorausschauende Gedanken führten oft zu sofortigen Reaktionen.

Der Artikel zitiert Helen: „Ich war schon immer fest davon überzeugt, dass es in vielen Tieren Kräfte gibt, die über die physischen Sinne hinaus entwickelt werden können, und es ist eine Genugtuung festzustellen, dass orthodoxe Wissenschaftler beginnen, nach anderen Ursachen als mechanischen zu suchen um Telepathie zu erklären … Wenn Geschöpfe ohne Denkfähigkeit solche Wunder vollbringen können, kann der mit spirituellen und intellektuellen Kräften ausgestattete Mensch sicherlich Phänomene erreichen, die nicht durch Mechanismen erklärt werden können, sondern durch Gesetze, die noch darauf warten, entdeckt zu werden.

Menschen mit schwerem Autismus haben mir gezeigt, dass sie ihre Sinne über das Gewöhnliche hinaus entwickelt haben. Sie sind mehr in Kontakt mit dem unterbewussten Wissen und der spirituellen Seite des Lebens. Ihre Seelen haben sich nicht vollständig mit ihren Körpern integriert. Dieser Mangel an Integration hinterlässt die Seele in einer einzigartigen Position, im Gegensatz zu denen, die vollständig integriert sind, was zu einer größeren Verbindung mit dem Unterbewusstsein oder spirituellen Selbst führt. Dieser Mangel an Erdung lässt den Körper unsicher, wie er sich in der physischen Welt verhalten soll. Wie in einem Traumzustand hat das Individuum Schwierigkeiten, Gedanken zu kontrollieren oder zu kategorisieren. Das Wissen selbst ist jedoch enorm und deckt das angeborene Verständnis universeller Wahrheiten ab, das dem stärker integrierten Individuum verloren geht.

Der in dem Artikel erwähnte Künstler und Bildhauer Gutzon Borglum schrieb über sein Treffen mit Helen Keller: „Ich werde diese Stunde mit Helen Keller nie vergessen … Daraus habe ich gelernt, dass die Seele über den Körper hinaus Augen hat.“ Ich kam zu der gleichen Erkenntnis, als ich mit einigen schwer autistischen Kindern und Erwachsenen arbeitete. Einige schienen sogar ihre Körper von außen zu lenken.

Dem Artikel zufolge schien Helen eine tiefgreifende außerkörperliche Erfahrung zu haben. Helen sagte: „Ich hatte eine halbe Stunde lang still in der Bibliothek gesessen. Ich drehte mich zu meinem Lehrer um und sagte: ‚So etwas Seltsames ist passiert! Ich war die ganze Zeit weit weg und habe den Raum nicht verlassen. ‚ „Was meinst du, Helen?“ fragte sie überrascht. „Warum“, rief ich, „ich bin in Athen gewesen.“ Kaum waren die Worte aus meinem Mund, als eine strahlende, erstaunliche Erkenntnis meinen Geist zu erfassen und in Flammen zu setzen schien. Ich nahm die Echtheit meiner Seele wahr und ihre schiere Unabhängigkeit von allen Bedingungen des Ortes und des Körpers. Es war mir klar, dass es so war weil ich ein Geist war, den ich Tausende von Meilen entfernt so lebhaft „gesehen“ und gefühlt hatte. Raum war nichts für Geist! In diesem neuen Bewusstsein leuchtete die Gegenwart Gottes, selbst ein Geist, überall auf einmal, der Schöpfer, der in allem wohnt das Universum gleichzeitig.“

Meine Antwort auf dieses letzte Zitat, basierend auf meinen Erfahrungen, ist AMEN! Meine Schüler, die eigentlich meine Lehrer sind, haben mich geduldig zu diesem Bewusstsein geführt.

Es scheint, dass Helen schließlich völlig unabhängig von Annie war und in dieser Welt funktionierte, ohne ihre Gaben der Telepathie, des Gedankenaustauschs, der Fernsicht oder der spirituellen Verbindung aufzugeben. Ich hoffe, dass Menschen mit nonverbalem Low-Functioning-Autismus eines Tages dasselbe tun werden.

Bezug:

Dennett, PE (1998) Helen Keller: Besitzte das taubblinde Genie Wege, über das Normale hinaus zu spüren? Atlantis steigt 17,