Die Tierkreisverbindung und das Dreieck der Kompatibilität

Was haben eine Uhr, die Elemente und Tiere miteinander zu tun? Die Antwort ist Kompatibilität.

In der chinesischen Astrologie wird das Jahr, in dem wir geboren wurden, durch eines der 12 Tiere des Tierkreises und eines der 5 Elemente des Universums repräsentiert, dh Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser. Jede der Tiersymbolik ist mit einem Element verbunden, das eine Polarität von Yin und Yang hat. Zum Beispiel kann eine Person im Jahr der Ratte mit dem Element Yin-Holz geboren werden. Dies basiert auf dem chinesischen Zählsystem der Jahre, das als 60-Jahres-Zyklus bekannt ist. In diesem Zyklus werden die Jahre durch das Zusammenspiel von 10 Himmelsstämmen und 12 Erdästen gebildet. Diese Stängel und Zweige werden auch himmlische Stängel und irdische Zweige genannt, einfach weil unser Glück teils von himmlischen Dekreten und teils von menschlichem Handeln bestimmt wird. Der 60-Jahres-Zyklus ist ein wichtiges Merkmal in der chinesischen Astrologie, bekannt als die vier Säulen des Schicksals, die das Jahr, den Monat, den Tag und die Stunde der Geburt berücksichtigen. Aus Gründen der Einfachheit können wir nur die Jahressäule nehmen, um die Kompatibilität zwischen Tierzeichen zu bestimmen.

Die meisten Menschen kennen die 12 Tierkreiszeichen Ratte, Ochse, Tiger, Hase, Drache, Schlange, Pferd, Ziege, Affe, Hahn, Hund und Schwein.

Aber wissen Sie, dass wir ihre Kompatibilität herausfinden können, indem wir die Positionen dieser Tiere relativ zueinander auf dem Zifferblatt einer Uhr betrachten?

Wenn Sie zum Beispiel dem Tierzeichen Ratte angehörten, sind Sie am besten mit dem Drachen und dem Affen kompatibel. Wie? Nun, eine Uhr hat 12 Unterteilungen basierend auf dem Stundenzeiger. Indem Sie die Ratte auf 12 Uhr positionieren, können Sie sehen, dass der Drache und der Affe, die auf Platz 5 und 9 in der Reihenfolge stehen, in der sie ihren Platz im Tierkreis einnehmen, 4 bzw. 8 Positionen von der Ratte entfernt sind und daher, nimmt Positionen um 4 Uhr und 8 Uhr auf dem Zifferblatt der Uhr ein. Mit anderen Worten, sie sind auch 4 Stunden voneinander entfernt. Auf dem Zifferblatt der Uhr bildeten sie ein „Dreieck der Kompatibilität“, auch bekannt als 3 Harmonien, basierend auf den vier Säulen des Schicksals. Daher verstehen sich diese Tiere gut miteinander. Im weiteren Sinne gelten alle Tierzeichen, die im Tierkreis 4 Zahlen voneinander entfernt sind, als am besten miteinander kompatibel

Die Kombinationen von Tierzeichen und ihren intrinsischen Elementen, die die Kompatibilitätsdreiecke bilden, sind unten aufgeführt:

Schwein (Yin-Wasser) – Hase (Yin-Holz) – Ziege (Yin-Erde)

Tiger (Yang-Holz) – Pferd (Yang-Feuer) – Hund (Yang-Erde)

Schlange (Yin Feuer) – Hahn (Yin Metall) – Ochse (Yin Erde)

Affe (Yang-Metall) – Ratte (Yang-Wasser) – Drache (Yang-Erde)

Wenn Sie genau hinsehen, sind in jeder der oben genannten 3 Tierkombinationen alle 4 Zahlen im Tierkreis und entsprechend 4 Stunden auf dem Zifferblatt der Uhr voneinander entfernt.

Stehen diese Tierzeichen hingegen im Tierkreis 6 Zahlen voneinander entfernt oder stehen sie sich auf dem Ziffernblatt direkt gegenüber, gelten sie als höchst unvereinbar. Zum Beispiel nehmen die Ratte und das Pferd, die 1. und 7. im Tierkreis sind, 1 Uhr bzw. 7 Uhr auf dem Zifferblatt der Uhr ein und bildeten daher eines der unvereinbarsten Paare in der chinesischen Astrologie. Mit anderen Worten, sie kollidieren miteinander.

Das Folgende sind die 6 Zusammenstöße zwischen den Tierzeichen im Tierkreis:-

Ratte – Pferd

Ochse – Ziege

Tiger – Affe

Kaninchen – Hahn

Drache – Hund

Schlange – Schwein

Wie Sie sehen können, bestimmen die Tierzeichen, mit denen wir geboren wurden, und ihre relative Position im Tierkreis oder auf dem Zifferblatt der Uhr, ob wir miteinander auskommen oder uns streiten. Ein Fall von tierischem Magnetismus oder Gesetz des Dschungels sozusagen!