Die 7 besten Matratzen für Hüft- und Schulterschmerzen im Jahr 2022


Merkmale, die bei Matratzen für Hüft- und Schulterschmerzen zu berücksichtigen sind

Materialien

Es gibt vier Hauptkategorien von Matratzen: Memory Foam, Latex, Federkern und Hybrid. Andere Typen werden eine Variation davon sein.

Memory-Schaum ist formbar und hypoallergen, was ihn zu einer beliebten Wahl macht. Es ist eine gute Option für Seitenschläfer, die unter Hüft- oder Schulterschmerzen leiden, da eine Komfortschicht aus Memory-Schaum Druckpunkte entlastet und sich an Ihre Körperposition anpasst. Dieses Material kann ziemlich warm werden, sodass Memory Foam mit Stay-Cool-Technologie oder eine atmungsaktive Oberschicht dem entgegenwirken können.

Latexschaum ähnelt Memory-Schaum, da er sich um die Konturen Ihres Körpers formen und konfigurieren kann, wodurch Sie Druckpunkte entlasten, typischerweise die Hüften, Schultern und den unteren Rücken. Latex ist eine atmungsaktive, langlebige Option und wird oft mit einer höheren Festigkeit als normaler Schaum hergestellt. Naturlatex ist eines der besseren Materialien, wenn es um natürliche Luftzirkulation geht, daher wird es oft für Heißschläfer bevorzugt.

Federkern- oder Taschenfederkernmatratzen geben Ihnen ein hohes Maß an Unterstützung, haben aber im Vergleich zu Schaumstoffmatratzen eine geringere Bewegungsisolierung. Die einzelnen Taschenspulen bewegen sich unabhängig voneinander, sodass sie Ihren Körper in Bereichen unterstützen, in denen dies erforderlich ist, obwohl sich diese für die meisten Seitenschläfer etwas fest anfühlen können. Sie schmiegen sich nicht um Sie herum oder bieten zusätzliche Polsterung für Ihre Hüften und Schultern; Sie können jedoch von Heißschläfern bevorzugt werden, da sie einen erhöhten Luftstrom fördern, um Sie kühl zu halten. Bei einer Federkernmatratze bestimmen die Windungen, wie viel Unterstützung Sie erhalten. Diese Unterstützung wird durch das Muster der Spulen, ihre Form und den Abstand zwischen ihnen bestimmt. Mehr Innenspulen bedeuten normalerweise mehr Komfort.

Hybridmatratzen bieten eine Mischung aus Taschenfedern mit Schichten aus Latex, Gel oder Memory-Schaum, um zusätzlichen Komfort mit traditioneller Unterstützung zu bieten. Die meisten Hybridmatratzen fühlen sich mittelfest an und bieten ausreichend Unterstützung für jede Schlafposition und ausreichend Komfort für diejenigen, die Gelenkschmerzen haben.

die beste Matratze bei Hüft- und Schulterschmerzen

Zonenunterstützung

Die beste Matratze für Schulter- oder Hüftschmerzen kann eine sein, die Zonenunterstützung in ihrem Komfortsystem hat.

Diese Funktion gibt es erst seit ein paar Jahren, da es sich um eine neue Entwicklung handelt. Wenn Ihre Matratze also älter als fünf oder sechs Jahre ist, hat sie diesen zusätzlichen Vorteil wahrscheinlich nicht. Eine Zonenmatratze oder eine mit Zonenunterstützung bietet Ihnen verschiedene Stützschichten in bestimmten Bereichen, sodass verschiedene Körperteile eine individuellere Entlastung erfahren können.

Normalerweise werden die schwereren Bereiche Ihres Körpers oder dort, wo sich Ihr Gewicht im Schlaf sammelt, maximal unterstützt. Dies sind in der Regel die Hüften und der untere Rücken. Ihre leichteren Bereiche, wie Ihre Unterschenkel oder Taille, werden weniger unterstützt.

Während sich Zonenmatratzen in Bezug auf die Anzahl der Zonen und ihre Härte unterscheiden, hat die gebräuchlichste Matratze drei Zonen. Dies bedeutet, dass sich ein weicher Bereich um Ihre Schultern befindet, dann ein stützenderer Bereich unter dem Becken und ein zweiter weicherer Bereich darunter. Wenn Sie unter Hüftschmerzen leiden, weil sie als Rücken- oder Seitenschläfer zu stark einsinken, dann hilft dies bei der Neuausrichtung Ihrer Wirbelsäule.

Andere Zonenmatratzen können mit fünf oder sieben verschiedenen Stützbereichen oder sogar mit einer umgekehrten Stützkonfiguration gefunden werden. Diese sind so konzipiert, dass sie für alle Arten von Schläfern geeignet sind, egal ob sie unter Gelenkschmerzen oder Rückenschmerzen leiden oder einfach nur eine bessere Schlafhaltung wünschen.

Druckentlastung

Druckstellen können an verschiedenen Stellen des Körpers entstehen, aber am meisten spüren Sie deren Schmerzen an Hüfte und Schultern, wenn Sie auf der Seite schlafen. Rücken- und Bauchschläfer werden dies eher im Becken und im unteren Rücken bemerken.

Es hilft, eine Matratze zu finden, die Ihr Gewicht gleichmäßig auf einer Oberfläche verteilt und die Belastung dieser spezifischen Bereiche minimiert. Es sollte Ihren Körper entspannt stützen und gleichzeitig Ihre Wirbelsäule in einer neutralen Position halten.

Wenn Sie unter Druckstellen leiden, dann ist die beste Matratze für Hüft- oder Schulterschmerzen eine aus Schaumstoff oder mit Schaumstoffschichten, die sich um Ihren Körper konturieren, sodass Sie ganz leicht einsinken und den Druck auf Ihre Gelenke verringern. Mit Gel angereicherter Schaum hilft auch bei der Druckentlastung, da er sich anpasst und den Druck gleichmäßig verteilt, aber Sie auch kühler hält als normaler Schaum. Latex- und Memory-Foam-Matratzen eignen sich am besten zur Konturierung und Linderung von Gelenkschmerzen, die durch Druckstellen verursacht werden, insbesondere bei Seitenschläfern, aber Hybridoptionen werden als besser angesehen als zur Ganzkörper-Schmerzlinderung.

Ausrichtung der Wirbelsäule

Im Idealfall sollte Ihre Wirbelsäule im Schlaf in einer neutralen Position bleiben, die vom Nacken bis zur Basis ausgerichtet ist. Wenn wir jedoch in verschiedenen Positionen schlafen, kann diese Ausrichtung beeinträchtigt werden, was Ihre Gelenke, Sehnen und Muskeln belastet. Diese Belastung kann Schulter- und Hüftschmerzen verursachen.

Eine nicht zu feste Matratze kann sich Ihrem Körper anpassen, sodass es einfacher ist, die neutrale Haltung beizubehalten, da sie sich bewegt, wenn Sie dies tun. Eine zu feste Matratze oder eine Matratze ohne ausreichende Komfortschichten hindert Ihre Wirbelsäule daran, sich in ihrer natürlichen Position zu entspannen, was zu Gelenk- und Rückenschmerzen führen kann. Balance ist hier wichtig, denn eine zu weiche Matratze fördert das Einsinken ins Bett, was wiederum die Ausrichtung zerstören kann. Die beste Matratze für Hüftschmerzen ist eine, die es Ihren Hüften ermöglicht, sich ganz leicht einzutauchen und den richtigen Winkel mit dem Rest Ihrer Wirbelsäule beizubehalten.

die beste Matratze bei Hüft- und Schulterschmerzen

Haltbarkeit

Das Material, das in der Basisschicht und den Komfortschichten der besten Matratze für Schulter- und Hüftschmerzen verwendet wird, bestimmt maßgeblich ihre Haltbarkeit. Die Basis- oder Fundamentschicht muss fünf oder sechs Zoll dick sein. Dadurch wird verhindert, dass die Mitte der Matratze durchhängt oder einknickt, und Ihre Wirbelsäule wird besser ausgerichtet.

Die Komfortschichten, die über dem Fundament sitzen, bieten Bewegungsisolierung, Unterstützung, Komfort und in einigen Fällen Temperaturregulierung. Diese Schichten können in Stützschichten unterteilt werden, die die Ausrichtung der Wirbelsäule weiter fördern, und Konturschichten, die Ihnen eine Druckentlastung bieten, wenn Sie auf Ihrer Seite liegen.

Wenn Sie die Haltbarkeit in Betracht ziehen, sollten Sie auch auf die Qualität des Materials achten, das in der Schicht, der Randstütze und dem Matratzenbezug verwendet wird. Dies sind Aspekte, die das Durchhängen einer Matratze verhindern können und Ihnen eine angemessene Unterstützung bieten.

Ursachen von Hüft- und Schulterschmerzen in der Nacht

Schmerzen in Ihrer Hüfte und Schulter können durch mehrere Faktoren verursacht werden, einschließlich Erkrankungen wie Osteoarthritis, Sehnenentzündung und Schleimbeutelentzündung. Wenn Ihre Schmerzen tagsüber anhaltend sind, Sie vom Schlafen abhalten oder unerträglich sind, suchen Sie am besten einen Arzt auf, um herauszufinden, ob eine zugrunde liegende Erkrankung dafür verantwortlich ist.

Abgesehen von medizinischen Faktoren können Ihre Schlafposition, Körperhaltung und Ihre Matratze zu Schmerzen und Beschwerden führen. Da Sie sich nachts nicht viel bewegen, können Ihre Gelenke anschwellen, was Steifheit und Schmerzen beim Aufstehen am nächsten Morgen verursacht.

Wenn Ihre Schmerzen auf Ihre Hüften und Schultern beschränkt sind, können Sie versuchen, auf dem Rücken zu schlafen, um den Druck auf Ihre Gelenke zu verringern und Ihr Gewicht gleichmäßiger auf der Matratze zu verteilen. Wenn Sie in dieser Position ein Kissen unter Ihre Knie legen, können Sie auch Ihren Hüften helfen. Wenn Sie ein Seitenschläfer sind, versuchen Sie, ein Kissen zwischen Ihre Knie zu schieben, um Ihre Hüften besser auszurichten, und wählen Sie ein Kissen, das Ihren Nacken und Ihre Schulter in einer neutralen Position hält.

Anhaltende Schmerzen können durch einen Wechsel der Matratze gelindert werden. Eine zu weiche Matratze hält Ihre Wirbelsäule nicht gerade und dies trägt zu Gelenkschmerzen bei. Eine zu feste kann Ihre Gelenke verschlimmern, besonders wenn Sie Seitenschläfer sind. Wenn Sie nicht in eine neue Matratze investieren möchten, kann eine Schaumstoffunterlage für eine gewisse Druckentlastung sorgen, da sie Ihr Gewicht gleichmäßiger verteilt.

die beste Matratze bei Hüft- und Schulterschmerzen

Angebot - digitales Geburtshoroskop

Ein Geburtshoroskop ist eine astrologische Darstellung des individuellen Geburtsmoments. Es zeigt die Positionen der Planeten im Verhältnis zu den Sternzeichen am Zeitpunkt der Geburt an. Diese Informationen werden verwendet, um Persönlichkeitsmerkmale, Beziehungen, Karrieremöglichkeiten und zukünftige Tendenzen vorherzusagen. Ein Geburtshoroskop bietet eine einzigartige Sicht auf die individuelle astrologische Landschaft und kann eine wertvolle Ressource für Selbsterkenntnis und persönliches Wachstum sein.


Hole dir heute ein digitales Geburtshoroskop in unserem Shop Shop

Dies schließt sich in 40Sekunden

Scroll to Top