Astrologische Entscheidungen – Persönliche sensible Punkte – Himmelsmitte, Aszendent, Knoten

Es gibt einen ziemlichen Unterschied zwischen Schnittpunkten im Weltraum und den physischen Körpern, die wir Planeten nennen. Ein Planet nimmt einen bestimmten Ort ein und hat Masse, Umlaufbahn, Geschwindigkeit, Energie, Einfluss und Kugel. Ein Schnittpunkt im Raum hat nichts davon. Es gibt keinen Körper, keine Masse, keine Umlaufbahn, keine eigene Energie, und doch verleihen Astrologen und Astronomen einem solchen Punkt sowohl Bewegung als auch Einfluss. Wieso den? Wie würden Sie sich als Astrologen fühlen, wenn Sie nicht den Aszendenten, die Himmelsmitte oder die Mondknoten hätten, mit denen Sie arbeiten könnten? Das hat Ihre Aufmerksamkeit erregt, nicht wahr? Ich kann mir kein Horoskop ohne genauen Aszendenten vorstellen, da ich kein Sonnenhoroskop-Astrologe bin. Ich kann mir keine Karte ohne eine genaue Himmelsmitte vorstellen, noch kann ich mir eine Karte ohne Mondknoten vorstellen. Die meisten Astrologen verwenden diese drei Punkte regelmäßig und sie sind keine physischen Objekte, sie sind lediglich Schnittpunkte im Raum.

Der Aszendent in einem Horoskop ist ein Schnittpunkt zwischen der Ekliptik (Umlaufbahn der Erde um die Sonne), die die Mittellinie des Tierkreisgürtels ist, und dem östlichen Horizont der Erde zum Zeitpunkt der Geburt. Wir blicken im Moment der Geburt zum östlichen Horizont, um Grad und Vorzeichen des Aszendenten zu bestimmen. Dort befindet sich normalerweise kein Objekt. Meistens ist es ein Punkt im leeren Raum. Gelegentlich steigt ein Planet zusammen mit dem aufsteigenden Grad und der Planet und der leere Punkt werden einzeln betrachtet. Jeder einzelne Körper oder Schnittpunkt hat einen Wert und jeder kann sich im Einfluss überschneiden. Zum Beispiel von Zwillingen ist der zunehmende Grad dann Kommunikation und Information wird einen starken Einfluss auf das Individuum haben. Wenn in diesem Moment auch der Mars aufgeht, wird der Mars seinen Einfluss erhöhen und die Kommunikation und Information, die durch den Aufstieg der Zwillinge angezeigt wird, wird schneller, aktiver und kann manchmal aggressiv oder selbstbewusst sein. Die meisten Astrologen verwenden das aufsteigende Zeichen, als wäre es ein Planet und es ist kein Planet. Es ist jedoch ein wichtiger persönlicher sensibler Punkt, den wir nicht für die Interpretation verlieren möchten.

Dasselbe gilt für den mittleren Himmel. Die Himmelsmitte stellt den höchsten Punkt dar, den ein Planet zum Zeitpunkt seiner Geburt erreichen kann. Es ist dieser Punkt, bevor dieser Planet beginnt, sich auf den Nachkommen- oder Untergangspunkt zuzubewegen. Midheaven wird häufig mit Zenit verwechselt. Zenith ist der 90-Grad-Winkel zum Horizont (direkt über dem Kopf). Die Himmelsmitte kann sich zum Zeitpunkt der Geburt in diesem 90-Grad-Winkel befinden oder auch nicht. Manchmal fallen Zenit und Mittelhimmel zusammen. Wenn ich den Zenit oder die Himmelsmitte lokalisieren würde, wäre beides ein leerer Punkt im Raum. Jeder dieser Punkte hat Einfluss und Bewegung, auch ohne einen Planeten an diesem Ort oder Punkt im Raum. Die Unterscheidung ist wichtig, weil jede folgende vier Minuten der Geburtszeit einen Grad später des Tierkreises auf der Himmelsmitte bringt. Der Zenit bewegt sich mit einer leichten Variation in Abhängigkeit von der tatsächlichen Bewegung des Aszendenten.

In meinem astrologischen Studium und meiner Praxis sind der Aszendent und der mittlere Himmel die primären Platzierungen. Etwas weniger prominent sind ihre Achsenpartner, der Nachkomme und die 4. Hausspitze (IC). All diese Punkte verwende ich in meinen Lesungen. Was ist mit den Mondknoten, die ich zuvor erwähnt habe? Die für den Nord- und Südknoten des Mondes verwendeten Schnittpunkte sind Bahnpunkte der Überquerung der Ekliptik. Der Nordknoten bewegt sich in einer Süd-Nord-Richtung und der Südknoten verwendet eine Nord-Süd-Richtung. Ich verwende diese Mondpunkte ausgiebig in meinen Lesungen und möchte ihre Führung nicht verlieren, nur weil sie eher Schnittpunkte als physische Körper sind.

Aszendent, Himmelsmitte, Mondknoten, Zenit und viele andere Punkte werden auch astronomisch verwendet, und die Tabellen, die Astrologen verwenden, stammen von astronomischen Tabellen. Wissenschaftlich und allegorisch dienen diese leeren Raumpunkte dem Maß und der Bedeutung. Der Aszendent und die Himmelsmitte werden durch Schnittpunkte von Großkreisen wie Horizont, Ekliptik oder Hauptvertikale bestimmt. Es gibt andere große Kreise, die nicht so bekannt sind.

Wenn Sie ein praktizierender Astrologe sind, sollten Sie mit Vertex und Anti-Vertex in einem Rad vertraut sein. Sie können sich dafür entscheiden, sie nicht zu verwenden, aber studieren, lernen und entscheiden, ob die Informationen für Sie nützlich sind. Leugne oder ignoriere solche Positionen nicht, nur weil sie dir nicht vertraut sind oder keine tatsächlichen physischen Körper beinhalten. Unwissenheit ist niemals Ihr Freund, und diese Punkte und ihr Studium werden Ihr Wissen und Ihr Verständnis der Astrologie erheblich verbessern.

Der Scheitelpunkt befindet sich normalerweise (nicht immer) auf der westlichen (linken) Seite eines Rades. Ich benutze es als Punkt für Beziehungen, Karma und Erwartungen an die Umwelt – meine Wahl der Bedeutung basiert auf jahrelangem Studium, Forschung und Anwendung. Der Anti-Vertex ist die Achse gegenüber dem Vertex. Über die Position ist weniger bekannt, als dass sie ursächlich für den Vertex zu sein scheint. Wiederum ist jeder Punkt genau das, kein physischer Körper. Der Schnittpunkt selbst ist empfindlich und kann gelesen werden.

Dies sind nur einige der persönlichen sensiblen Punkte und es gibt mehrere andere, definitiv weniger bekannte Punkte, aber Astrologen arbeiten fleißig daran, ihre Bedeutung und Anwendung herauszufinden. Wie gesagt, Unwissenheit ist nie unser Freund, also werfen wir einen kurzen Blick auf ein paar andere PSPs. Wenn Sie Ihr Studium beginnen oder sich entscheiden, welche Werkzeuge Sie studieren möchten, würde ich vorschlagen, dass Sie sich auf den Aszendenten, den mittleren Himmel und die Mondknoten konzentrieren. Sobald Sie mit Ihrem Wissen und der Anwendung dieser persönlichen Punkte zufrieden sind, wenden Sie sich dem Vertex und seinem Partner zu. Dann können Sie entscheiden, ob das Guthaben der PSPs für Sie interessant ist.

Der Widderpunkt ist so einfach zu bestimmen, finden Sie einfach 00 Widder in einem beliebigen Rad und Sie haben Ihren Widderpunkt. Es ist immer 00 Widder und wird von Kosmobiologen und transneptunischen Praktikern als sehr nützlich angesehen. Die anderen drei PSPs heißen Co-Aszendent, Polaraszendent und Äquatorialaszendent, und alle drei sind Schnittpunkte, die durch bestimmte Kombinationen von Großkreisen bestimmt werden. Die meisten aktuellen Astrologieprogramme informieren Sie oder fügen diese Positionen automatisch ein, aber Sie müssen die Recherche für die Anwendung selbst durchführen. Ich werde mich auf die genannten Punkte beschränken, aber seien Sie sich bewusst, dass es noch mehr gibt.

Ich habe zwei Projekte auf allen PSPs recherchiert, einschließlich des Widder-Punktes. Die beiden Studien waren die 43 US-Präsidenten und mein Serienmörder-Forschungsprojekt. Die gewöhnlichen PSPs, Aszendent, Himmelsmitte und Mondknoten schienen spezifischer zu sein als die weniger verbreiteten PSPs. Dies sind laufende Projekte, und ich bin weit davon entfernt, eine Schlussfolgerung zu ziehen, aber ich recherchiere sorgfältig alle PSPs durch diese beiden großen Projekte und werde darüber berichten, sobald Schlussfolgerungen gezogen sind.

Bei der Betrachtung eines Planeten und eines Punktes gibt es deutliche Unterschiede. Der Planet hat die Fähigkeit, die Energie eines anderen Planeten zu beeinflussen oder von ihr beeinflusst zu werden. Venus und Saturn werden aufeinander einwirken und voneinander beeinflußt werden. Zum Beispiel wird Venus sowohl Saturn beeinflussen als auch von ihm lernen, und Saturn wird Venus sowohl beeinflussen als auch von ihm lernen. Ein persönlicher Geburtspunkt kann auch von einem Planeten beeinflusst oder modifiziert werden, aber der Punkt beeinflusst den Planeten nicht in der gleichen Weise wie ein Körper. Es kann Einflüsse geben, die noch nicht formell untersucht wurden, aber für die Zwecke dieses Artikels ist der Punkt lediglich ein Ort im Raum.

Was ist mit der Einflusskugel für diese Punkte? Wäre die gleiche Planetenkugel gerechtfertigt oder sollte eine Modifikation stattfinden? Ich benutze traditionelle Sphären, acht Grad auf den Hauptfächern, aber ich neige dazu, diese Sphären des Einflusses zu reduzieren, wenn es um einen Punkt geht. Ich bin eine Person mit zwei Planeten im Quadrat zu meinem Aszendenten und ich kann beide in meinem Leben arbeiten sehen und jede Kugel hat sechs Grad. Ich kann deutlich sehen, wie die Planeten meinen Aszendenten beeinflussen, aber ich kann die Wirkung meines Aszendenten auf die beiden Geburtsplaneten nicht so deutlich sehen. Das ist für mich der Unterschied zwischen Planeten und Punkten.

Denken Sie an den Geburtsplaneten (A), der den Geburtsplaneten (B) beeinflusst oder von ihm beeinflusst wird. Führen Sie dann die gleiche mentale Übung mit dem Geburtsplaneten (A) und dem persönlichen Geburtspunkt (C) durch, um Unterschiede in Ausdruck und Beteiligung zu bemerken. Sehen Sie sich unbedingt alle möglichen Kombinationen an, z. B. Planet A mit Planet B und Planet B mit Planet A, und bestimmen Sie die Wirkung, die jede auf die andere hat. Wenn ein Geburtsplanet einen persönlichen Geburtspunkt aspektiert, beeinflusst er diesen Punkt, indem er Planet A als Beispiel für Punkt C vorschlägt. Für mich sehr lesenswert. Beeinflusst Punkt C (Schnittpunkt im leeren Raum) ebenfalls Planet A? Das erinnert mich an das alte Sprichwort von einem Baum, der in den Wald fällt, ohne dass jemand in der Nähe ist, um es zu hören … macht es ein Geräusch?