Passen Sie gut auf sich auf, wenn es Ihnen gut geht UND wenn Sie zu kurz kommen

7 min read

„Güte bedeutet, sich für Liebe statt Hass, Licht statt Dunkelheit, Mitgefühl statt Urteilsvermögen zu entscheiden.“ ~Raktivist

Eines der Dinge daran, „gut“ zu sein (und dazu gehören für Dinge wie Geduld, Freundlichkeit und Verträglichkeit), , dass die Leute bestimmte Dinge über mich annehmen. Sie denken, dass immer geduldig bin, immer die richtigen Entscheidungen treffe und ein rundum toller Mensch bin.

Nun ja, ich bin nicht immer etwas – außer ein Mensch. Und das bedeutet, dass ich Fehler mache, sogar große. Diese Woche habe ich KEIN Vorbild für Perfektion gegeben. Ich hatte einen Moment, in dem ich genau das Gegenteil war: laut und emotional. Ich bin geschmolzen.

Warum ist das passiert?

Die war meine Lektion.

Während meiner Entschuldigung wurde klar: Ich habe nicht auf mich selbst aufgepasst. Ich habe mir keine Zeit genommen, zu entspannen, langsamer zu werden, zu atmen und mich neu zu konzentrieren.

Wenn ich erschöpft bin, spürt es jeder. Und wenn ich satt bin, spürt es jeder. Es ist keine Entschuldigung für mein Verhalten; Es ist das Bewusstsein, das mir zeigt, wie meine Bedürfnisse in die Gleichung Lebens passen.

Diese Frage führte mich in einen Kaninchenbau. Die ganze Woche blieb ich neugierig. Warum ist das passiert?? Und die ganze Woche über bekam ich immer wieder Antworten.

Es passiert, weil andere Leute denken, dass allem umgehen kann, weil man perfekt, gut und stark ist, weil man es normalerweise schafft alles. Aber die Wahrheit ist, dass es schwierig ist, um Hilfe zu bitten, wenn man so gesehen wird.

Es passiert, weil Sie die Leute nicht im Stich lassen wollen.

Das passiert, weil einem beigebracht wird, dass man nimmt, wenn man nicht gibt.

Das passiert, weil einem beigebracht wird zu glauben, dass die Bedürfnisse aller anderen nur ein wenig wichtiger sind als die eigenen.

Es geschieht, weil Sie glauben, dass Sie „alles“ tun müssen, weil es ein Beweis dafür ist, dass Sie es wert sind (der Liebe, des Raums, der Zeit … was auch immer).

Das liegt daran, dass sich alles, was Ihre Familie, Ihre Kultur und Ihre Gesellschaft Ihnen beibringen, um das Geben dreht.

Und es ist nichts Falsches daran, etwas zu geben. Aber wenn Sie nicht lernen, zu empfangen, werden Sie am Ende ausgebrannt, überarbeitet und mit Ihrem Leben nicht zufrieden sein. Anstatt mit Liebe und Freude zu geben, geben Sie aus einem Ort der Frustration und des Grolls heraus.

Empfangen ist der Weg dorthin halten geben. Es ist der Teil des Puzzles, über den uns niemand etwas beibringt. Es ist das fehlende Teil, über das wir uns ärgern, indem wir uns selbst dafür verurteilen und kritisieren, dass wir nicht in der Lage sind, alles für alle zu sein.

Ob es um Grenzen, Essen, Schlaf, Arbeit oder Familie geht, wir glauben, dass uns eine Qualität fehlt, die die Antwort darauf darstellt, wie wir unsere eigenen Bedürfnisse Schuldgefühle befriedigen können. Als ob die Fähigkeit, nett zu uns selbst zu sein, eine Persönlichkeitseigenschaft ist, die wir nicht besitzen.

Aber an keinem von uns ist etwas auszusetzen. Wir haben alle einfach ein paar alte, nicht hilfreiche Gewohnheiten praktiziert.

In letzter Zeit frage ich mich, was passiert, wenn man anfängt, konstruktive statt destruktive Gewohnheiten zu praktizieren.

Also habe ich es versucht.

Dieses Mal, nach meinem Zusammenbruch, ertappte ich mich mitten in der Tat und sah darin eine Gelegenheit, auf mich selbst aufzupassen, indem ich freundlich zu mir selbst war.

Ich hielt inne, rappelte mich auf und drehte die Dinge um. Ich habe mich entschuldigt, eingecheckt und sogar einen Gewinn festgestellt. Unvollkommenheit, so hässlich sie auch aussehen kann, birgt die Chance für eine Verbindung, wenn wir uns selbst akzeptieren, anstatt uns selbst zu verurteilen. All dieses Urteilen und Beschämen lenkt so sehr von dem einen Ziel ab, das wir alle wollen – glücklich zu sein.

Mir ist aufgefallen, dass konstruktive Gewohnheiten mir tief in meinem Inneren immer wieder Einblicke verschaffen. Ich weiß nicht, ob es intuitives Wissen oder universelle Weisheit ist. Auf jeden Fall unterstützt es mich und meine Lieben. Meine Reaktion auf meine eigenen Handlungen war letztendlich das Beispiel, das ich geben möchte.

Was wäre, wenn dies jedes Mal passieren könnte, wenn wir Fehler machen oder einen Fehltritt machen? Was wäre, wenn wir uns nicht so etwas sagen würden wie: Ich schreie immer oder Ich sage nie das Richtige, stellen wir uns eine Frage? Anstatt gemein zu uns selbst zu sein, werden wir neugierig …

Fragen, Warum ist das passiert?

Zu welcher Erkenntnis könnte dies führen? Und welche Türen öffnet es uns? Sicherlich werden wir in Zukunft wieder Fehler machen, aber was wäre, wenn wir immer wieder neue statt der gleichen machen würden? Was wäre, wenn unser Mitgefühl es uns ermöglichen würde, uns weiterzuentwickeln?

Es hat lange gedauert, bis ich das Gefühl hatte, dass es akzeptabel ist, Fehler zu machen, und noch länger, bis ich mich wohl dabei fühlte, sie zu teilen. Aber von allen Lektionen ist dies eine der größten. Passen Sie gut auf sich auf, wenn es Ihnen gut geht UND wenn Sie zu kurz kommen.

Du wirst Fehler machen. Du wirst manchmal falsch liegen. Aber man kann sich entschuldigen. Du kannst dir selbst vergeben. Du kannst lernen. Sie können die Lektion im Herzen behalten und trotzdem weitermachen.

Sie können aufhören, sich selbst zu verurteilen und Ihre tiefsten Momente noch einmal durchzuspielen. Schuldgefühle, Verlegenheit und Selbsthass sind keine großen Motivatoren, aber großartige Grübelkräfte, die uns festhalten.

Bekommen gelöst ist unsere größte Herausforderung und wie wir uns weiterentwickeln. Unvollkommenheit ist nicht dein Fehler. Es ist Ihre Chance zu wachsen.

Wir sind alle besser darin, unsere Siege zu feiern, als darin, das Gold in unseren Niederlagen zu finden. Aber ich glaube, das ist eine neue Gewohnheit, die es wert ist, entwickelt zu werden. Der Aufbau dieser neuen Muskeln hat die Kraft, uns von der giftigen und einsamen Natur des Perfektionismus, der Gefälligkeit gegenüber Menschen und des Bedauerns zu befreien.

Pass gut auf dich auf.

So erleben Sie das Leben, das Sie sich wünschen.

Es geht darum, tiefe, bedeutungsvolle und dauerhafte Beziehungen aufzubauen.

Es geht darum, etwas zu erreichen und sich gut zu fühlen.

Passen Sie gut auf sich auf – damit Sie nicht ausbrennen und Ihre begrenzte Energie nicht damit verschwenden, sich selbst zu belasten.

Es hat den größten positiven Welleneffekt, den man auf der Welt erzeugen kann.

Über Nithya Karia

Inhaltsverzeichnis

Nithya Karia ist eine Lifestyle-Coachin, die Frauen fünf einfache Gewohnheiten beibringt, damit sie ihre Gesundheit und ihr Glück ohne Schuldgefühle in den Vordergrund stellen können. Als Coach, Rednerin und Autorin untersucht Nithya, wie Ihre aktuellen Gewohnheiten die Freude behindern können und wie Sie sie in High-Vibe-Gewohnheiten umwandeln können, damit Sie die Klarheit, Kontrolle und das Selbstvertrauen gewinnen, um erfolgreich zu sein. Erfahren Sie mehr über High Vibe Living: https://nithyakaria.com

Sehen Sie einen Tippfehler oder eine Ungenauigkeit? Bitte kontaktieren Sie uns, damit wir das Problem beheben können!



Weitere Artikel