Arten der Weissagung, die Sie kennen sollten

Wahrsagen ist die Praxis, Wissen mit übernatürlichen (manche würden sagen, psychischen) Mitteln zu suchen. Die wörtliche Bedeutung des Wortes ist „das göttliche Reich manifestieren lassen“. Kulturen im Laufe der Geschichte haben sich mit unzähligen Methoden beschäftigt, um die Zukunft vorherzusagen, Wissen und Weisheit zu erlangen und mit Bereichen jenseits des Physischen zu kommunizieren, um eine Perspektive auf das Hier und Jetzt zu gewinnen.

Moderne Hellseher, heilige Menschen und Wahrsager aller Art verwenden immer noch alte und sogar moderne Wahrsagetechniken, um einen Blick in die unsichtbaren Reiche zu werfen. Sie alle arbeiten auf unterschiedliche Weise, um Informationen zwischen den Dimensionen zu übermitteln, aber sie alle haben gemeinsam, dass sie lediglich Werkzeuge sind, so wie ein Telefon ein Werkzeug ist, um die Kommunikation zwischen Menschen an entfernten Orten zu übertragen.

Tarot-Karten

Das Lesen von Tarotkarten ist bis heute eines der beliebtesten und am häufigsten verwendeten Wahrsagewerkzeuge und fällt in eine Kategorie der Wahrsagerei, die als Kartomantie (Wahrsagen durch Karten) bezeichnet wird. Mit ihrer Geschichte im mittelalterlichen Europa waren Tarotkarten ursprünglich ein Kartenspiel, das sich zu einem Wahrsagesystem entwickelte. Es funktioniert, indem es die Energie der Person widerspiegelt, die die Karten konsultiert. Es wird eine Frage gestellt (es sollte keine Ja- oder Nein-Frage sein) und der Leser legt die Karten in einem bestimmten Muster ab (und es gibt viele, je nach Art des Lesens).

Welche Karten in welcher Position auftauchen und ob sie richtig liegen oder nicht, bestimmt, wie sie interpretiert werden. Ein guter Tarot-Leser wird die subtileren Nuancen in der Symbologie der Bilder verstehen. Zum Beispiel deutet die Todeskarte nicht unbedingt darauf hin, dass jemand sterben wird, sondern signalisiert oft eher etwas im Sinne einer persönlichen Transformation.

Astrologie-Es gibt verschiedene Arten von Astrologie.

Die bekanntesten sind die westliche Astrologie und die chinesische Astrologie. Das Wort „Astrologie“ leitet sich von den griechischen Wörtern „astron“ (Stern) und „logos“ (studieren) ab. Astrologie ist das Studium der Position der Sterne und anderer Himmelskörper zu einem bestimmten Zeitpunkt und ihrer Beziehung zum und Einfluss auf das menschliche Leben. Die meisten Menschen sind mit Astrologie in Form von Tageshoroskopen vertraut, aber das Studium der Astrologie umfasst weit mehr als das.

Ausgangspunkt jeder persönlichen astrologischen Lektüre ist das Geburtshoroskop. Es zeigt, wo sich die wichtigsten Himmelskörper zum Zeitpunkt Ihrer Geburt befanden. Ihr Sonnenzeichen mag die dominierende Energie in Ihrem Leben sein, aber die Platzierung des Mondes und aller Sterne und Planeten beschreibt auch signifikante Energiemuster, die die Eigenschaften des Sonnenzeichens beeinflussen können. Aus diesem Grund ist es wichtig, ein Geburtshoroskop erstellen zu lassen, wenn Sie eine Astrologielesung durchführen lassen, und jeder gute Astrologe wird Ihnen das sagen.

Handlesekunst

Die Kunst des Händelesens, auch als Chiromantie bekannt, ist eine der ältesten Formen der Weissagung. Es gibt Debatten darüber, ob Handlesen eine Wahrsagemethode der Wahrsagerei ist oder nicht. Während es sich eher um eine Technik zur Persönlichkeitsbewertung handelt, gibt es Elemente, mit denen Handlesegeräte die Zukunft vorhersagen können. Entgegen der landläufigen Meinung beinhaltet Handlesen mehr als nur das Studium der Handflächenlinien. Ein Handlesegerät betrachtet auch Dinge wie Fingernägel, Haarwuchs sowie Farbe und Textur der Haut.

Die klassische Handlesekunst hat ihre Wurzeln im antiken Griechenland. Die dominante Hand wird eine bestimmte Reihe von Bedeutungen vermitteln, während die nicht dominante Hand eine andere vermitteln wird, und es hängt davon ab, welche Handleseschule man gelehrt hat. Einige der häufigsten Elemente eines Handlesens sind die Lebenslinie, die Herzlinie und die Kopflinie, die die drei dominantesten Linien in der Handfläche sind.