Acht der Schwerter – Tarotkarten Bedeutungen

AUFGERichtet: Negative Gedanken, selbst auferlegte Beschränkungen, Gefangenschaft, Opfermentalität

UMGEKEHRT: Selbsteinschränkende Glaubenssätze, innerer Kritiker, Loslassen negativer Gedanken, offen für neue Perspektiven

Acht der Schwerter Beschreibung

Die Acht der Schwerter zeigt eine Frau, die gefesselt ist und die Augen verbunden hat. Acht Schwerter umgeben sie und scheinen sie an ihrem Platz zu halten, ein Symbol für die einschränkenden Gedanken, Überzeugungen und Denkweisen, die sie daran hindern, in ihrem Leben voranzukommen. Bei näherem Hinsehen würde die Frau jedoch schnell erkennen, dass sie sich aus ihrer misslichen Lage befreien kann, indem sie ihre einschränkenden Überzeugungen loslässt und eine neue, kraftvollere Denkweise entwickelt. Das Wasser, das sich zu ihren Füßen angesammelt hat, deutet darauf hin, dass ihre Intuition sehen könnte, was ihre Augen nicht sehen können.

Acht der Schwerter aufrecht

Die Acht der Schwerter offenbart, dass du dich durch deine Umstände gefangen und eingeschränkt fühlst. Sie glauben, dass Ihre Möglichkeiten begrenzt sind und es keinen klaren Ausweg gibt. Vielleicht haben Sie einen unerfüllenden Job, eine missbräuchliche Beziehung, einen hohen Schuldenberg oder eine Situation, die nicht mit Ihrem inneren Wesen übereinstimmt. Sie befinden sich in einer Zwickmühle, für die es keinen Ausweg gibt. Beachten Sie jedoch, dass die Frau auf der Karte nicht vollständig durch die acht Schwerter um sie herum gefangen ist, und wenn sie entkommen wollte, könnte sie das. Sie muss lediglich die Augenbinde abnehmen und sich von den selbst auferlegten Fesseln befreien, die sie zurückhalten.

Wenn die Acht der Schwerter in einer Tarotdeutung auftaucht, ist das eine Warnung, dass Ihre Gedanken und Überzeugungen Ihnen nicht länger dienlich sind. Es kann sein, dass Sie zu viel über die Dinge nachdenken, negative Muster entwickeln oder sich selbst einschränken, indem Sie nur den schlimmsten Fall in Betracht ziehen. Je mehr Sie über die Situation nachdenken, desto mehr fühlen Sie sich festgefahren und haben keine Optionen mehr. Es ist an der Zeit, aus Ihrem Kopf herauszukommen und die Gedanken und Überzeugungen loszulassen, die Sie zurückhalten. Wenn Sie Ihre Gedanken ändern, ändern Sie auch Ihre Realität. Ersetzen Sie negative Gedanken durch positive, und Sie werden beginnen, eine günstigere Situation für sich selbst zu schaffen.

Die Acht der Schwerter versichert Ihnen, dass es einen Ausweg aus Ihrer derzeitigen misslichen Lage gibt – Sie brauchen nur eine neue Perspektive. Du hast bereits die Ressourcen, die du brauchst, aber es liegt an dir, diese Ressourcen so zu nutzen, dass sie dir dienen. Andere bieten Ihnen vielleicht Hilfe an, oder es gibt eine alternative Lösung, die Sie noch nicht vollständig erforscht haben. Seien Sie offen dafür, die Antwort zu finden, anstatt sich auf das Problem zu versteifen.

Die Acht der Schwerter wird oft mit einer Opfermentalität in Verbindung gebracht. Du hast deine Macht an eine äußere Instanz abgegeben und zugelassen, dass du in eine Falle gerätst und auf irgendeine Weise eingeschränkt wirst. Sie haben vielleicht das Gefühl, dass es nicht Ihre Schuld ist – Sie wurden gegen Ihren Willen hierher gebracht. Sie fühlen sich vielleicht wie ein Opfer, das darauf wartet, gerettet zu werden, aber ist diese Energie für Sie von Nutzen? Wenn nicht, ist es unerlässlich, dass Sie Ihre Macht und Ihre persönliche Verantwortung zurückerobern und Ihre Augen für die Optionen öffnen, die vor Ihnen liegen. Tatsache ist, dass Sie die Wahl haben, auch wenn Sie sie nicht mögen. Sie sind nicht machtlos.

Manchmal zeigt die Acht der Schwerter an, dass du verwirrt bist, ob du bleiben oder gehen sollst, besonders wenn du dich in einer schwierigen Situation befindest. Es ist nicht so klar, wie du es gerne hättest, was die Entscheidung sehr schwierig macht. Du stehst mit einem Fuß drin und hoffst, dass die Dinge sich zum Guten wenden, aber dein anderer Fuß ist zur Tür hinaus, bereit zu gehen. Das Problem ist, dass du dir Sorgen machst, dass eine der beiden Optionen zu negativen Konsequenzen führen könnte, und deshalb steckst du fest, wo du bist. Auch diese Karte fordert dich auf, aus deinem Kopf herauszukommen und dich auf deinen Bauch und deine Intuition zu verlassen, damit du auf deine innere Führung hören kannst. Deine Gedanken dienen dir im Moment nicht, aber deine Intuition schon. Vertraue dir selbst.

Acht der Schwerter umgedreht

Die umgekehrte Acht der Schwerter deutet darauf hin, dass dich einschränkende Selbstüberzeugungen plagen und dich daran hindern, voranzukommen. Vielleicht sagen Sie sich, dass Sie es nicht verdienen, wohlhabend zu sein, und hindern sich selbst daran, finanziellen Reichtum zu erhalten, selbst wenn er Ihnen angeboten wird. Oder Sie halten sich für zu alt, um Gewicht zu verlieren, und sind deshalb mit Ihrem Körper und Ihrer Gesundheit unzufrieden. Die Glaubenssätze, die Sie über sich selbst haben, hindern Sie daran, Ihre persönlichen Ziele zu erreichen. Ändern Sie deshalb Ihr Glaubenssystem. Ertappen Sie sich selbst, wenn Sie sich in einem negativen Gedankenmuster befinden, und durchbrechen Sie den Kreislauf.

Kommentar verfassen