Acht der Kelche – Tarotkarten Bedeutungen

AUFGESTELLT: Enttäuschung, Verlassenheit, Rückzug, Eskapismus.

UMGEKEHRT: Noch ein Versuch, Unentschlossenheit, zielloses Umherschweifen, Weggehen.

Acht der Kelche Beschreibung

In der Acht der Kelche entfernt sich ein Mann von den acht Kelchen, die im Vordergrund stehen. Die Becher sind so angeordnet, dass es so aussieht, als würde einer fehlen, ein Zeichen dafür, dass es an emotionaler Erfüllung und Ganzheit mangelt. Der Mann hat sich mit einem Gefühl des Verlustes und der Enttäuschung von diesen Bechern abgewandt und schlurft in die Berge davon. Ein nahe gelegener Fluss symbolisiert seine Gefühle, und die Berge stehen für das Bewusstsein, dass dies keine leichte Reise sein wird (obwohl sie für wahres, langfristiges Glück notwendig ist). Der Mond am Nachthimmel beleuchtet den Weg, der vor ihm liegt – der Mann macht sich mitten in der Nacht auf den Weg, in der Hoffnung, unbemerkt zu bleiben, was darauf hindeutet, dass in dieser Karte ein gewisses Maß an Flucht oder Vermeidung steckt.

Acht der Kelche aufrecht

Wenn die Acht der Kelche in einer Tarotdeutung auftaucht, fühlen Sie sich vielleicht gezwungen, sich von einer enttäuschenden Situation zu lösen. Das könnte bedeuten, dass Sie sich von einer unerfüllten Beziehung, einem Job, einem Karriereweg, einer Wohnsituation oder einem kreativen Projekt abwenden, das Sie einst sehr glücklich gemacht hat, Ihnen jetzt aber nur noch Schmerz bereitet. Sie haben sich emotional engagiert, sind aber trotz aller Bemühungen enttäuscht; es ist nicht so gelaufen, wie Sie es erwartet haben, und Sie stellen fest, dass Sie aus dieser Situation nichts mehr mitnehmen können. Jetzt haben Sie nur noch die Wahl, die Sache hinter sich zu lassen und Ihr Leben weiterzuleben, auch wenn der Abschied Sie traurig macht.

Die Acht der Kelche deutet darauf hin, dass du spürst, dass dir etwas fehlt, vor allem auf emotionaler oder spiritueller Ebene, und statt darauf zu warten, dass die Dinge besser werden, weißt du, dass du diese unerfüllende Situation verlassen musst. Für andere mag das keinen Sinn ergeben, denn auf den ersten Blick sieht es so aus, als hätten Sie alles, was Sie sich gewünscht haben – aber tief in Ihrem Inneren wissen Sie, dass es nicht Ihrem höchsten Gut dient, und es ist an der Zeit, es loszulassen und weiterzuziehen.

Die Acht der Kelche kann ein Zeichen dafür sein, dass du versuchst, einer problematischen emotionalen Situation zu entkommen oder einigen wichtigen psychologischen Problemen und Sorgen aus dem Weg zu gehen. Die Kelche im Vordergrund stehen für emotionale Probleme, die in deinem Leben real und präsent sind. Dennoch versuchen Sie, so zu tun, als ob sie nicht mehr existierten, und weigern sich, sich mit ihnen auseinanderzusetzen. Vielleicht verdrängen Sie Ihre Gefühle oder weigern sich, mit anderen offen über die Geschehnisse zu sprechen, und ziehen es stattdessen vor, so zu tun, als sei alles in Ordnung, oder Sie meiden die Szene sogar ganz.

Die Acht der Kelche lädt dich ein, dich zu fragen, was dir auf einer tieferen Ebene Freude, Zufriedenheit und Erfüllung bringt. Ohne diese Frage könnten Sie Ziele verfolgen, die Ihnen nicht die gewünschte Befriedigung verschaffen. Sie denken vielleicht, dass Sie eine langfristige Beziehung anstreben, aber wenn Sie diese manifestieren, stellen Sie fest, dass es nicht nur die langfristige Beziehung ist, die Sie wollen, sondern eine tiefe Seelenverbindung mit jemandem. Wenn das nicht der Fall ist, dann wird die Beziehung Ihre Bedürfnisse nicht erfüllen, egal wie lange Sie zusammenbleiben. Wenn du also immer wieder in diese Situationen der Acht der Kelche gerätst, in denen du keine andere Wahl hast, als sie zu verlassen, dann nimm dir Zeit, um herauszufinden, was dich wirklich glücklich macht, und richte deine Ziele neu auf deine Werte aus.

Umgekehrte Acht der Kelche

Die umgekehrte Acht der Kelche wirft die Frage auf: „Bleibe ich oder gehe ich?“ Vielleicht sind Sie hin- und hergerissen zwischen der Entscheidung, eine enttäuschende Situation hinter sich zu lassen oder ein letztes Mal zu versuchen, die Dinge zu verbessern. Aber die eigentliche Frage ist: „Können sich die Umstände verbessern, oder ist es ein aussichtsloser Fall? Überprüfe deine Intuition, um herauszufinden, ob du der Situation noch eine Chance geben solltest oder ob du loslassen solltest.

Wenn die umgekehrte Acht der Kelche mit passiveren Karten wie dem Gehängten oder der Vier der Schwerter gepaart ist, kann dies ein Zeichen dafür sein, dass Sie es noch einmal versuchen wollen. Wenn diese Karte jedoch mit einer aktiveren Karte wie der Acht der Stäbe oder dem Wagen gepaart ist, könnte es an der Zeit sein, weiterzugehen und einen anderen Weg einzuschlagen.

Die umgekehrte Acht der Kelche lädt dich ein, auf dein Herz zu hören, wenn es um deine nächsten Schritte geht. Andere mögen eine Meinung haben, aber es kommt darauf an, was für dich wichtig ist. Nur du weißt, ob diese Situation dir dienlich ist und ob es Hoffnung für die Zukunft gibt. Achten Sie darauf, was Sie wollen, und prüfen Sie dann, ob dieser Schritt mit Ihren Zielen und Träumen übereinstimmt.

Manchmal kann die umgekehrte Acht der Kelche zeigen, dass du dich von einem Ort zum nächsten treiben lässt, weil du dich nie damit zufrieden gibst, an einem Ort zu bleiben. „Das Gras ist auf der anderen Seite immer grüner.“ Wenn dies auf Sie zutrifft, fragen Sie sich, was Sie glücklich macht und wie Sie Ihr Leben im Einklang mit Ihrer tiefsten Zufriedenheit gestalten können.

Kommentar verfassen