5 Wege, eine unglückliche Beziehung zu ändern

6 min read
6 min read

Missverständnisse, Fehler und Pannen kommen in Beziehungen vor. Die langfristigen Auswirkungen können sich negativ darauf auswirken, wie glücklich man miteinander ist, egal wie sehr man sich liebt. Wenn Sie eine Beziehung retten wollen, herausfinden möchten, wie Sie eine zerbrochene Beziehung reparieren oder eine Beziehung retten können, lesen Sie weiter, um fünf Gewohnheiten kennenzulernen, die dazu beitragen können, eine unglückliche Beziehung zu retten.

Retten Sie Ihre Beziehung mit Qualitätszeit

Routinen sind für manche toll, führen aber oft zu Stagnation. Man steht auf, geht zur Arbeit, kommt nach Hause, entspannt sich und wiederholt das Ganze. Es ist leicht, in unserem Elend stecken zu bleiben und es sich darin bequem zu machen. Mit der Zeit kann die Beziehung beginnen, Staub anzusetzen, der den Glanz hemmt. Sie müssen neue Dinge, Ereignisse und sogar Geschmäcker erleben. Schalten Sie Ihre Telefone aus und unternehmen Sie gemeinsam Dinge, die Ihnen beiden Spaß machen. Nur mit dem anderen, mit niemandem sonst. Das wird anfangs weder bequem noch angenehm sein. Vielleicht fällt es Ihnen schwer, die Gesellschaft der Person zu genießen, die Ihnen früher sehr viel vertrauter war. Das bedeutet nur, dass Sie sich Zeit nehmen müssen, um mehr davon zu tun. Wollen Sie, dass es funktioniert? Wollen Sie, dass es gut wird? Wenn das Ihr Ziel ist, dann ist das eine einfache Lösung. Es kostet Sie nichts außer Ihrer Zeit.
Passen Sie besser auf, um Ihre Ehe zu retten

Hören Sie zu? Ja, wirklich. Tun Sie das? Versuchen Sie, Ihren Gesprächspartnern, ihren Bedürfnissen und Beschwerden mehr Aufmerksamkeit zu schenken, auch wenn sie Ihnen unwichtig oder reine Zeitverschwendung erscheinen. Was für Sie vielleicht unwichtig ist, kann für sie die Welt bedeuten. Die Tatsache, dass Sie sich ihre Bedürfnisse, Sehnsüchte oder Wünsche nicht zu Herzen nehmen, reicht manchmal schon aus, um einen Keil zu treiben, der nur sehr schwer zu entfernen ist. Machen Sie ihre Leidenschaft zu Ihrer Leidenschaft. Genießen Sie etwas gemeinsam. Es kann nicht nur um Sie gehen, um das, was Sie brauchen und was Sie wollen. Sie werden es schaffen. Sie werden bekommen, was Sie wollen. Aber jemand muss die größere Person sein. Wenn nicht du, wer dann? Es ist leicht zu sagen, dass es an den anderen liegt. Das hilft aber nicht weiter. Was hilft, ist, seine eigene Energie in den Menschen zu investieren, den man liebt.
Mach ein Selfie

So ist es richtig. Zeit, sich selbst genauer zu betrachten. Machen Sie ein Foto. Zoomen Sie heran. Vergewissern Sie sich, dass Sie Ihren Beitrag leisten. Verhalten Sie sich in irgendeiner Weise rachsüchtig, kleinlich oder wütend? Haben Sie das Gefühl, dass Sie durch das, was der andere in der Vergangenheit getan hat, im Recht sind? Fügen Sie aktiv Öl ins Feuer? Ermöglichen Sie einen Teil der Dysfunktion? Beginnen Sie dort. Wenn Sie das Ruder nicht fest im Griff haben, wenn die Segel nicht nach dem Wind ausgerichtet sind, werden Sie Ihr Ziel nicht erreichen. Eine Abweichung von nur einem Grad reicht aus, um sich auf einer langen Reise zu verirren. Mit dem Finger auf andere zu zeigen ist einfach, aber was wirklich hilft, ist, sich darauf zu konzentrieren, was SIE tun, um den Dingen zu helfen oder zu schaden? Seien Sie ehrlich.
Machen Sie Ihren Partner zu einer Priorität

Sie haben Freundinnen. Er hat männliche Freunde. Du hast familiäre Verpflichtungen, er hat eine seltsame Familie, von der du hoffst, dass sie eines Tages weit, weit wegziehen wird. Du bist immer mit anderen zusammen, kümmerst dich um die Kinder oder versuchst, Brände auf der Arbeit zu löschen. Du hast dich gerade für diesen tollen Yoga-Kurs mit deiner besten Freundin angemeldet und kannst es kaum erwarten. In Beziehungen geht es manchmal immer weniger um den Partner, sondern immer mehr um uns selbst und unsere persönliche Erfüllung. Solange sich unser Partner nicht beschwert, sehen wir nicht, dass er Bedürfnisse hat, die nicht erfüllt werden, und kümmern uns auch nicht darum, dass sie erfüllt werden. Und so beginnt der Abstieg in eine äußerst unangenehme Situation. Sie werden mehr zu Fremden als zu Liebenden. Versuchen Sie, sie an die erste Stelle zu setzen. Vor der Familie, vor den Freunden, vor allen anderen.

War es nicht so, wie es am Anfang war? Sie waren die Liebe deines Lebens, und niemand anderes war so wichtig. Die Prioritätensetzung für einen Partner kann angesichts der konkurrierenden Stimmen, die Ihre Aufmerksamkeit wollen und brauchen, eine Herausforderung sein. Wenn Sie nicht aufpassen, wird Ihr Partner auf der Liste ganz nach unten rutschen. Sie werden nicht einmal merken, dass das passiert ist. Eines ist jedoch sicher: Sie werden es bemerken. Wenn jede Anfrage mit „ich weiß nicht“, „wir werden sehen“ oder „vielleicht nächste Woche“ beantwortet wird, wird es ein Problem geben. Behandeln Sie Ihren Partner so, wie Sie von ihm behandelt werden möchten.
Anderen etwas antun

Dies ist ein Kernpunkt der meisten Beziehungsprobleme und -kämpfe. Vor allem bei denen, die ihre besten Jahre schon hinter sich haben. Wir hören auf, unsere Partner so zu behandeln, wie wir selbst gerne behandelt werden möchten. Stattdessen verhalten wir uns so, wie wir meinen, dass sie es verdienen, behandelt zu werden. Wie oft behandeln Sie Ihren Partner tatsächlich mit Liebe, Rücksichtnahme und der Art von Zuneigung, die Sie sich besonders wünschen? Nur, wenn er es zuerst tut? Nur, wenn Ihnen danach ist? Wenn Sie einen guten Tag haben? Wenn Sie sich so verhalten, wie Sie es sich von Ihrem Partner wünschen würden, stehen die Chancen gut, dass er Ihnen Aufmerksamkeit schenkt.

Er wird auch anfangen, dieses wunderbare Verhalten zu imitieren. Wenn sie das anfangs nicht tun, ist das völlig in Ordnung! Es bedeutet nicht, dass sie Sie für selbstverständlich halten. Es kann bedeuten, dass sie sich dessen nicht bewusst sind und dass sie mehr Zeit brauchen, um es nachzuahmen. Denken Sie daran: Wenn sich die Dinge verschlechtert haben, kann es einige Überzeugungsarbeit erfordern, bis Ihr Partner erkennt, dass dies der neue Normalzustand ist. Handeln Sie. Reden Sie nicht. Vermeiden Sie es, sich bei Ihren Freundinnen darüber zu beschweren. Tun Sie einfach etwas. Handeln Sie mit Zuversicht, glauben Sie daran, investieren Sie in Ihr eigenes zukünftiges Glück, indem Sie in das Glück Ihres Partners investieren.

Wenn Sie einen besseren Einblick in Ihre Beziehung haben möchten, wo sie steht und was Sie tun können, um eine bessere gemeinsame Zukunft anzustreben, sollten Sie einen erfahrenen Liebeshellseher konsultieren. Ein kurzer Online-Chat mit einem Hellseher, Astrologen oder Tarotkartenleser, der sich auf Liebesbeziehungen und Beziehungsprobleme spezialisiert hat, kann Ihnen den Einblick und die Klarheit verschaffen, die Sie brauchen, um eine zerbrochene Beziehung zu reparieren.